Downing Street

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 27, 2016 Sina Adler D 0 69

Downing Street in London, England, ist seit mehr als 300 Jahre beherbergte die offiziellen Residenzen von zwei der ranghöchste britische Kabinettsminister: der Erste Lord der Schatzkammer, ein Büro nun auch mit der von Premierminister des Vereinigten Königreichs; und der Zweite Lord des Schatzamtes, ein Büro von der Schatzkanzler statt. Amtssitz des Ministerpräsidenten ist 10 Downing Street, Amtssitz des Kanzlers ist nebenan in Nummer 11. Die Regierung Haupteinpeitscher hat eine offizielle Residenz bei Nummer 12, obwohl der aktuelle Hauptpeitsche Residenz hat die Hausnummer 9.

Downing Street in Whitehall im Zentrum von London, nur wenige Gehminuten von den Houses of Parliament und ein wenig weiter vom Buckingham Palace entfernt. Die Straße war in den 1680er Jahren von Sir George Downing auf dem Gelände einer Villa namens Hampden Haus gebaut. Im neunzehnten Jahrhundert wurden die Häuser auf der Südseite der Straße abgerissen, um Platz für die Regierungsstellen, die jetzt von der britischen Außenministeriums besetzt zu machen.

Geschichte

Die Straße war in den 1680er Jahren von Sir George Downing, 1. Baronet auf dem Gelände einer Villa namens Hampden Haus gebaut. Downing war ein Soldat und Diplomat, der unter Oliver Cromwell und König Charles II serviert, die in Immobilien investiert und ein beträchtliches Vermögen erworben. Im Jahre 1654 kaufte er den Mietvertrag an Land Ö von Saint James Park, angrenzend an das Haus auf der Rückseite, und nur wenige Gehminuten vom Parlament. Downing geplant, eine Reihe von Stadthäusern konzipiert bauen "für Personen, die von guter Qualität zu leben ..." Doch die Hampden Familie hatte einen Mietvertrag, die Bauweise der Häuser seit dreißig Jahren verhindert. Wenn der Hampden Lease abgelaufen ist, erhalten Downing Erlaubnis, weiter nach Westen zu bauen, um die Vorteile der jüngsten Immobilien-Entwicklungen zu nehmen. Die neue Haftbefehl 1682 ausgestellt lautet: "Sir George Downing ... um neue und mehr Häuser weiter nach Westen mit der Begründung gewährt ihm durch das Patent von 1663/4 Februar 23. Die vorliegende Zuschuss zu bauen, ist auf Grund, daß das Cockpit oder der größere Teil beschränkt ist, da abgerissen, aber sie ist mit der Maßgabe, dass es keine näher gebaut werden als 14 Fuß von der Wand des genannten Park am westlichen Ende davon zu sein. "

Zwischen 1682 und 1684, Downing baute ein Cul-de-sac des zweigeschossigen Reihenhäusern komplett mit Remisen, Ställe und Blick auf St. James 'Park. Wie viele baute er ist nicht klar, die meisten Historiker sagen, fünfzehn, zwanzig andere sagen. Die Adressen mehrmals geändert; Nummer 10 war "Number 5" für eine Weile; es hat nicht "10" bis 1787 Downing beschäftigt Sir Christopher Wren, seine Häuser zu entwerfen werden. Obwohl groß, sie waren schnell und kostengünstig auf weichem Boden mit flachen Grundlagen gestellt. Die Fronten, waren beispielsweise Fassaden mit Linien auf der Oberfläche imitieren Ziegelmörtel lackiert. Winston Churchill schrieb, dass Nummer 10 war "wackelig und leicht von der Profitgier Unternehmer, dessen Namen sie tragen gebaut."

Das obere Ende der Downing Street Sackgasse abgesperrten Zugang zum St. James Park, so dass die Straße ruhig und privat. Eine Anzeige im Jahre 1720, beschrieb es als "... ein ziemlich offener Platz, vor allem am oberen Ende, wo sind vier oder fünf sehr groß und gut gebaute Häuser, geeignet für Personen, der Ehre und der Qualität, jedes Haus mit einer angenehmen Prospect in St. James Park, mit einem Tarras Walk. " Sie hatten mehrere ausgezeichnete Einwohnern. Die Gräfin von Yarmouth lebte in Nummer 10, die zwischen 1688 und 1689, Lord Lansdowne 1692-1696 und der Earl of Grantham von 1699 bis 1703. Der Chronist James Boswell hat Zimmer in Downing Street während seines Aufenthalts in London von 1762-3 zu einer Miete von £ 22 pro Jahr. Er zeichnet mit Umgang mit Prostituierten in den angrenzenden Park.

Downing wahrscheinlich nie lebte in seinem Stadthäusern. Im Jahre 1675 zog er sich in Cambridge, wo er starb wenige Monate, nachdem sie abgeschlossen wurden. Sein Porträt hängt in der Eingangshalle des modernen Number 10 Downing Street.

Die Häuser zwischen Nummer 10 und Whitehall wurden über die von der Regierung im Jahr 1824 aufgenommen und abgerissen, um den Bau des Privy Council Office, Board of Trade und Treasury Büros ermöglichen.

Im Jahr 1861 die Häuser auf der Südseite der Downing Street wich neuen Zweck-build Regierungsstellen für das Auswärtige Amt, India Office, Kolonialamt und das Innenministerium.

Häuser in Downing Street

9 Downing Street wurde im Jahr 2001 benannt und ist der Downing Street Eingang zum Privy Council Office und beherbergt derzeit das Hauptpeitsche Büro. Es war früher Teil der Nummer 10.

10 Downing Street ist die offizielle Residenz des Ersten Lord des Schatzamtes und damit die Residenz des Premierministers des Vereinigten Königreichs, wie es in modernen Zeiten die beiden Rollen sind von derselben Person besetzt. Es hat diese Rolle seit 1735 erfüllt.

11 Downing Street hat seit 1828 die offizielle Residenz des Zweiten Lord des Schatzamtes und damit die Residenz der Schatzkanzler.

12 Downing Street, früher die Hauptpeitsche Amt, beherbergt derzeit Pressestelle des Premierministers, Strategic Communications Unit und Informationen und Research Unit. In den 1820er Jahren wurde es von der Judge Advocate General besetzt, obwohl es sich in Privatbesitz geblieben. Es trat den Händen der Regierung, wenn sie von der East India Company im Jahr 1863 gekauft, und wurde von den Marine- und Bahn Abteilungen des Board of Trade besetzt. Es war ursprünglich Number 13, wurde aber teilweise wieder aufgebaut und neu nummeriert nach dem Abriss der Nummer 14 im Jahre 1876. Es war schwer durch einen Brand im Jahr 1879 beschädigt ist, und unterzog sich weiteren Veränderungen als Folge.

14 Downing Street früher geschlossen aus dem westlichen Ende der Straße. Es wurde von der Krone im Jahr 1798 erworben, und wurde vom Kriegsministerium und Kolonialamt im 19. Jahrhundert verwendet. In den 1860er Jahren wurden einige Teile abgerissen und durch 1876 vollständig entfernt worden war.

15-16 Downing Street, längst abgerissen, war vormals in das Auswärtige Amt, die auch besetzt zwei Häuser auf der Südseite der Straße.

18 Downing Street wurde von der Westindien-Abteilung des Kolonialamt besetzt.

20 Downing Street wurde von der Zehnt Kommission besetzt.

Die Häuser am Ende der Straße wurden rund um einen Platz, Downing Quadrat angeordnet sind.

In der Geschichte dieser Häuser haben die Minister nach Vereinbarung in welchem ​​Zimmer sie für notwendig erachtet lebten. Bei einigen Gelegenheiten Number 11 nicht von der Schatzkanzler, sondern von den einzelnen als die Nenn stellvertretender Ministerpräsident sein besetzt worden; Dies war besonders häufig bei Koalitionsregierungen. Manchmal ist ein Minister wird nur die Downing Street Flach verwenden für formelle Anlässe und nicht an anderer Stelle zu leben.

Während seiner letzten Amtszeit, im Jahre 1881, behauptete William Ewart Gladstone Wohnsitz in Zahlen 10, 11 und 12 für sich und seine Familie. Er war sowohl Schatzkanzler und Ministerpräsident an der Zeit.

Nachdem die 1997 Allgemeine Wahlen, in denen Labour die Macht übernahm, eine Swap wurde von den damaligen Amtsinhaber der beiden Titel durchgeführt, wobei Tony Blair verheiratet und hat drei Kinder noch zu Hause leben, während sein Gegenüber, Gordon Brown, war unverheiratet zum Zeitpunkt der seinem Amtsantritt. Obwohl Number 10 weiterhin offizielle Residenz des Premierministers sein und die Ministerpräsidenten Büros, Blair und seine Familie tatsächlich in die geräumigere Number 11 bewegt, während Brown lebte in den mehr magere Wohnungen von Nummer 10. Dies ist das zweite Mal, das hat aufgetreten; Stafford Northcote wohnte in Nummer 10 an einem Punkt, während Benjamin Disraeli besetzten Nummer 11. Interessanterweise war diese Veranstaltung für genau die entgegengesetzte Grund zu der Zeit, Zahl 10 war das geräumigere Wohnung und Sir Stafford hatte eine größere Familie. Blair und Brown Vereinbarung zwischen Brown und Alistair Darling fortgesetzt und soll voraussichtlich in der Cameron Ministerium auch weiterhin sein.

Downing Street Tore

Die ersten Hürden in der Downing Street wurden in der St. James-Park Ende der Straße für die Enthüllung des Cenotaph am 11. November 1920 aufgestellt Sie waren eine öffentliche Sicherheitsmaßnahme gedacht, um die Massen in Whitehall immer zu dicht zu verhindern.

Mit der Bewegung für die Unabhängigkeit Irlands zunehmende Gewalt, wurde beschlossen, dass diese Barrieren würde beibehalten werden, erhöht und verstärkt. Darüber hinaus werden auf 26. November 1920 Baubeginn auf einem wesentlichen hölzernen Barrikade, 8 Meter hoch, wurden am Ende der Straße errichtet. Diese wurden als von einem "erheblichen Zeichen" in die richtige Fundament montiert beschrieben. Fahrzeug Tore wurden in der Barriere eingeschlossen. Die Barrieren wurden im Jahre 1922 mit der Gründung des irischen Freistaat getroffen, aber Fahrzeugzugang ist seit 1973 gekürzt worden, als Metallbarrieren wurden über den Eintritt in die Straße gesetzt.

Im Jahr 1974 schlug die Metropolitan Police Errichtung einer semi-permanenten Sperre zwischen dem Bürgersteig und Fahrbahn auf dem Foreign Office Seite der Straße, die Fußgänger an der Haupt Teil der Straße zu halten. Der Vorschlag kam mit Zusicherungen, die Touristen immer noch gestattet, Fotografien an der Tür der Nummer 10. Doch der damalige Premierminister Harold Wilson zu nehmen, lehnte den Vorschlag, das Gefühl, dass es scheint, um eine inakzeptable Einschränkung der Freiheit der sein Öffentlichkeit. Privatsekretär Wilson schrieb: "Ich bedaure diese weitere Erosion des Engländers Recht vor, nach Belieben in der Downing Street zu wandern."

Im Jahr 1982 wurde der Zugang ausführlicher mit Geländer und einem demontierbaren Gate beschränkt. Dies wurde von den aktuellen schwarzen Stahltore im Jahr 1989. Die Erhöhung der Sicherheit wurde wieder auf eine Zunahme der Gewalt, vor allem von der IRA ersetzt.

Öffentlichen Weg

Die öffentlichen Weg entlang Downing Street hat nicht ausgelöscht werden oder unter ein Gating Um worden und die Straße behält den Status eines öffentlichen Straßen von Westminster City Council gehalten. Zugang der Öffentlichkeit wurde ursprünglich unter Berufung auf Gewohnheitsrecht befugt, Landfriedensbruch zu verhindern, eingeschränkt. Im Jahr 2005 jedoch verwendet Westminster City Council in der Zivilschutzgesetz 2004 enthalten, die Beschränkungen mittels einer Verkehrsmanagement, um zu formalisieren Anti-Terror-Kräfte.

Obwohl die Downing Street Regierungsgebäude und das Grundstück sind ein ausgewiesener Website unter der Serious Organised Crime and Police Act 2005 für kriminelle Hausfriedensbruch, wurde die eigentliche Straße nicht innerhalb der Grenzen des vorgesehenen Bereichs enthalten.

Sicherheit

Seit 1989 ist die Eingabe Downing Street erforderlich, die durch eine Sicherheitskontrolle. Die Straße ist von bewaffneten Polizisten aus dem diplomatischen Schutz Gruppe patrouillierten, und es ist in der Regel mindestens ein Polizist vor der Haustür von Nummer 10.

  0   0
Vorherige Artikel Edward Henry Durell
Nächster Artikel House of Działyński

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha