Die kommerzielle Fischerei

Die kommerzielle Fischerei ist die Tätigkeit der Fang von Fischen und anderen Meeresfrüchten für kommerzielle Gewinn, vor allem aus wilden Fischereien. Es bietet eine große Menge von Lebensmitteln in viele Länder auf der ganzen Welt, aber diejenigen, die es als Branchen Praxis muss oft verfolgen Fisch weit in den Ozean unter widrigen Bedingungen. Groß angelegte kommerzielle Fischerei ist auch als Industriefischerei bekannt. Dieser Beruf ist in der Popularität mit der Entwicklung von Shows wie Deadliest Catch, Schwerter, und Wicked Tuna gewonnen. Die wichtigsten Fischereiindustrie sind nicht nur von Großunternehmen, sondern durch kleine Familien sowie Besitz. Die Industrie musste sich im Laufe der Jahre anzupassen, um zu halten einen Gewinn zu erzielen. Eine Studie taken on einigen kleinen Familienunternehmen kommerzielle Fischereiunternehmen zeigten, dass sie geeignet ist, weiterhin ein Leben zu erwerben, aber nicht unbedingt machen einen großen Gewinn. Es ist die Anpassungsfähigkeit der Fischer und ihrer Methoden, die einige Bedenken für Fischereier Manager und Forscher zu verursachen; sie sagen, dass aus diesen Gründen, die Nachhaltigkeit der Meeresökosysteme könnte in Gefahr, ruiniert werden.

Berufsfischer zu ernten eine Vielzahl von Tieren, von Thunfisch, Kabeljau, Karpfen und Lachs Garnelen, Krill, Hummer, Muscheln, Tintenfisch und Krabben, in verschiedenen Fischereien auf diese Arten.

Es gibt große und wichtige Fischerei weltweit für verschiedene Arten von Fischen, Weichtieren, Krebstiere und Stachelhäuter. , Eine sehr kleine Anzahl von Arten unterstützen jedoch die Mehrheit der Fischereien der Welt. Einige dieser Arten sind Hering, Kabeljau, Sardellen, Thunfisch, Flunder, Meeräschen, Tintenfische, Garnelen, Lachs, Krabben, Hummer, Austern und Jakobsmuscheln. Alle außer diesen letzten vier ein weltweit Fang von weit über eine Million Tonnen im Jahr 1999, mit Hering und Sardinen zusammen eine Fangmenge von mehr als 22 Millionen Tonnen im Jahr 1999. Viele andere Arten sind in geringerer Zahl gefischt.

Die Industrie, im Jahr 2006 auch geschafft, mehr als 185 Milliarden Dollar Umsatz generieren und auch mehr als zwei Millionen Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten, nach einer wirtschaftlichen Bericht von NOAA Fisheries Service veröffentlicht. Die kommerzielle Fischerei kann eine Fülle von Arbeitsplätzen bieten, aber die Bezahlung ist von Boot zu Boot, Saison zu Saison. Oder $ 100.000 für den längeren Schneekrabbe Saison - Krabbenfischer Cade Smith wurde in einem Artikel von Business Week mit den Worten: "Es gab immer eine Top-Boot, wo die Besatzungsmitglieder geharkt in $ 50.000 während der drei- bis fünftägigen Königskrabbensaison zitiert ". Das mag wahr sein, aber es gibt auch die Boote, die nicht gut zu tun haben; Smith sagte später im gleichen Artikel, der seine schlechteste Saison verließ ihn mit einem Verlust von 500 Dollar.

A 2009 in Science schätzt, zum ersten Mal die gesamte Weltfischbiomasse als irgendwo zwischen 0,8 und 2,0 Milliarden Tonnen.

Methoden und -geräte

Die kommerzielle Fischerei verwendet viele verschiedene Methoden, um eine Vielzahl von Arten, darunter große Netze, Pole und Linie, Schlepp mit Einzelleitungen, und Fallen oder Töpfe effektiv zu fangen. Nachhaltigkeit der Fischerei wird durch Verwendung spezieller Ausrüstung, die beseitigt oder minimiert Fang Nichtzielarten verbessert.

Fangmethoden unterscheiden sich je nach der Region, die Arten, die für gefischt, und die zur Verfügung für die Fischer-Technologie. Eine kommerzielle Fischereiunternehmen können von einem Mann mit einem kleinen Boot mit der Hand-Druckguss Netze oder ein paar Topf fallen, auf eine riesige Flotte von Trawlern Verarbeitung Tonnen Fisch jeden Tag variieren.

Kommerzielle Fanggeräten in der heutigen Verwendung umfassen umliegenden Netze, Wadennetze, Schleppnetzen, Dredgen, Haken und Linien, Lift Netzen, Stellnetzen, Verwickelnetzen, Stab und Linie, und Fallen

Kommerzielle Fanggeräte ist speziell und aktualisiert, um zu vermeiden, den Fang bestimmter Tierarten, die unerwünschte oder gefährdet ist. Milliarden von Dollar werden jedes Jahr in der Erforschung verbrachte / Entwicklung neuer Techniken, um die Verletzungen und sogar den Tod von unerwünschten Meerestiere von den Fischern gefangen zu reduzieren. In der Tat, es war eine Studie im Jahr 2000 auf verschiedenen Abschreckung und wie effektiv sie sind auf die Abschreckung der Zieltierart gemacht. Die Studie zeigte, dass die meisten Gehör Abschreckung geholfen verhindern Wale von gefangen, während mehr physische Barrieren beigetragen Vögeln zu verhindern, dass im Netz verheddert.

Berufsrisiko

Während 2000-2006, kommerzielle Fischerei war einer der gefährlichsten Berufe in den Vereinigten Staaten, mit einer durchschnittlichen jährlichen Sterberate von 115 Todesfällen pro 100.000 Fischer. Diese Todesrate ist 3-fache des nächsten gefährlichste Job in den USA und mehr als 25-fache des nationalen Durchschnitts für alle Arbeitnehmer. Auch zwischen den Jahren 1919 und 2005 starben 4111 Fischer in Fischer Unfälle in der Industrie allein im Vereinigten Königreich. Diese Todesfälle sind in der Regel das Ergebnis einer Kombination von schweren Wetterbedingungen, extreme Müdigkeit aufgrund der Tatsache, dass jeder ein Fischer legt in der Regel in einem 21-Stunden-Schicht, und gefährliche Ausrüstung. Die US-Küstenwache hat die primäre Zuständigkeit für die Sicherheit der US-Handelsfischereiflotte, die Durchsetzung von Vorschriften des US Commercial Fischereiindustrie Fahrzeug Safety Act von 1988 CFIVSA Vorschriften in erster Linie auf die Rettung von Leben nach dem Verlust eines Schiffes und nicht auf die Verhinderung von Schiffen Kentern oder Sinken, über Bord fällt oder Verletzungen an Deck. CFIVSA Vorschriften verlangen, dass kommerzielle Fischereifahrzeuge tragen verschiedene Einrichtungen abhängig von der Größe des Schiffes und dem Bereich, in dem sie tätig ist. Nicht alle Berufsfischer folgen Sicherheitsvorschriften und Ratschläge. Eine Studie von Maine Fischer festgestellt, dass weniger als 25% der Fischer interviewt hatte kürzlich Ausbildung in Erster Hilfe oder CPR, nur 75% der Boote hatten Überlebensanzüge und nur 36% hatten eine Überlebensfahrzeuge. Selbst die Schiffe, die haben die notwendige Ausrüstung nicht konsequent einen Kapitän, der vollständig verstanden, wie man die Sicherheitsausrüstung zu verwenden.

Häufige Ursachen für Fischerei-Todesfälle sind Gefäß Katastrophen, über Bord, und Onboard-Verletzungen. Die Vereinigten Staaten National Institute of Occupational Safety and Health Fischereiereignisdatenbank festgestellt, dass zwischen 2000 und 2010, die meisten Gefäßkatastrophen oft wurden durch Hochwasser, Schiff Instabilität und große Wellen, und das Unwetter initiiert, um die Mehrheit der tödlichen Gefäßkatastrophen trugen . Die meisten über Bord ging fällt spiegellos, und in keinem der dokumentierten Fälle war das Opfer trägt eine Schwimmweste. Onboard Verletzungen oft entstehen, wenn ein Besatzungsmitglied in einer Linie gefangen und zog in einer Winde an Deck. Der Einbau einer leicht zugänglichen Notausschalter auf der Winde kann möglicherweise vermieden werden, diese Art von Verletzungen.

  0   0
Vorherige Artikel Bernardino Telesio
Nächster Artikel Diphtherie

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha