Ecnomidae

Die Ecnomidae sind eine Familie von Köcherfliegen aus 9 Gattungen mit insgesamt 1337 Arten.

Distribution

Die Ecinomidae eine Gondwanischen Verteilung, mit der Ausnahme, eine Gattung, die auch in der orientalischen und Paläarktis Regionen vorhanden ist.

Formenlehre

Der Erwachsene ist eine meist kleine bis mittelgroße Köcherfliege mit einer Spannweite von 6-18 mm, mit stumpfen grau-braun gefleckt Flügel. Ocelli fehlen. Der Oberkiefer palp ist fünf segmentiert. Apikal flexibel ist. Die Antennen sind, höchstens so lang wie die Vorderflügel. Vorderflügel R1 wird in der Regel an der Spitze Gabel; das scheibenförmige und Median-Zellen vorhanden und geschlossen. Die weiblichen Unterleib endet entweder flach aus oder mit einem Langlegeröhre.

Die Larve ist klein bis mittelgroße 5-10 mm lang. Der Kopf und alle Brust nota werden sclerotised. Die prolegs auf dem Bauch sind stark mit großen anal Krallen Terminal gebildet.

Verhalten und Ökologie

Die Ecnomidae Larvenstadium, wie die meisten Köcherfliegenlarven, ist komplett in frischem Wasser verbracht. Sie sind Raub, aber einige Gattungen ernähren sich von Algen und Detritus. Sie bauen feste Rohre, Exerzitien aus Seide, auf Baumstämmen oder Felsen. Permanent Teichen und Seen oder langsamer fließenden Gewässern geeignet ist Lebensraum für Ecnomidae Larven.

Taxonomie und Systematik

Die Ecnomidae Taxonomie problematisch gewesen wurde Ecnomidae zunächst als Unterfamilie der Hydropsychidae beschrieben, und später als Unterfamilie innerhalb Psychomiidae. Die Familie Ecnomidae wird nun als monophyletische neben seinem Schwestergruppe Polycentropodidae akzeptiert. Die Ecnomidae mindestens 9 Gattungen mit den meisten Vielfalt in der Gattung Ecnomus gefunden. Derzeit sind insgesamt 375 Arten beschrieben. In den letzten Jahren mehrere neue Arten entdeckt worden, hauptsächlich aus der Region Ozeanien. Andere phylogenetisch verschiedenen Gattungen bestehen, die nicht wissenschaftlich noch nicht beschrieben wurden.

Gattungen

  • Agmina: 20 Arten endemisch in Neukaledonien
  • Ecnomina: Dieses australische Gattung besteht aus einer Spezies phylogenetisch verschieden von Ecnomina
  • Ecnomina: 36 genannten Arten in Australien, Neukaledonien und Neuseeland gefunden
  • Zelandoptila: zwei Arten endemisch in Australien und Neuseeland
  • Austrotinodes: 37 in Süd- und Zentralamerika verteilt genannten Arten, bildet eine Schwestergruppe bis 11 Austrotinodes Arten in Australien
  • Daternomina: 10-20 Arten in Australien, vor allem Tasmanien, wurde früher als Ecnomina beschrieben, aber wird jetzt als Gattung zu betrachten, da sie besitzen modifizierte Flügeläderung und weiblichen Genitalien Zeichen
  • Ecnomus: in der Paläarktis, orientalische und afrotropischen mehr als 260 beschriebenen Arten weit verbreitet

Regionen. Psychomyiellodes, ist eine monophyletische Gruppe innerhalb Ecnomus mit acht Arten endemisch in der afrotropischen Region.

  • Parecnomina: sieben beschriebenen Arten endemisch in der afrotropischen Region ist leicht von Ecnomus unterscheiden basierend auf Flügel und Genitalien Zeichen und wird als Schwestergruppe der Ecnomus angesehen.

Alle Ecnomidae Gattungen sind an der südlichen Hemisphäre mit Ausnahme der Gattung Ecnomus, die weit verbreitet ist eingeschränkt. Das bedeutet, die Gruppe kann einen Gondwanischen Ursprung haben.

  0   0
Vorherige Artikel Algonac State Park
Nächster Artikel Agvan Dorzhiev

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha