Dorotheos von Gaza

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Tim Leist D 0 1

Dorotheos von Gaza oder Abba Dorotheus, war ein christlicher Mönch und Abt. Er trat in das Kloster Abba Serid Nähe von Gaza durch den Einfluss der Älteren Barsanuphios und Johannes. Rund 540 er sein eigenes Kloster gegründet, in der Nähe und wurde Abt gibt. Er schrieb Anweisungen für die Mönche, von denen eine beträchtliche Anzahl haben überlebt und sind in Richtungen auf spirituelles Training zusammengestellt. Abba Dorotheus wird als Heiliger der orthodoxen Kirche und der römisch-katholischen Kirche mit seinem Fest-Tag am 5. Juni in der römisch-katholischen Kirche und 18. Juni in Kirchen der orthodoxen Tradition anerkannt.

Einige Befehle von Abba Dorotheus

  • Gottes Vorsehung.

Wollen Sie nicht für alles, was in Bezug auf Ihre Entschlossenheit getan werden, aber möchten, dass es ist, wie es sein sollte, und auf diese Weise werden Sie mit allen Menschen Frieden zu erlangen. Und glauben, dass alles, was uns geschieht, auch die unbedeutendsten, erfolgt durch die Vorsehung Gottes. Dann werden Sie in der Lage, alles, das über euch kommt ohne Rühren durchzuhalten.

  • Sehnsucht zum Guten.

11. Jeder, der das Heil will muss nicht nur das Böse zu vermeiden, aber ist verpflichtet, Gutes zu tun, so wie es sagt im Psalm: "Weiche vom Bösen und tue Gutes". Zum Beispiel, wenn jemand wütend war, muss er nicht nur nicht böse, aber auch demütig zu werden; wenn jemand stolz war, muss er nicht nur unterlassen, stolz zu sein, sondern auch demütig zu werden. Somit hat jede Leidenschaft einen gegnerischen Tugend: Stolz Demut, Nächstenliebe Geiz, Wollust Keuschheit, Kleinmut Geduld, Sanftmut Wut, Hass Liebe.

  • Kämpft mit Mängeln.

21. Wer gleicht einer Person, die seine Leidenschaften erfüllt? Er ist wie ein Mensch, der, nachdem er sich mit Pfeilen des Feindes geschlagen, nimmt sie dann mit seinen Händen und durchbohrt sein eigenes Herz mit ihnen. Er, der Leidenschaften widersetzt ist wie ein Mensch, der mit Pfeilen des Feindes überschüttet wird, bleibt aber unberührt, weil er in Stahl gekleidet. Einer, der seine Leidenschaften ausgerottet hat, ist wie ein Mensch, der, obwohl unter einer Flut von Pfeilen, entweder zerbricht sie und gibt sie in die Herzen seiner Feinde ebenso wie der Psalm heißt es: "Aber ihr Schwert wird ihr Herz gehen, und ihr Bogen wird kaputt sein".

  • Bewachung des Gewissens.

23. Wenn Gott den Menschen schuf, Er pflanzte etwas Göttliches in ihm eine gewisse Vorstellung einen Funken, der sowohl Licht und Wärme bietet. Die Konzeption, die den Geist erleuchtet und zeigt, was richtig und was falsch ist wird als Gewissen. Das Gewissen ist ein Naturgesetz. Leben in Zeiten, bevor eine schriftliche Gesetz, Patriarchen und Heiligen gefiel Gott, indem Sie die Stimme ihres Gewissens.

  • Temperance, Sanftmut.

24. Nicht nur sollten wir beobachten Moderation mit Lebensmitteln, aber wir müssen auch verzichten auf jede andere Sünde, so dass so wie wir schnell mit unseren Magen, wir schnell mit unseren Zunge. Ebenso sollten wir schnell mit unseren Augen dh nicht auf Schütteln Dinge aussehen, nicht zulassen, dass Sie Ihre Augen Freiheit zu durchstreifen, nicht schamlos und ohne Angst zu suchen. Ebenso sollten Arme und Beine, damit sie keinen bösen Taten zurückgehalten werden.

27. Es ist unmöglich, dass jemand ohne zunächst indem er sich über sich, ihn herabzusetzen und dann über sich selbst höher als die Nachbarn wütend mit seinem Nachbarn zu bekommen.

  • Sorgen und die Vorsehung Gottes.

24. Wenn wir etwas Unangenehmes aus unserer besten Freundin leiden, wir wissen, dass er nicht sie absichtlich zu tun, und dass er uns liebt. Wir müssen ebenfalls von Gott, der uns geschaffen hat, der für uns inkarniert denken, und starb für unsere willen, die enormes Leid ertragen. Wir müssen uns daran erinnern, dass er sich alles von seiner Güte und seiner Liebe zu uns. Wir mögen denken, dass, während unser Freund liebt uns, in nicht genügend gesunden Menschenverstand, um alles richtig zu tun, er also unfreiwillig uns verletzen. Dies kann nicht von Gott gesagt werden, denn er ist die höchste Weisheit. Er weiß, was gut für uns ist und dementsprechend lenkt alles zu unseren Gunsten, selbst in den kleinsten Dingen. Es kann auch gesagt werden, dass, obwohl unser Freund uns liebt und ausreichend sensibel, machtlos, uns zu helfen, ist er. Aber dies kann sicherlich nicht Gottes gesagt werden, denn zu Ihm ist alles möglich und nichts ist schwierig für ihn. Daher wissen wir, dass Gott uns liebt und zeigt Milde zu uns darin, dass er ewig weise und allmächtig. Alles, was er tut, tut er zu unserem Nutzen, und wir sollten es akzeptieren, mit Dankbarkeit, wie von einem Wohltäter, auch wenn es scheinen mag schmerzlich sein.

  • Das Erreichen geistigen Frieden.

29. Lassen Sie uns an, warum eine Person manchmal ärgert, als er eine Beleidigung, und andere Zeiten, er erträgt es, ohne sich bewegt, hört zu untersuchen. Was ist der Grund für diesen Gegensatz? Und gibt es ein Grund, oder gibt es mehrere? Es gibt mehrere Gründe, wenngleich sie alle von einem eben geboren. Manchmal kommt es vor, dass nach einem Gebet oder Abschluss einer wohlwollenden Bewegung, findet die Person selbst in einer Art geistigen Disposition und ist daher offen für seinen Bruder und nicht ärgern über seine Worte. Es kommt auch vor, dass eine Person teilweise zu einem anderen, und als Folge davon, erträgt ohne Ärger, alles, was die einzelnen zufügt ihn. Es kommt auch vor, dass eine Person kann die Person, die ihn zu beleidigen will, zu verachten, und ignoriert ihn daher.

  • Demut, abscheulichen Gedanken. Demut.

31. Wissen Sie, dass, wenn eine Person durch einige Gedanken unterdrückt und er nicht gestehen, gibt er den Gedanken mehr Macht zu widersetzen und ihn quälen. Wenn die Person, gesteht die bedrückende Gedanke, wenn er widersetzt sich und kämpft mit ihm, Einträufeln in sich den Wunsch nach der entgegengesetzt zu dem Gedanken, dann ist die Leidenschaft wird zu schwächen und schließlich aufhören, ihn zu quälen. So mit der Zeit, in sich selbst zu begehen und Empfangen Hilfe von Gott, wird diese Person die Leidenschaft selbst zu erobern.

  • Liebe gegen deinen Nächsten.

44. Ich habe gehört, der eine Person, wenn er an einen seiner Freunde kamen und fanden das Zimmer in Unordnung und sogar schmutzig, würde er sich sagen: "Selig ist diese Person, weil mit latenten seine Bedenken zum irdischen Sorgen hat er konzentriert seine Meinung, dass viel zum Himmel, dass er nicht einmal Zeit zum Aufräumen sein Zimmer. " Aber als er den Platz eines anderen Freund kam und fand sein Zimmer sauber und ordentlich, würde er zu sich selbst zu sagen; "Die Seele dieser Person ist so sauber, wie sein Zimmer, und der Zustand der Zimmer spricht von seiner Seele." Und er nie wieder, dass er fahrlässig oder stolz, aber durch seine freundliche Gesinnung, sah gut in jeden und empfangenen Leistungen von allen beurteilt. Möge der liebe Gott schenke uns die gleiche Art Disposition, so dass wir auch profitiert von allen empfangen und damit wir bemerken nie die Fehler der anderen.

Dorotheus und Dositheus

Dositheus war ein Schüler von Dorotheus und sich selbst ein Heiliger betrachtet. Die Geschichte ist, dass als junger Mann Dositheus, eine Armee-Seite, führen eine wilde und ausschweifendes Leben. Er wurde neugierig, jedoch nach Anhörung zahlreiche Geschichten über die Stadt Jerusalem und machte eine Reise dorthin zu 520-525AD. Es war auf Golgatha, dass er begann ein Gespräch mit einer alten Frau über die Hölle, die zu seiner Umwandlung vom Heidentum zum Christentum führte. Er wurde Mönch in Gaza unter der Leitung von Dorotheus, die eine lange und stetige Kampf um Dositheus Disziplin beibringen musste. Dorotheus wurde von vielen des Klosters für seine laxe Jünger kritisiert.

Dositheus wurde jedoch festgestellt, für seine Bescheidenheit, Selbstverleugnung und schonende und unterstützende Möglichkeiten, mit den Kranken. und er arbeitete in der Krankenstation. Wahrscheinlich war es hier, dass er Vertrag Tuberkulose oder einem ähnlichen Zustand.

Er starb ungefähr 530AD, fünf Jahre nachdem er ein Mönch Als er im Sterben lag, bat Dositheus Dorotheus zu "beten für eine baldige Entlassung aus seinen Leiden". Dorotheus antwortete: "Haben Sie ein wenig Geduld. Barmherzigkeit Gottes ist nahe." Bald nachdem er sagte zu ihm, "in Frieden und erscheinen in Freude vor dem Allerheiligsten Dreifaltigkeit, und bitte für uns". Nach seinem Tod, erklärte Dorotheus dass Dositheus hatte den Rest in der Tugend ohne die Ausübung einer außergewöhnlichen Spar übertroffen. Dositheus heilig gesprochen wurde, ist er der Schutzpatron von Erkrankungen der Atemwege und sein Festtag ist der 23. Februar.

  0   0
Nächster Artikel Ewe Trommeln

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha