Douglas Gorsline

Douglas W. Gorsline war ein amerikanischer Maler und Schriftsteller, in Rochester, New York geboren. Er besuchte die Yale School of Art und der Art Students League in New York.

Er lehrte an der National Academy of Design in New York, bevor er nach Frankreich im Jahre 1964. Er war der erste amerikanische Künstler nach China eingeladen. Seine Arbeiten wurden regelmäßig in den Vereinigten Staaten und in Frankreich, Belgien und Deutschland ausgestellt. Er erhielt sehr viele Auszeichnungen und seine Werke sind in mehreren Museum, institutionellen und privaten Sammlungen. Er wurde in die National Academy of Design im Jahr 1943 als assoziiertes Mitglied gewählt wurde, und wurde eine vollständige Akademiemitglied im Jahr 1947.

Die Gorsline Museum wurde im Jahr 1994 bei Bussy-le-Grand eingeweiht, in Côte-d'Or, Frankreich.

Stil

Gorsline sprühte und Quellen ergeben sich aus bestimmten Elementen des Kubismus und Realismus. Oft verwendet er kubistische Komposition als Mittel zur Annäherung an die realen. Marcel Duchamp hatte einen starken Einfluss auf ihn, weil er sich der Idee der Bewegung in die Konzepte des Kubismus, wie im Akt eine Treppe herabsteigend, No. 2. Es ist bemerkenswert, dass sowohl Gorsline und Duchamp wurden von der Chrono von Étienne-Jules inspiriert Marey, die sich um seine wissenschaftlichen Bestrebungen zu erfüllen erfunden Kameras und Methoden, um die Bewegung zu zersetzen.

Während andere Schulen der Kunst schien auf das Spiel mit Realität verdrängt oder symbolische Weise zu konzentrieren, suchten Gorsline eine Lösung, die seine Untertanen ihre wahre Wirklichkeit erlaubt, ihre wahren Eigenschaften umso mehr, dass wahr, sie sind in einem Zustand der Bewegung zu sehen. Technische und emotionale Werte sind in jeder Leinwand beigetreten. In der Zwischenzeit kann man die Expression eines sequentiellen Gleichzeitigkeit, eine Abfolge von Realitäten, die nebeneinander existieren in unserem Leben und in der Welt in der wir leben zu sehen.

Bücher

  • Farm Boy, ISBN 0-670-30832-3
  • Was Leute trugen: 1.800 Abbildungen von der Antike bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, ISBN 0-486-28162-0
  • Die Nacht vor Weihnachten, Clement Clarke Moore, ISBN 0-394-83019-9
  • Die Pioniere, Marie Gorsline, ISBN 0-394-83904-8
  • Haunted Bookshop avec Christopher Morley, ISBN 0-7858-1825-1
  • Cowboys avec Marie Gorsline, ISBN 0-394-83935-8
  • Lincolns Whiskers avec Burke Davis, ISBN 0-698-20455-7
  • Nordamerikanischen Indianer, ISBN 0-8085-5150-7
  • Der Vicksburg Veteran avec FN Monjo, ISBN 0-671-65156-0

Gorsline Arbeit in der Gedenkstätte Kunst galliery in Rochester, New York gezeigt.

  0   0
Vorherige Artikel Buenos Aires
Nächster Artikel El Problema

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha