Drivenik Castle

Drivenik Schloss ist ein Schloss im Hinterland von Crikvenica und Novi Vinodolski, im nördlichen Teil der Adria-Küste, Kroatien. Koordinaten: 45 ° 14'17 "N 14 ° 38'48" E / 45,23806 ° N 14,64667 ° E / 45,23806; 14,64667

Das Schloss von Drivenik wird zuerst im Jahre 1228 als einer der Mitunterzeichner des Vinodol-Code genannt. Es liegt in der Nähe der Ortschaft Drivenik in der Region Vinodol auf einem Höhepunkt mit dem Namen "Glavica" befindet. Das Schloss sitzt vor der Bergkette namens "Križišće 'gegen Tribaljsko polje. Es ist in einem kleinen Dorf Drivenik, in der Nähe eines größeren Dorfes Tribalj, ca. 8 km von Crikvenica entfernt.

Ab dem 13. Jahrhundert wurde die Burg der Sitz der Kreisverwaltung, und bei der Ankunft der Frankopan, residierten ihre Stellvertreter Dragoljub es in 1288. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg in der Größe und im Stil der Renaissance Festungen es um empfangene erweitert Türme an den Ecken. Dann im Jahre 1577 wurde das Schloss von der Adelsfamilie Zrinski regierten.

Der Bau der Straße im Jahre 1746 verbunden Drivenik Novi Vinodolski und Bakar. Dies ermöglichte die Einwohner von der Bergkuppe bis ins Tal, wo heute Dorf Drivenik entlang der Fahrbahn entwickelt bewegen. Letztlich wurde die Burg als aktiver Siedlung aufgegeben, nur die Kirche Sveti Dujam und seine Friedhof blieb als aktiven Eigenschaften.

In der Nähe der Burg befindet sich die Kapelle des heiligen Stephanus, wahrscheinlich am Ende des 16. Jahrhunderts mit seinem Turm mit drei Glocken gebaut. Die Kirche hat drei Bauphasen: Romanik, Gotik und Barock. Die Kirche enthielt ursprünglich eine Spätgotik 'Pieta' Skulptur mit dem Titel der "Beweinung Christi" und eine Barockzeit Holz geschnitzt "Goldenen Altar". Heute sind beide im Museum für Kunst und Handwerk in Zagreb.

Die Kapelle des St. Martin ist auf dem Friedhof entfernt. Es hat barocke Fresken aus dem 18. Jahrhundert. An seiner Wand ist ein Fresko "vom Kreuz heruntergenommen". Es ist der Weg des Kreuzes mit vier Schreine in der Nähe der Friedhof und an seinem Ende Calvary ist mit drei Hochkreuze aus dem Jahr 1768. Der Friedhof enthält auch ein Denkmal für gefallene Kämpfer aus dem Zweiten Weltkrieg markiert.

Die Pfarrkirche Sveti Dujam enthält drei Schiffen und einem Glockenturm in der Front. Ursprünglich wurde es mit einem Kirchenschiff gebaut, ohne die offenen Glockenturm. Sveti Dujam Glockenturm wurde 1806 erbaut und der Eingang unter dem Glockenturm wurde im Jahre 1846 errichtet.

Das Heiligtum wurde von Anton Cej 1894 verziert, wenn die Hauptmarmoraltar errichtet wurde. Die Kirche Stock enthält Grabkammern mit den Überresten eines prominenten einheimischen Familie Klarić. Die Kirche wurde teilweise Wiederherstellung im Jahr 1968.

In der nahe gelegenen Stadt Drivenik hat ein Denkmal für den berühmten kroatischen Miniaturisten JJ errichtet Klović.



(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha