Economy von Chennai

Chennai hat eine wirtschaftliche Basis durch das Automobil, Softwaredienstleistungen, Gesundheitstourismus, Hardware-Fertigung und Finanzdienstleistungen verankert sind. Weitere wichtige Industriezweige sind Petrochemie, Textilien und Bekleidung. Die Chennai Hafen und Ennore Hafen tragen wesentlich zur ihrer Bedeutung. Die Stadt hat eine voll computerisierten Börsen genannte Madras Stock Exchange. Chennai hat die viertgrößte Brutto Metropolitan Produkt in Indien.

Chennai wurde vor kurzem als mit der höchsten Lebensqualität unter den indischen Städten vor den anderen drei U-Bahnen und Bangalore, auf der Grundlage der "Standort-Ranking Survey" von ECA International durchgeführt bewertet. Chennai hat seine globalen Ranking auf 138 in den Jahren 2006-07 von 179 2002-03 verbessert. Es ist jetzt an der 26. Position in Asien in Bezug auf die Bewohnbarkeit vom 31. Rang in den Jahren 2002-03 auf Platz, auf. Laut einer weltweit 2.007 Lebensqualität-Umfrage von Mercer durchgeführt, erhielt Chennai die zweite höchste Bewertung in Indien, mit Neu Delhi erzielte den höchsten, und kam bei einem relativ niedrigen 157. weltweit. Der Grund war zu schlechter Gesundheit und Hygiene, und die zunehmende Luftverschmutzung zurückzuführen. Es hat die Unterscheidung des Seins als The Detroit Asiens bezeichnet.

Ab 2012 hat die Stadt etwa 34.260 identifizierten Unternehmen in seiner 15-Zonen. Davon hat 5196 Unternehmen ein eingezahltes Kapital von über 5 Millionen sind etwa 16.459 Unternehmen in der eingezahlten Kapital Bereich von 100.000 bis 200.000 und 2.304 Unternehmen haben ein eingezahltes Kapital von weniger als 100.000.

Software und Software Services

Seit den späten 1990er Jahren, haben Software-Entwicklung und Business Process Outsourcing und in jüngerer Zeit der Elektronikfertigung als wesentliche Treiber für das Wirtschaftswachstum der Stadt entstanden. Chennai wurde als der attraktivste indischen Stadt für Offshoring-Dienstleistungen entsprechend bewertet AT Kearney Indian City Dienstleistungen Attraktivitätsindex 2005. Wichtige Software und Software-Dienstleistungsunternehmen wie Aricent, Accenture, Cognizant Technology Solutions, Capgemini, CSC, EDS, SAP AG, Oracle Corporation , Cisco Systems, HCL, HP, IBM, Infosys, Satyam, Sun Microsystems, Symantec, TCS, Verizon, Wipro, CSS Corp und US-Technologie Ressourcen, Dassault Systèmes, eBay, Honeywell, VMware, Intel, Amazon, Tech Mahindra, IGATE Patni , Adobe Systems, AT & amp; T, MindTree, Ford Sync, Ramco Systems, Bosch, Deloitte, CA Technologies, Microsoft haben Entwicklungszentren in der Stadt. Die Stadt ist heute der zweitgrößte Exporteur von IT und IT-fähigen Dienstleistungen im Land hinter Bangalore. Die IT-Korridor, auf Old Mahabalipuram Road im Südosten der Stadt beherbergt mehrere Technologieparks, und, wenn sie abgeschlossen sind, wird die Beschäftigung schaffen, um 300.000 Menschen zu schließen. Neben der bereits bestehenden Tidel Park sind zwei weitere Tidel Parks auf dem Amboss in der IT-Korridor. Eines befindet sich im Aufbau an der Siruseri IT Sonderwirtschaftszone und die andere wird an der aktuellen Position der MGR Film City, die kurz vor der bestehenden Tidel Park auf dem IT-Korridor ist, in Taramani geplant. Eine Reihe von SEZ haben in und um Chennai entstanden. Die Mahindra World City, New Chennai, eine Sonderwirtschaftszone mit einer der weltweit größten High-Tech-Geschäftsbereiche, ist derzeit im Bau am Stadtrand von Chennai. Dazu gehört auch der weltweit größten IT-Park von Infosys.

Electronics Hardware

In den letzten Jahren hat Chennai als elektronische Produktionszentrum in Südasien mit multinationalen Unternehmen wie Dell, Nokia, Motorola, Cisco, Samsung, Siemens, Sony-Ericsson, Flextronics und Foxconn Einrichtung Elektronik / Hardware Fertigungsanlagen, insbesondere im Sriperumbudur taucht Elektronik SEZ. Taccounting denn er Sektor allein geschaffen hat Investitionen in Höhe von $ 3,5 Mrd. in Chennai. Chennai ist derzeit die größte Elektronik-Hardware Exporteur in Indien, einem Anteil von 45% der gesamten Ausfuhren in den Jahren 2010-11. Die indische Regierung hat geplant, Chennai als Elektronik-Herstellung und R & amp fördern; D Nabel der Welt in einem Zeitraum von 15 Jahren. Ericsson, Alcatel, Atmel, Texas Instruments, Xerox, Nokia Corporation, Siemens haben Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in der Stadt. Halbleiterunternehmen wie SPEL und Tessolve haben Pläne zur Einrichtung oder Erweiterung Herstellung und R & amp angekündigt; E-Zentren in der Stadt. Unternehmen wie Nokia, Flextronics, Motorola, Sony-Ericsson, Foxconn, Samsung, Cisco und Dell haben Chennai als südasiatische Produktionszentrum ausgewählt. Produkte hergestellt sind Leiterplatten und Mobiltelefon handsets.Sanmina-SCI ist das jüngste Unternehmen in Chennai zu investieren, um einen Stand der Technik Produktionsstätte zu schaffen. Nokia Siemens Networks hat beschlossen, eine Anlage zur Herstellung von drahtlosen Netzwerk-Ausrüstung in Chennai bauen.

Engineering Procurement and Construction

Chennai ist als Offshore-Engineering-Hub aufgrund der Anwesenheit der Offshore Technology und erneuerbare Energien Forschungseinrichtungen wie Indian Institute of Technology Madras, National Institute of Ocean Technology, Zentrum für Windenergietechnik, Indian Maritime University, Tamil Nadu Energy Development Authority, Anna hervor University School of Energy usw. Big EPC und Energieunternehmen haben ihre Engineering-Zentren, die McDermott International, Det Norske Veritas, Saipem Project Services ltd, Technip, Foster Wheeler, Mott Mecdonald, Petrofac und Technimont, Vestas, Suzlon usw. gehören gesetzt österreichischen Firma "Austrian Energy and Environment" haben auch ein Design-Büro hier neben lokalen riesigen Larsen & amp; Toubro ECC.

Autos

Chennai ist als die Detroit von Asia.The Stadt einen Anteil von 60 Prozent der Automobil-Exporte Indiens, die er als "Detroit Asiens" bezeichnet werden führt bekannt. Chennai hat einen Marktanteil von rund 30% der indischen Automobilindustrie und 35% der Autoteile-Industrie. Eine große Anzahl von den Automobilunternehmen, darunter mehrere globale Automobilunternehmen wie BMW, Hyundai, Ford, Nissan, Renault, Mitsubishi, TVS Motor Company, Ashok Leyland, Caterpillar, Royal Enfield, TI Cycles, TAFE, Dunlop, MRF haben Produktionsstätten in und um Chennai. Daimler, Yamaha und Apollo Tyres haben Anlagen im Bau. Mahindra & amp; Mahindra plant die Einrichtung einer Automobilproduktionsanlage in Cheyyar, die etwa 100 km von Chennai ist. Die Stadt ist ein wichtiges Zentrum für die Automobilzulieferindustrie. Hyundai ist in den Prozess der Einrichtung Motorenwerk in der Stadt. Ford plant, $ 500 Millionen in Chennai Anlage investieren. Mehrere Petrochemische Unternehmen wie Chennai Petro Chemicals Limited, Manali Petrochemicals, Petro Araldite und Orchid Pharmaceuticals sind in den Stadtrand von Chennai entfernt. Chennai werden in der Nähe entpuppen 1,5 Millionen Fahrzeuge pro Jahr, mehr als einem US-Staat im vergangenen Jahr eine neue Detroit Rises in Indiens Süden - WSJ.com.The Stadt ist auch die Heimat einiger der weltweit größten Automotive R & amp; E-Einrichtungen in die Welt, die Nissan, Hyundai, BMW, Caterpillar und Daimler gehören. Es beherbergt die weltweit zweitgrößte Forschungs Valley- Die Mahindra Forschung Valley.

Die Schwere Fahrzeuge Factory, produziert Avadi Militärfahrzeugen, einschließlich Indiens Kampfpanzer: Arjun MBT. Das Eisenbahn Coach Gebäude Fabrik der Indian Railways, dem Integral Coach Factory fertigt Eisenbahnwagen und andere Schienenfahrzeuge.

Banken und Finanzen

Chennai hat wie die Banking Hauptstadt von Indien markiert wurden, für seine lebendige Kultur und Banken trading.The Stadt hat sich als ein wichtiges Zentrum für Banken und Finanzen auf dem Weltmarkt entstanden. Chennai verfügt über eine Transaktionsvolumen, die 900 Millionen Menschen in der ganzen Welt durch Back-Office-Betrieb dient. Derzeit ist es die Heimat von vier großen nationalen Geschäftsbanken und vielen regionalen und Landesebene Genossenschaftsbanken. Mehrere große Finanzunternehmen und Versicherungsgesellschaften mit Sitz in Chennai. Prominente Finanzinstitute, einschließlich der Weltbank, Standard Chartered Bank, ABN AMRO, Bank of America, The Royal Bank of Scotland, Goldman Sachs, Barclays, HSBC, Deutsche Bank, ING Group, Allianz, Sumitomo Mitsui Banking Corporation, The Bank of Tokyo -Mitsubishi UFJ, Abu Dhabi Commercial Bank, Asian Development Bank, Credit Suisse, BNP Paribas Fortis, Deutsche Bank und Citibank haben Back-Office-und Entwicklungszentrum Operationen in der Stadt. Die Stadt dient als eine wichtige Back-up-Center für den Betrieb vieler Banken und Finanzunternehmen der Welt.

Medizinischer Tourismus

Chennai führt in der Gesundheitsbranche und gilt als die Gesundheit Hauptstadt von Indien. Hier befinden sich einige von Indiens besten Gesundheitseinrichtungen, wie beispielsweise Apollo Hospitals, der größten Gesundheits-Provider in Asien, MIOT Krankenhäuser, Sankara Nethralaya, Sri Ramachandra Medical Center, Fortis Healthcare, Dr.Mehtas Krankenhäuser, Sundaram Medical Foundation, Madras Medical Mission, Frontier Lifeline & amp; K. M. Cherian Heart Foundation, Chettinad Health City und Adyar Cancer Institute, Chennai ist ein bevorzugtes Ziel für medizinische Touristen aus der ganzen Welt. Einige der Behandlungen nach der von den Touristen gesucht gehören Herzchirurgie, neurologische Probleme, Krebs, plastische Chirurgie und Orthopädie. Chennai zieht etwa 45% aller Gesundheitsankommenden Touristen in Indien aus dem Ausland zusätzlich zu 30% bis 40% der inländischen Touristen.

Petrochemie und Textilien

Weitere wichtige Produktionseinrichtungen reichen von kleinen Serienfertigung zu großen schweren industriellen Fertigung, Petrochemie und Autonebenanlagen. Chennai ist ein Textilindustrie Hub mit einer großen Anzahl von Bekleidungsindustrie in der Ambattur-Padi Industriezone in den nördlichen Vororten der Stadt. Die Stadt hat auch eine große Lederbekleidung und Zubehör-Industrie. SEZ für Bekleidung Herstellung und Schuhe sind im Bau in den südlichen Vororten der Stadt. Chennai ist die Wiege für die weltbekannte Madras Shirts.

Traditionelle Künste

Chennai, Gastgeber der Madras Musik Jahreszeit, in den Monaten Dezember und Januar, Jahr. Es ist die Hauptstadt der Carnatic Musik und Bharatanatyam-Szene in Indien, und es gibt viele Orte, in denen Künstler treten in der ganzen Stadt. Es gibt auch eine große Theaterszene und zeitgenössischen Kunstszene in der Stadt.

Unterhaltungsindustrie

Die Stadt ist die Heimat der tamilischen Unterhaltungsindustrie, die die zweitgrößte in Indien nach Bollywood ist. Da die Filmindustrie ist weitgehend um ein lokales Gebiet namens Kodambakkam zentriert, die tamilische Filmbranche ist im Volksmund als Kollywood bezeichnet.

Luftfahrtindustrie

Chennai Aero Park wird ein Vorschlag für Luft- und Raumfahrt Konstruktion, Herstellung und Wartung Park zu den größten integrierten Luft-und Raumfahrt-Ökosystem der Welt zu werden. Das Projekt ist eine bahnbrechende Initiative Indiens Einstieg in die globale Luftfahrtindustrie zu markieren. Die Aero-Park wird Global Player zu ermöglichen, für die zivile und Verteidigungsbedürfnisse zu entwerfen, herzustellen und zu warten alle Arten von Flugzeugen. Es ist als Public-Private Partnership aufgestellt werden. Die Stadt ist die Heimat von Ashok Leyland Defence Systems, Rane und 56 weitere Flugzeugkomponenten manufactures.It auch die größte Luft- und Raumfahrt F & amp; E-Einrichtung in Indien, die von Mahindra Aerospace gesteuert wird.

  0   0
Vorherige Artikel DRB-Hicom F. C.
Nächster Artikel Eugenia Timoschenko

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha