Douro DOC

Douro ist eine portugiesische Weinregion auf dem Fluss Douro in der Region Trás-os-Montes e Alto Douro zentriert. Es wird manchmal als der Alto Douro bezeichnet, da sie in einiger Entfernung stromaufwärts von Porto, von Bergketten von Küsten Einfluss geschützten entfernt. Die Region hat höchsten Weinklassifikation Portugals als Denominação de Origem Controlada. Während die Region sich in erster Linie mit Portweinproduktion verbunden sind, erzeugt das Douro genauso Tafelwein wie es Likörwein. Die nicht angereicherte Weine werden in der Regel als "Douro Weine" bezeichnet.

Der Stil der Weine der Douro Bereich von Licht, Bordeaux-Stil claret reiche burgundische Weine in neuen Eichen Alter produziert.

Geschichte

Es gibt archäologische Beweise für die Weinbereitung in der Region aus dem Ende des Weströmischen Reiches, während des 3. und 4. Jahrhundert AD, wenn auch Traubenkerne sind auch bei älteren archäologischen Stätten gefunden worden. Im Mittelalter aus der Mitte des 12. Jahrhunderts hatte Zisterzienser einen wichtigen Einfluss auf die Weinbereitung in der Region, die durch ihre drei Klöster Salzedas, São João de Tarouca und São Pedro das Águias.

Im 17. Jahrhundert, erweitert Weinbergen der Region, und die älteste bekannte Erwähnung von "Portwein" stammt aus dem Jahr 1675. Das Methuen-Vertrag zwischen Portugal und England im Jahre 1703 und die anschließende Errichtung von vielen britischen Hafen Lodges in Porto bedeutete, dass Portwein wurde das Hauptprodukt der Region, und es wurde wirtschaftlich sehr wichtig, Portugal. Im Rahmen der Regelung der Produktion und des Handels dieser wertvolles Gut, eine königliche portugiesische Charta der 10. September 1756 festgelegten Produktionsgebiet für Portwein. Es wurde somit das weltweit erste Weinregion, eine formale Abgrenzung zu haben. Die von dieser demaraction Weingärten wurden im westlichen Teil der vorliegenden Region. Später wurden die Weinberge schrittweise nach Osten in heißer und trockener Gebiete erweitert.

Douro wurde nicht von der Rebe Krankheiten des 19. Jahrhunderts verschont. Mehltau schlug im Jahre 1852 und im Jahre 1863 die Reblaus.

Während Tafelwein immer in der Region erzeugt worden ist, für eine lange Zeit wenig davon wurde außerhalb der Region selbst erscheinen. Die Portweinkeller wurden auf die Produktion und den Export von Portwein, die ihr einzigartiges Produkt auf dem Exportmarkt war konzentriert, und hatte wenig Interesse an anderen Weinstile. So, während die Weine könnte gut sein, für eine lange Zeit, es gab keinen Versuch, Douro Trauben verwenden, um ehrgeizigere Tafelwein zu produzieren. Die Person mit der Erstellung der ersten ehrgeizigen Douro Wein gutgeschrieben ist Fernando Nicolau de Almeida, der als eines Önologen mit dem Hafenhaus Ferreira gearbeitet. Er besuchte Bordeaux im Zweiten Weltkrieg, der ihm Inspiration für die Schaffung eines hochwertigen Tafelwein gab. Der Wein Barca Velha, zuerst im Jahre 1952 mit Trauben von Quinta do Vale de hergestellt Meão in dem Douro Superior Subregion gelegen, war das Ergebnis. Barca Velha nicht sofort viele Anhänger, da die meisten Portweinhäuser blieb desinteressiert an nicht-angereicherter Wein für eine lange Zeit. Noch ein paar ehrgeizige Douro Weine ihr Äußeres aus den 1970er Jahren, aber es war nicht bis in die 1990er Jahre, als eine große Anzahl an Weinen ihr Äußeres. Ein Faktor war Portugal Beitritt zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft im Jahr 1986, was bedeutet, dass der Port Lodges Monopol wurde abgeschafft, und damit den Weg für die Hersteller in der Douro-Tal in der Herstellung und Flasche ihren eigenen Wein - Hafen oder trocken Douro Weine. In dieser Phase mehrere Hafenhäuser führte auch Douro Weine in ihre Reichweite.

Der Douro Weinregion wurde zum Weltkulturerbe im Jahr 2001 erklärt.

Geographie und Klima

Die Weinregion Douro ist um den Fluss Douro Tal und unteren Tälern seiner Nebenflüsse Varosa, Corgo, Távora, Torto und Pinhão entfernt. Die Region ist von Atlantikwinden durch die Marão und Montemuro Bergen umgeben und verfügt über ein mediterranes Klima mit heißen und trockenen Sommern und kalten Wintern.

Es ist in der Regel in drei Teilbereiche untergliedert, von Westen nach Osten:

  • Baixo Corgo, ein Teilbereich mit dem mildesten Klima und die meisten Niederschläge. Es hat 14.000 Hektar Rebfläche. Obwohl es in der Unterregion, die zuerst eingepflanzt wurde, im Allgemeinen wird davon ausgegangen, Weine von geringerer Qualität als die anderen beiden Teilbereiche ergeben.
  • Cima Corgo ist der größte Teilbereich mit 19.000 Hektar Rebfläche, rund um das Dorf Pinhão zentriert ist, und wo die Mehrheit der berühmten Quintas befinden.
  • Douro-Superior ist der heißesten und trockensten der Teilbereiche, und erstreckt sich den ganzen Weg bis zur spanischen Grenze. Es verfügt über 8.700 Hektar Weinbergen und ist die Quelle für viele Weine von sehr guter Qualität. Wie es die am wenigsten zugängliche der drei Teilbereiche ist, ist es die meisten vor kurzem gepflanzt, und es wird noch weiter ausgebaut werden.

Terrassenförmig angelegten Weinberge sind in der Douro-Region sehr verbreitet. Vineyards nach Port Produktion gewidmet werden normalerweise auf Schiefer gepflanzt, während Bereiche mit Granit-basierte Böden für Tafelweinerzeugung verwendet.

Trauben

Die wichtigsten Rebsorten der Region Douro sind die schwarzen Trauben Bastardo, Mourisco tinto, Trincadeira, Tinta Barroca, Tinta Cao, Tinta Roriz, Touriga Franca und Touriga Nacional, und die weißen Trauben Donzelinho Branco, Gouveio, Malvasia Fina, Rabigato und Viosinho.

Eine große Anzahl von Rebsorten in der Region Douro meisten lokalen portugiesischen Trauben gewachsen. Lange Zeit wurden die Rebsorten in der Douro angebaut nicht sehr gut untersucht. Weinberge von gemischten Plantage waren die Norm, und die meisten der Zeit, haben die Weinbauern nicht wissen, welche Sorten sie wuchsen. Eine Pionierleistung wurden in den 1970er Jahren, die Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Cão und Tinta Barroca, wie die Minister dunkelhäutige Rebsorten bezeichnet werden. Trincadeira und die teinturier Sousão hat später kommen, um unter den Sorten, die das größte Interesse gewinnen einbezogen werden. Diese Arbeit war wichtig für die Erstellung der neuen Welle der oberen Douro Weine und hat auch zu einer stärkeren Fokus auf den Rebsorten, die in Portwein gehen geführt. Die meisten Top quintas nun sorten Weinberge bepflanzen und konzentrieren sich auf eine begrenzte Anzahl von Sorten, aber älter, gemischte Weinbergen in der Produktion bleiben für viele Jahrzehnte.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha