Disruptive Muster, Material,

Disruptive Muster, Material, ist die allgemein verwendete Namen einer Camouflage-Muster von den britischen Streitkräfte wie auch viele andere Armeen weltweit eingesetzt, vor allem in ehemaligen britischen Kolonien.

Die wichtigsten Varianten von DPM sind ein Vier-Farben-Waldmuster und Wüstenmuster in zwei, drei oder vier Farben. Die Woodland DPM Muster wurde mit dem mittelschwere No.8 gemäßigten Kampf-Kleid und leichte No.9 Tropical Kampfkleid verwendet. Die spätere Wüste Muster DPM wurde das No.5 Desert Combat Kleid bezeichnet.

DPM wurde auch in schwarz / weiß / grau Städtische DPM erzeugt worden ist, in verschiedenen Blautönen und sogar in den Purpur.

DPM wird derzeit in der britischen Militärdienst auslaufen, durch Multi-Terrain-Muster ersetzt.

Geschichte

Die britische Armee zum ersten Mal verwendet eine Form von DPM für den berühmten Denison Smock in die Fallschirm-Regiment und britischen Commandos aus den frühen 1940er Jahren ausgestellt. Die ersten Beispiele dieser Konstruktion wurden gesagt, von Hand bemalt werden. Die Denison Smock Design ging durch kleine Änderungen, und weiter in Verwendung mit den Royal Marines und der Fallschirm-Regiment.

1960 Pattern

Von 1960, hatte die britische Armee mit 1960 Pattern Feld einheitliche Bereich ausgestellt wurde, um den Zweiten Weltkrieg-Ära khaki Battle Dress ersetzen. Diese bestand aus einem Smock, Kampf, Hose, Kampf, eine Kapuze, Kampf mit dem Kittel durch die beiden epaulette Knöpfe angebracht, und ein Drittel unter dem Kragen verborgen; und für außergewöhnlich kalten Bedingungen, ein Parka.

Die erste, begrenzte Verwendung von DPM

Eine neue britische DPM wurde in den frühen 1960er Jahren entwickelt, mit den vier Grundwesteuropäischen gemäßigten Farben schwarz, dunkelbraun, mittelgrün und dunklem Sand, um eine sehr effektive Tarnung, die in ihrer Grundkonstruktion überlebt hat, zu machen, mit nicht mehr als geringfügige Änderungen an den Farben und Muster, bis die aktuelle Zeit.

Dieser Entwurf wurde wahrscheinlich zuerst auf einem sehr kleinen Maßstab für eine Kapuze Smock, winddicht 1963 Muster, nur für Spezialeinheiten erteilt verwendet.

Im Jahr 1966 die Armee eingeführt, wenn auch nicht überall, eine Camouflage-Felduniform. Informell als 1966 Muster bekannt, war es in der Tat im Design an die 1960 Muster-Kit identisch, obwohl natürlich jetzt im DPM-Gewebe. Es markiert ist, wie der frühere Normal olivgrün Version, Smock, Kampf 1960 Muster und Hose, Kampf 1960 Pattern.

Der DPM 1966 Bereich hat die Ebene olivgrün 1960 Pattern-Kittel und Hosen, die zu weit getragen werden fortgesetzt, bis die 1968 DPM-Kit ausgestellt wurde, nicht vollständig zu ersetzen. Sowohl die Royal Marines und der Fallschirm-Regiment weiterhin die Hose, Kampf 1960 Pattern mit der Denison Kittel zu tragen, und Beispiele für diese Hosen wurden auch nach 1968. Diese Einheiten schließlich gestoppt Ausstellung des Denison Smock und verabschiedet Kittel in der allgemeinen-Ausgabe DPM, während immer noch für eine Zeit das Tragen der Klaroliven 1960 Musterhose.

1968 Pattern reichen die erste allgemeine Verwendung von DPM

Bevor der 1966 Modelleinrichtungen hatten alle Einheiten eine leicht überarbeitete Design der Smock, Bekämpfung und Hosen zu erreichen, wurden Kampf als 1968 Muster-Bereich eingeführt. 1966 Pattern DPM Stoff-Design wurde für die Ausgabe 1968 kaum verändert, und es scheint, dass die 1968-Muster-Kleidungsstücke wurden für einige Zeit in den beiden sehr ähnlich DPM Stoffen. Eine Kapuze, Kampf, DPM, der DPM-Baumwollstoff und mit einem einfachen olivgrün Futter, wurde ebenfalls in dem Bereich enthalten ist, befestigt, um die Rückseite des Smock mit den beiden epaulette Tasten und eine dritte unter dem Kragen erforderlich.

Dabei war die britische Armee als erster eine Tarnunguniform universell erlassen.

Für die Royal Marines, die eine Verantwortung für die Nordflanke der NATO, einen Kittel, winddicht, Arktis und Hosen, Winddichte hatten, wurden Arctic circa 1972. Diese wurden in einem leichten gemacht eingeführt, aber winddicht, DPM Stoff und konnte über getragen werden Steppjacke und Hose in extremer Kälte. Das Design der beiden Kittel und Hosen unterscheiden sich radikal von sowohl der Standard- und para-Designs. Der Kittel ist lang und locker sitzende, und verfügt über eine W-LAN-rim voluminöse Kapuze, während die Hose Reißverschlüsse am Unterschenkel, damit sie zu über Stiefel anziehen werden.

In Mitte der 1970er Jahre wurde eine neue Smock Parachutist DPM für die Fallschirm-Regiment und andere Lufteinheiten eingeführt. Obwohl in 1968 Muster Baumwollstoff, war das Design näher an der seines Vorgängers, der Denison Kittel.

Zur gleichen Zeit ein Smock, Scharfschütze, wurde eingeführt, basiert stark auf den Smock Parachutist DPM und den Austausch von vielen Details. Er wurde von seinen gepolsterte Ellbogen und Schultern, verlegt unteren Taschen, mehrere Schleifen zum Sichern natürliche Tarnung Material und Haken für die Gewehrriemen aus.

Während Ende der 1970er Jahre wurden Chargen von 1968 Muster der Tarnung der USAF-Polizei-taktische Neutralisierung Teams an RAF Upper Heyford als temporäre Stand-in für die ERDL / M81 Wood Strapazen verwendet.

Spätere Entwicklungen

Das Muster wurde leicht mit anschließender Fragen verändert. Am Anfang der 1960er Jahre bis 1968 Pattern Pattern DPM Uniformen wäre die sandfarbenen Grund scheinen in Ton in der Nacht erhellen, immer gefährlich auffällig. Dies wurde in den späten 1970er Jahren angegangen, wenn die Sand- und Brauntönen wurden leicht abgedunkelt. 1985 Pattern hat weniger, weniger präzise Punkte und die braune viel dunkler; 1990 und später hat eine Bande von neuen Formen und kleiner; 1994 hat eine orangeFarbe anstelle eines tan. Tropical Poly-Cotton DPM Uniformen noch variiert; frühen Versionen waren sehr freundlich vor allem mit einem rotbraunen braun und smaragdgrün, die eher unerwarteten Pastelltönen der verblaßten farbigen bläulich grün und rosa-braun mit Waschen. Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre Tropicals haben eine gelbliche Sandbasis und sind stark gefragte durch diejenigen, die erscheinen, "Verbündeter", während der letzten Produktions Stil in den frühen 1990er Jahren verwendeten Farben näher an gemäßigten Uniformen.

DPM Elemente in der Kampf-Soldat 95 Bekleidungssystem haben ähnliche Farben um 1966 einheitlich. Jedoch wird anstatt alle vier Farben auf einem weißlichen Basis gedruckt wird, wird das Material in der Tat in den Sand Schatten gewebt und nur mit drei Farben überdruckt. Dies führt zu einem Verlust an Kontrast zwischen den Farben nach dem Waschen und Verschleiß, und die Kleidung tendenziell dunkler, wenn sie nass als bisherige Typen zu erscheinen.

Obwohl geringfügige Änderungen an DPM und die Farben gemacht worden, das Muster ist leicht zu erkennen. Es gibt auch Dschungel-Versionen von DPM, wo die Farben sind heller und auf einer Variation der tan ist dunkler als die grüne. Eine Wüste Variante wurde zunächst in begrenztem Umfang in den späten 1980er Jahren ausgestellt. Dies schien sehr ähnlich, aber bestand aus gedämpften Sand und Khakitöne. Dies wurde durch eine zweifarbige Version, die von 1990 ersetzt, da vier-Farben-Versionen hatten die von einigen Ländern des Nahen Ostens, insbesondere Irak angenommen.

Von 1990 ein System der persönlichen Lastaufnahmemittel eingeführt wurde, zunächst in olivgrün produziert. Der Oliventyp war schnell in der Produktion von einem DPM-Version fast alle britischen Ausgabe Gurtband ersetzt, und jetzt und Rucksäcke sind DPM.

Aktuelle ausgestellt DPM Ausrüstung ist IRR beschichtet. Diese Beschichtung hat eine spezifische Reflexionswellenlängen, um mit natürlichen Farben im infraroten Lichtspektrum zu mischen. Dies reduziert die Sichtbarkeit von Soldaten, um Nachtsichtgeräten, die Infrarotlicht zu erfassen, wie Bäume und andere grüne Pflanzen reflektieren tiefes Rot und Infrarotlicht.

Ersatz

Multi-Terrain-Muster ist ein Sechs-Farben Camouflage-Muster soll sowohl die vier Farbwald DPM Uniform und die Wüste einheitliche Muster von den britischen Streitkräfte ersetzen. MTP wurde beschafft und Ende 2009 angekündigt, rund um den Einsatz in der Afghanistan-Theater von Operationen ausgesagt, sondern auch auf andere Theater. Eine Reihe von Mustern wurden erprobt und in Großbritannien, Zypern, Kenia und Afghanistan gegen DPM, Wüste Muster und bestehenden handelsüblichen Muster ausgewertet. Im April begann 2010 MTP Kampfanzüge an Streitkräfte in Afghanistan ausgegeben. Es ist für DPM soll vollständig für die britischen Streitkräfte im Jahr 2016 auslaufen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha