Duripan

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 25, 2015 Ilse Lenz D 0 45

Ein duripan ist ein Diagnosebodenhorizont des USDA Boden Taxonomie, die von illuvialen Kieselsäure in eine unterirdische hardpan zementiert wird. Ähnlich wie bei einem fragipan, Petrocalcic Horizon und petrogypsic Horizont, ist es fest zementierten und schränkt Bodenmanagement. Im Boden Beschreibungen werden sie am häufigsten durch das Symbol Bqm bezeichnet. Die Äquivalente im kanadischen System der Bodenklassifikation ist ein Duric Horizont genannt, obwohl es bedeutet nicht, dass genau dasselbe als duripan in den Vereinigten Staaten. Sie bilden fast ausschließlich in ariden oder mediterranem Klima, und kann so hart wie Beton, der das Pflügen sehr schwierig oder unmöglich macht. Böden, die duripans gehören werden in der Regel für die Beweidung oder Tierlebensraum verwendet, und werden selten angebaut.

Charakteristik

Die erforderlichen Eigenschaften für eine duripan, nach den "Keys to USDA Boden Taxonomie, Tenth Edition 2006" sind:

  • Die Wanne geklebt oder in mehr als 50 Prozent des Volumens von etwa horizon verhärtet; und
  • Die Pfanne zeigt Hinweise auf eine Akkumulation von opal oder andere Formen von Siliciumdioxid, wie zB laminare Kappen, Beschichtungen, Linsen, teilweise gefüllten Zwischenräume, Brücken zwischen den Sandgroße Körner oder Beschichtungen auf Felsen oder pararock Fragmente; und
  • Weniger als fünfzig Prozent des Volumens der Luft trocknen Fragmente stillt in 1 N HCl auch bei längerem Einweichen, aber zu mehr als 50 Prozent stillt in konzentrierter KOH oder NaOH oder in alternierenden Säure- und Alkali; und
  • Aufgrund der seitlichen Kontinuität, können Wurzeln die Pfanne nur entlang der vertikalen Frakturen mit einem horizontalen Abstand von 10 cm oder mehr zu durchdringen.

Was bedeutet dies im Klartext ist:

  • Mehr als die Hälfte der Horizont besteht aus Hartstoffen.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass der Horizont war eigentlich durch die Bewegung der Kieselsäure in den Untergrund gebildet.
  • Der Zweck des Wassers, testet HCl und KOH ist, um eine aus einer Petrocalcic duripan Horizon oder fragipan trennen. Diese Tests werden nur selten in einem Feld-Umgebung durchgeführt und in der Regel werden in einem Labor mit vorbereiteten Feldproben durchgeführt.
  • Der Hauptzweck einer duripan beschreibt, ist der Beschränkungen der Landbewirtschaftung zu bezeichnen. Wenn Pflanzenwurzeln sind in der Lage, um die duripan dringen dann gibt es keine erhebliche Einschränkung und es würde wenig Sinn, eine duripan beschreiben.

Entstehungsgeschichte

Duripans treten meist in trockenen oder halbtrockenen Klima, wo der Boden in der Regel trocken oder saisonal trocken ist. Böden mit duripans sind oft geographisch mit Bereichen der vulkanischen Aktivität verbunden ist, und zeigen, Beweise für Asche oder vulkanisches Glas Abscheidung. Vulkanisches Glas verwittert schnell und bietet ein reichhaltiges Angebot an löslichem Siliciumdioxid, um den darunter liegenden Boden zu zementieren. Andere häufige Ursachen der Kieselsäure Zementierung Mittel sind Eisen-Magnesium Mineralien und Feldspat. Das Ausgangsmaterial der duripan Böden in der Regel nicht enthalten eine große Menge an Calciumcarbonat, und wenn es eine Fülle von Calcium kann ein Petrocalcic Horizont in Verbindung mit dem duripan bilden. Die verwitterten Kieselsäure wird vor allem von Wasser in den Untergrund, wo es fällt und bildet Mikroaggregate, die nach und nach in einen vollwertigen duripan wachsen transportiert. Es kann nicht als eine duripan, bis die Risse und Spalten, die Wurzeln eindringen zu lassen sind 10 cm oder mehr auseinander. Ein duripan kann manchmal durch Erdbeben oder Perioden von abwechselnden Benetzung und Trocknung, die kleine Änderungen Volumen verursachen gebrochen werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha