Digitale Stipendium

Digitale Stipendium ist der Einsatz von digitalen Beweismitteln, Methoden der Untersuchung, Forschung, Veröffentlichung und Erhaltung zu wissenschaftlichen und Forschungsziele zu erreichen. Digitale Stipendium kann sowohl wissenschaftliche Kommunikation umfassen mit digitalen Medien und Forschung zu digitalen Medien. Ein wichtiger Aspekt der digitalen Stipendium ist die Bemühung, digitalen Medien und Social Media als glaubwürdig, professionell und legitimes Mittel der Forschung und Kommunikation zu etablieren. Digitale Stipendium hat eine enge Verbindung mit Digital Humanities, obwohl die Beziehung zwischen diesen Begriffen ist unklar.

Digitale Stipendium kann auch das geboren-digital mittels Wissenschaftskommunikation, die eher traditionellen, wie Online-Zeitschriften und Datenbanken, E-Mail-Korrespondenz und den digitalen oder digitalisierten Sammlungen von Forschung und wissenschaftlichen Bibliotheken gibt. Da digitale Stipendium ist mit der Produktion und Distribution von digitalen Medien betrifft, Diskussionen über das Urheberrecht, fair use und digitales Rechtemanagement begleiten häufig wissenschaftliche Analyse des Themas. In Kombination mit Open Access wird digital Stipendium als erschwinglicher und Open-Modell für die wissenschaftliche Kommunikation angeboten.

Geschichte

Aussichten

Gemäß den Gelehrten, sind Entdeckung, Integration, Anwendung und Lehre die vier Hauptaspekte der Gelehrsamkeit. Das Wachstum der digitalen Medien bedeutet, dass die Hauptbereiche der Wissenschaft kann jeder von Erweiterungen in ihren eigenen Weg durch die unendlichen sharability von digitalen Inhalten profitieren.

In der Bildung, die wichtigsten Bereiche von Bedeutung sind Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik. Es wird gesagt, dass die Schüler lernen am besten in einem Klassenzimmer, wenn sie aktiv tätig sind. Das Aufkommen der digitalen Stipendium und digitale Medien ermöglicht ein anderes Mittel für Studenten engagiert zu werden. Schlüsselbereiche der Hochschulen, die digitalen Medien auf verwendet werden, um Konzepte, Modell-Anzeigen veranschaulichen und die Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts zu stärken.

Kritiker nennen Bedenken hinsichtlich der Legitimität, der Zugänglichkeit und zur Prüfbarkeit digitaler Gelehrsamkeit und der Erosion der Urheberrechte als Gründe besorgt über digitale Stipendium zu sein. Als Wissenschaftskommunikation entwickelt, Kontroverse über die Definition und Wert der Begriff "digitale Stipendium" wird sich wahrscheinlich fortsetzen.

Digitale Stipendium müssen alle kulturellen, wirtschaftlichen, persönlichen und institutionellen Verantwortung zu übernehmen, um seine Position als akademische Gelehrsamkeit zu tragen und eine Kernaufgabe der Hochschulbildung mit den Möglichkeiten unserer Zeit zu realisieren.

Digitale Gelehrsamkeit und des geistigen Eigentums

Bedenken, wie man digitale Stipendium regulieren über Universitäten in aller Welt entstanden sind. Die Explosion in der Verfügbarkeit und Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten hat viele Universitäten führte ihre Politik auf, wie sie Stipendium in der Zukunft zu verwalten einzustellen. Diese Universitäten unter Druck gesetzt fühlen, Maßnahmen zu ergreifen, weil digitale Technologien haben zur einfachen Reproduktion und Kommerzialisierung dieser Kreationen geführt. Viele Universitäten sind unklar, wie man die copyrighting von Online-Kursen und Medien-Präsentationen anzusprechen. Das geltende Recht nicht diese bestimmte Bereiche in der akademischen Welt produzierten Medien abdecken. In der Vergangenheit jede gedruckte Werk von Professoren durchgeführt wurde als ihr geistiges Eigentum, aber jetzt steht die Frage, wer diese verschiedenen Formen von Multimedia besitzt. Eines der wichtigsten Anliegen der Fakultät ist, dass die Universitäten werden in Kürze den Besitz dieser digitalen Medien.

Die Universitäten haben ein wachsendes Interesse an Kreationen, die gewinnbringende Potential, wie Online-Klassen oder Vorlesungsfolien haben genommen, aber auch zeigt, die Sorge um Produkte, die von vergleichbaren Einrichtungen verwendet werden können, die möglicherweise zu reduzieren, ihren Wettbewerbsvorteil. Um auf der Oberseite des anderen akademisch bleiben, haben Universitäten versucht, die geistiges Eigentum innerhalb der Hochschule weg von den anderen Schulen geschaffen zu halten. Nicht nur sind Universitäten mit digitalen Stipendium, um Geld zu verdienen und immer einen Schritt voraus, aber sie haben auch Interessen in den Schutz ihrer Marke.

Während Universitäten versuchen, digitale Stipendium zu schützen, ist es in vielen Professoren besten Interesse für ihre Kreationen, die von der Welt zu sehen, wie ihre Marke und Anerkennung als Professor wachsen werden. Gesetze, die für digitale Stipendium bewerben können, sind größtenteils veraltet, aber Professoren würde gerne das Argument der Fakultät Eigentum an traditionelle Werke als historische Praxis zu nutzen und üben mit der Mission der höheren Bildung als öffentliches Gut kompatibel. Professoren argumentieren, dass es dauerte seine Zeit und ernsthafte Anstrengungen, um die Vorträge, Dias, Medien zu machen. Bis heute Professoren wurden selten in Frage gestellt, ob sie das Recht haben, ihren Kurs Konturen bringen, Vortrag umreißt und Skripten mit ihnen, wenn sie sich entscheiden, die Universität, wo sie sie geschaffen zu verlassen. Veränderung der Fähigkeit von Professorinnen und Professoren, um digitale Stipendium mit sich bringen wird erwartet, dass die Universitäten haben begonnen, zur Kenntnis zu nehmen und zu behaupten Copyrights. Professoren werden argumentieren, dass, da sie die Schöpfer und Autoren des Produkts sind sie die Besitzer sind nach dem Gesetz.

Ab jetzt sind die meisten Urheberrechtsgesetze in den USA zeigen, dass der Autor oder Urheber hat das Urheberrecht, aber das gleiche kann nicht für digitale Stipendium gesagt werden. Das Gesetz ausdrücklich, dass, wenn die Arbeit ist im Rahmen seiner Beschäftigung wird die Arbeit ist das Eigentum des Arbeitgebers. Da der Arbeitgeber hier wäre der Universität zu sein, sind Professoren technisch Schaffung von Arbeit zu mieten. Während Fakultät der Universitäten scheinen nicht für ihre Arbeit angerechnet werden, ist der Hauptgrund für eine Universität, um das Eigentum an einer Fakultät Arbeit zu nehmen, dass das Element verwendet eine erhebliche Menge an Hochschulfonds bei der Erstellung. Lösungen für den Mangel an klaren Gesetze in Bezug auf das Eigentum an digitalen Stipendium sind derzeit nicht geschaffen, aber viele Universitäten haben schriftliche Verträge mit Professoren über die künftige Arbeit oder was sie mit früheren Arbeiten tun können, besitzt erstellt.

Zum Beispiel in der US Supreme Court Fall Stanford v. Roche entschied das Gericht, dass Roche, einem ehemaligen Stanford-Forscher, war ein Miteigentümer mit der Stanford von Patenten für Test-Sets, um HIV zu erkennen. Obwohl dieser Fall nicht mit digitalen Stipendium direkt beschäftigen, geht es um die Rechte am geistigen Eigentum der Universitätsangestellte, wenn sie verlassen. Dieser Fall wird ein Präzedenzfall für künftige Entscheidungen mit Online-Kursen, Skripten und Konturen gesetzt.

NEA-Politik

Die National Education Association, die größte Berufsbildungsvereinigung in den Vereinigten Staaten, aktualisiert ihre Politik auf dem digitalen Lern ​​im Jahr 2013. Die Politik betont, dass die Schüler entwickeln müssen "fortgeschrittenen kritisches Denken und Informationskompetenz und beherrschen neuen digitalen Werkzeuge", sowie "die Initiative zur selbstgesteuerten Lernende zu werden, während die Anpassung an die sich ständig verändernden digitalen Informationslandschaft." Die NEA glaubt auch, dass digitales Lernen schafft ein Umfeld, in dem Lernen individueller auf die Bedürfnisse der einzelnen Schüler gerecht zu werden. Die NEA vor, dass alle öffentlichen Schulen müssen ihr Bestes tun, um Lehrpläne zu integrieren Technologie zu erwerben notwendig, moderne Technologien und ständig zu überarbeiten, wo lebensfähig zu besten Studenten für das 21. Jahrhundert vorzubereiten. Digitale Lernpolitik der NEA besagt auch, dass die Technologie in einer adaptiven Weise verwendet wird, um eine Ablenkung nicht zu werden und ein Werkzeug, wie auch, dass die Technologie bleiben sollten nicht als Ersatz für die Ausbilder, lediglich eine Ergänzung zu werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha