Dunbar

Koordinaten: 56 ° 00'10 "N 2 ° 31'01" W / 56,002725 ° N 2,516901 ° W / 56,002725; -2,516901

Dunbar) ist eine Stadt in East Lothian an der Südostküste von Schottland, etwa 28 Meilen östlich von Edinburgh und 28 Meilen von der englischen Grenze in Berwick-upon-Tweed.

Dunbar ist eine ehemalige königliche Burgh und gab seinen Namen einer kirchlichen und der bürgerlichen Gemeinde. Die Gemeinde erstreckt sich um 7½ Meilen Ost nach West und ist 3 ½ Meilen tief im größten Umfang oder 11¼ Quadrat-Meilen und enthält die Dörfer von West Barns, Belhaven, East Scheunen und mehrere Weiler und Höfe.

Seine strategisch günstige Lage führte zu einer Geschichte voller Zwischenfall und Streit, aber Dunbar hat sich zu einem ruhigen Schlafstadt mit Arbeitern in der Nähe von Edinburgh, der sie eine kostengünstige Alternative zu der Hauptstadt selbst zu finden beliebt. Bis in die 1960er Jahre die Bevölkerung der Stadt war kaum mehr als 3.500.

Die Stadt ist von Dunbar Bahnhof serviert. Dunbar ist die Heimat der Dunbar Lifeboat Station, der zweitältesten RNLI-Station in Schottland.

Geschichte

Frühgeschichte

Der Name Dunbar hat Brythonic Wurzeln und bedeutet etwa "Gipfel-fort", die einen Hinweis auf seine Herkunft gibt. Im Norden der vorliegenden High Street ein Gebiet von Freiland genannt Castle Park bewahrt fast genau die versteckte Umfang eines Eisenzeit Vorgebirge fort. Die frühe Besiedlung war ein Hauptzentrum der bei den Römern als Votadini bekannten Menschen und es kann an Bedeutung gewonnen haben, als der große Höhensiedlung von Traprain Gesetz wurde am Ende des 5. Jahrhunderts AD aufgegeben. Dunbar wurde in Anglian Northumbria subsumiert wie das Reich im 6. Jahrhundert erweitert und wird angenommen, gleichbedeutend mit dem Dynbaer der Eddius rund 680AD, das erste Mal, dass es in der Niederschrift zu sein scheint. Der einflussreiche Northumbrian Mönch und Gelehrter St. Cuthbert, um 630 AD geboren, war wahrscheinlich aus der ganzen Dunbar. Während noch ein Junge, und als Hirte eingesetzt, eine Nacht hatte er eine Vision der Seele von Aidan wird den Himmel von Engeln getragen und darauf ging zum Kloster Old Melrose und wurde Mönch.

Es war dann ein Königs vill und Gefängnis Bischof Wilfrid. Als königliche Halte der Könige von Northumbria, zentriert sich die Wirtschaft auf dem Sammeln von Lebensmitteln macht und die Verwaltung der nördlichen Teil dieses Reiches. Es war die Basis eines älteren königlichen Beamten, einem Reeve, und, vielleicht, im 7. Jahrhundert eine Dynastie von ealdormen oder Sub-Könige, die nördlichen Northumbria gegen Pikten Eingriff gehalten.

Scottish Eroberung

Dänischen und nordischen Angriffe auf südlichen Northumbria verursacht seine Macht ins Wanken und die nördliche Teil wurde ebenso offen von Scotland Annexion. Dunbar wurde von Kenneth I. im 9. Jahrhundert verbrannt. Scottish Kontrolle wurde im nächsten Jahrhundert konsolidiert und als Lothian wurde Malcolm II nach der Schlacht von Carham in 1018 abgetreten war Dunbar schließlich ein anerkannter Teil von Schottland.

In diesen turbulenten Jahrhunderten Dunbar Status müssen die erhalten geblieben sind, weil es neben bietet als Teil eines großen Landbewilligung und Abwicklung von Malcolm III zugunsten des verbannten Grafen Gospatric von Northumbria in 1072. Malcolm benötigt, um ein Machtvakuum auf seinem Südost füllen Flanke; Gospatric benötigt einen Ausgangspunkt, um die Wiederaufnahme seines Northumbrian Halte plotten. Der Zuschuss enthalten Dunbar und kann abgeleitet werden, ein umfangreiches Schneise der East Lothian und Berwickshire oder Merse. Gospatrick gründete die Familie von Dunbar, Earls of Dunbar und März bis zum 15. Jahrhundert.

Spätere Geschichte

Die Stadt wurde nacheinander einer ehemaligen fürstlichen burgh und Royal Burgh und wuchs langsam unter dem Schatten des großen Schloss der Grafen. Schottland und England behauptete oft um den Besitz der Burg und Stadt. Der erstere war "uneinnehmbaren" und widerstand vielen Belagerungen; letzteres wurde verbrannt, häufig. Das Schloss war im Jahre 1568 beleidigt worden, aber die Stadt blühte als landwirtschaftliches Zentrum und Fischerhafen trotz stürmischen Zeiten im 17. und frühen 18. Jahrhundert. Großen Schlachten wurden in der Nähe im Jahre 1296 und 1650. Die zweite Schlacht von Dunbar wurde während der Kriege der Drei Königreiche zwischen einem schottischen Covenanter Armee und englischen Parlamentarier von Oliver Cromwell führte gekämpft gekämpft. Die Schotten wurden verlegt, was zu dem Sturz der Monarchie und der Besetzung von Schottland.

Dunbar einen guten Ruf als einen Urlaub am Meer und Golf-Resort in der aus dem 19. Jahrhundert, die "helle und luftige burgh 'berühmt für seine" belebende Luft'.

Seit 1983 ist die Stadt Gastgeber für die erste Outdoor-Pipe Band Wettkampf der Saison in Schottland gespielt. Der Wettbewerb, jetzt an Hallhill Healthy Living Center am zweiten Samstag im Mai statt, zieht in der Region von 70-80 Einträge aus Bands in ganz Schottland und über 2000 Besucher für den Tag. Die lokalen Band - Dunbar Royal British Legion Pipe Band - mit unterschiedlichem Erfolg in den letzten Jahren teilgenommen.

Am Samstag, 3. Januar 1987, ein verheerendes Feuer zerstört viel von der historischen Pfarrkirche der Stadt. Die Kirche, wie sie vor dem Feuer war, wurde 1821 eröffnet und ein Denkmal für den Earl of Dunbar die angeblich in ganz Schottland für seine italienische Handwerkskunst in Marmor unerreicht werden enthalten sind. Obwohl das Feuer praktisch zerstört das Denkmal und ließ nur die Außenmauern bleiben, hat die Kirche seit dem mit modernem Interieur wieder aufgebaut.

Bemerkenswerte Einwohner

  • Sir Anthony Haus, Träger des Victoria Cross
  • John Muir, Naturschützer

Bemerkenswerte Gebäude

  • Kapelle Turm der trinitarischen Priory, Friarscroft, westlich von der Stadt. Gegründet von Christiana de Brus, Gräfin von Dunbar c.1240.
  • Dunbar Castle, möglicherweise aus dem 14. Jahrhundert, umgebaut und renoviert und c.1490 c.1520. Größtenteils im Jahre 1567 und mit dem ganzen nördlichen Ende zum Hafen entfernt arbeitet 1842-4 ruiniert.
  • Pfarrkirche von James Gillespie Graham 1818-1821 in lokalen roten Sandstein aus Bourhouse Steinbruch
  • Parish Church Hall, hinter der Post an der Hauptstraße befindet, enthält Glasmalerei von St Giles Kathedrale, Edinburgh auf der Schaffung der Thistle Chapel entfernt redundante gibt.
  • Abbey Freikirche von Thomas Hamilton.
  • St Annes Episcopal Church von Robert Rowand Anderson.
  • Das Stadthaus, Hauptstraße ,.
  • Mercat Cross von der mittelalterlichen Fragmente erstellt, um verlorene ursprüngliche gelegen gegen West Port ersetzen. Jetzt neben Town House.
  • Lauderdale House, von Robert Adam nach Roberts Tod entworfen und von seinem Bruder John hingerichtet; rund um die Kadaver Dunbar House gebaut.
  • Bahnhof, aber veränderte.

Archäologie

Im Jahr 2003 archäologische Ausgrabungen in der Nähe von Dunbar Oxwell Netz zeigte die Website eines Mittelsteinhaus angenommen, Ca. 9. Millennium BC sein. Die Website schlägt einen Kuppelbau. Obwohl als extrem selten und eine Stätte von nationaler Bedeutung ist diese Seite in der Mitte einer für die Gewinnung geplanten Bereich.

Eine archäologische Ausgrabung von Headland Archaeology auf einer Website zuvor von der Kapitänskajüte im Bereich des Schlosspark besetzt vorgenommen identifiziert eine Reihe von archäologischen Merkmale reflektieren rund 2000 Jahren menschlicher Aktivität.

Die früheste Merkmal war ein großer Graben, der Teil der Verteidigungsanlagen der Umgebung von einem Vorgebirge fort bereits bei früheren Ausgrabungen in der Nähe der Küste am Schlosspark identifiziert gebildet haben können. Der Maßstab der Gräben angedeutet eine beeindruckende Denkmal. Ein Radiokarbondatierung von 50 BC und AD-70 wurde aus Holzkohle aus seinem Infill erholt erhalten.

Viel später ein rechteckiges Gebäude wurde über die Oberseite des verfüllten Graben gebaut. Große Mengen von Getreide verbrannt wurden gewonnen anzeigt, dass das Gebäude war ein Getreidespeicher, die durch einen Brand zerstört worden war. Es wurde festgestellt, dass dies Teil der Anglian Siedlung, die auch bei früheren Grabungen identifiziert worden waren.

Zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert nach Christus wurde das Gebiet als Friedhof genutzt. 76 Skelette und die disarticulated Überreste von weiteren 51 Personen, wurden gewonnen. Die Skelette waren alle in der Standard-Christian Mode begraben. Eine kleine Anzahl der Skelette waren in langen Kisten, aber die meisten waren einfach Ummantelung Bestattungen.

A Dump oder midden über dem Friedhof enthielt viele Elefanten-Elfenbein Reststücke aus der 18. oder 19. Jahrhundert.

Klima

Wie mit dem Rest von Schottland, erfährt Dunbar ein maritimes Klima mit kühlen Sommern und milden Wintern. Das Klima zeichnet sich dadurch aus, dass es einer der wenigen Orte in Schottland zu 1500 Sonnenstunden pro Jahr übersteigen. Es ist auch der trockenste Teil von Schottland. Aufgenommen extremen Temperaturen liegen im Bereich von 31,0 ° C im August 1990 auf -12,0 ° C im Januar 1982.

Umgebung

Aufgrund seiner geographischen Lage, empfängt Dunbar weniger regen und mehr Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Jahr als irgendwo sonst in Schottland. Die Stadt hat damit begonnen, von den Einheimischen als "Sunny Dunny" bezeichnet, nachdem ein lokaler Radiomoderator popularisierte den Begriff.

Wirtschaftlichkeit

Die Landwirtschaft bleibt wichtig, aber Fischer abgenommen hat. Seine Haupt fertigt sind Zement bei Lafarge Cement Oxwell Mains und der Scottish Ales von Belhaven Brewery. Ein weiterer großer lokaler Arbeitgeber Torness Atomkraftwerk. Ein großer Teil der Belegschaft jetzt nach Edinburgh oder weiter weg zu pendeln.

Thistly Kreuz Cider ist das einzige zertifizierte Apfelproduzent in Schottland. Die kleine Firma, die den Handel im Herbst 2008 begann, hat sich in Großbritannien und die Ausfuhren in mehreren Ländern ausgezeichnet.

Dunbar ist als Geburtsort des Entdeckers, Naturforscher und Naturschützer John Muir festgestellt. Das Haus, in dem Muir geboren wurde basiert auf der High Street und wurde in ein Museum umgewandelt worden. Es gibt auch eine Gedenkstatue neben der Stadt Uhr, und John Muir Country Park befindet sich im Nordwesten der Stadt gelegen. Der östliche Teil des John Muir Way Küstenweg beginnt vom Hafen entfernt. Andere bemerkenswerte Bewohner sind Singer / Songwriter Alex Cornish.

Jedes Jahr am letzten vollen Wochenende im September, hält Dunbar ein traditionelles Musikfestival von verschiedenen lokalen Unternehmen gesponsert.

Baugenehmigung und den Bau seit über zwei Jahren am Stadtrand an der Spott Kreisverkehr Website hat die Stadt einen Asda Supermarkt und Tankstelle angegeben. Die Entwicklung ist auf ein noch unbestätigt Fast-Food einhergehen Drive-Thru Restaurant, eine Touristeninformation und ein Hotel zu einem späteren Zeitpunkt. ASDA schlägt vor, lokale Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen in der Stadt als Teil seiner Verpflichtung zu helfen. Obwohl dies gewährleistet, um die Einzelhandelseinrichtungen und Einzugsgebiet von Dunbar zu erhöhen, zieht Menschen aus Berwick und Haddington zu kommen werden, besteht die Befürchtung, es könnte Staus an den Ort zu bringen und auf den Rückgang der vorhandenen Geschäfte im Stadtzentrum vor allem die Führung Co-op.

Partnerstädte

Dunbar ist mit folgenden Orten Partnerstadt:

  •  Lignières, Frankreich
  •  Martinez, Kalifornien

Sportart

Football

Dunbar ist die Heimat der Junior-Fußball-Club Dunbar United.

Dunbar ist auch die Heimat der Dunbar Groß Colts Football Club, die ihre Heimspiele an Hallhill Sportzentrum zu spielen. Der Verein ist offen für Jungen und Mädchen, und hat rund 400 Mitglieder ab 4 Jahren, die sich auf die Fußballschule Sessions zu spielen, bis hin zu Erwachsenen, die in der Amateur-Liga zu spielen. Die beliebte Colts Festival findet am zweiten Samstag von Dunbar Civic Week im Juni eines jeden Jahres. Startseite Farben sind schwarz und weißen Streifen. Auswärtsfarbe ist blau. Fußball wurde von Dunbar Jugendlichen wie schon in den 1920er Jahren genossen. In den 1960er Jahren wurde die erste Jugend-Team als Belhaven Boys Club gebildet. Training fand damals in der alten Belhaven Gemeindesaal auf Beveridge Row. Im Laufe der Jahrzehnte Ausbildung in einer Reihe von Orten wie Winterfield und Deer Park stattgefunden hat. Im Jahr 1992 wurde der Verein umbenannt Dunbar Groß Colts Football Club. Im September 2001 Die Colts zog in ihr neues Zuhause an der neu gebauten Hallhill Healthy Living Center, die heute als Hallhill Sportzentrum bekannt. Die Colts sind mit dem Scottish Youth Football Association und durch harte Arbeit und Hingabe assoziiert sind Erhalt der SYFA Community Award. Dunbar Groß Colts Football Club ist komplett von Freiwilligen betrieben.

Golf spielen

Dunbar Golf Club: aus 1857 um 1894 angelegt und von Old Tom Morris neu gestaltet wird Dunbar East Links an der Mündung des Firth of Forth. Es ist als Open Championship Qualifying Venue verwendet, wenn das Öffnen bei Muirfield gespielt und alle wichtigen schottischen Meisterschaften wurden hier gespielt, Scottish Amateur, schottischen Profi-Meisterschaften, und schottische Jungen Championship. Die britischen Ladies und die Ladies Home Länder habe auch genossen Dunbar als Veranstaltungsort. Dunbar ist auch die Heimat Winterfield Golf Club.

Rugby

Dunbar ist auch die Heimat Dunbar RFC. Sie spielen ihre Heimspiele im Hallhill Healthy Living Center und den Betrieb einer ersten XV, 2. XV und verschiedene Schulmannschaften. Der 1. XV Spielanteile in der Scottish Hydro Elektrische National League East 1

Korbball

Dunbar Gymnasium beherbergt Basketballtraining für viele Schul- und Vereins Kader. Schulmannschaften oft in der Scottish Cup Wettbewerb für ihre entsprechenden Ebene zu beteiligen. Die Schule veranstaltet auch Schulungen für den Verein Dunbar Dragons.

Bildung

Die Stadt selbst wird von zwei staatlichen Grundschulen, West Barns und Dunbar, und einem staatlichen Gymnasium, Dunbar Grammar School serviert. Dunbar Grammatik auch serviert eine große Einzugsgebiet, die die umliegenden Gebiete und Dörfer umfasst. Die Schule hat derzeit 713 Schüler. Ab 2004 ist Paul Raffaeli aktuellen Schulleiter der Schule, nach Don Ledingham.

Jugendeinrichtungen

Viele Jugendgruppen die Einrichtungen der Gräfin Jugend- und Gemeindezentrum. Der Jugendclub läuft montags, dienstags und donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr für die primäre 4-7 Kindern und von 20.00 bis 22.00 Uhr für junge Menschen in der Sekundarstufe. Das Youth Cafe ist am Mittwoch und Samstag Abenden. Das Zentrum wird auch von einer Spielgruppe verwendet wird, nach dem Schulklub und einem Line-Dance-Club.

Naturwissenschaft

Innerhalb Dunbar gibt es ein starkes Interesse an der Wissenschaft unter den Eltern, nicht weniger in der Wissenschaft Unterausschuss des Dunbar Primary School Elternbeirat, der zur Förderung der ein Interesse an Wissenschaft und Technik bei jungen Menschen begangen werden. Zwei Initiativen, die sich aus diesen sind Dunbar SciFest, die jährliche Wissenschaftsfestival für Familien und Dunbar Science Club, eine monatliche Club für Jugendliche.

SciFest

Dies ist ein jährliches Festival in Dunbar gehalten und erzeugen ein Interesse an Wissenschaft und Technik durch ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm einschließlich Vorführungen, Filme und Tätigkeiten ausgerichtet. Das Festival zieht Ereignisanbieter aus Industrie, Universitäten, nationalen Organisationen und bietet die Chance für Jugendliche, mit Nachwuchswissenschaftlern mit der Hoffnung, dass sie inspiriert, um mehr über die Wissenschaft zu lernen, oder um eine wissenschaftliche Laufbahn selbst zu folgen engagieren.

Das Festival ist seit 2011 in Betrieb und wächst in der Größe, da dann. Das langfristige Ziel ist es, Dunbar SciFest zu einem bedeutenden jährliches Festival, das sicherstellt, dass Dunbar zu einem wichtigen schottischen Fokus für die öffentliche Auseinandersetzung mit der Wissenschaft zu wachsen. Es ist auf dem besten Weg, um dies zu erreichen, nachdem die National Science and Engineering Week Beste Community Event 2012 Award gewonnen.

  0   0
Vorherige Artikel Ewing-Sarkom
Nächster Artikel 1792 in Musik

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha