Dhiren Barot

Dhiren Barot ein verurteilten Terroristen aus dem Vereinigten Königreich.

Hintergrund

Barot wurde in Baroda, Indien, geboren, in eine Hindu-Familie. Zogen seine Eltern nach Großbritannien aus Kenia im Jahr 1973 auf Gewalt und Diskriminierung zu entkommen, als er ein Jahr alt war. In Großbritannien, sein Vater, ein Banker in Kenia, unterstützte seine Familie durch die Arbeit in einer Fabrik.

Barot zum Islam konvertierte mit 20 Jahren in Großbritannien. Er besuchte die High School in Kingsbury Norden von London. Er arbeitete für ein Leben auf einer regelmäßigen Basis nur während der von 1991 bis 1995 als ein Flugticket und Reservierungen Mittel für Air Malta, in Piccadilly, London entfernt. Es ist unklar, wie er stützte sich zu anderen Zeiten.

Barot reiste nach Pakistan im Jahr 1995. Er nahm an militanten Aktionen gegen indische Truppen in Kaschmir. Unter dem Pseudonym Esa Al Hindi, schrieb er ein Buch, das Heer der Madinah in Kaschmir, im Jahr 1999, er über seine Erfahrungen und beschreibt Möglichkeiten, um indische Soldaten zu töten. Das Buch wurde in Auftrag gegeben und von Maktabah al-Ansar, einer Buchhandlung Miteigentum von Moazzam Begg veröffentlicht. In den späten 1990er Jahren und Anfang 2000 war er als Vermittler für Al-Kaida.

Barot mit Authoring eine 39-Seiten-Memo, das die Verwendung von einfachen Sprengstoff von Materialien von örtlichen Apotheken und Baumärkten zusammen befürwortet gutgeschrieben. Das Memo wurde zur Verteilung unter al-Qaida gegründet und wurde im Jahre 2004 auf einem Laptop in Pakistan entdeckt. Berichten zufolge lernte er die Taktik aus Beobachtungen an Al-Qaida Trainingslager.

Er kam in den USA im August 2000 mit einem Studentenvisum zusammen mit Nadeem Tarmohamed; er jedoch nie an jeder Universität in den USA. Es war während dieser Zeit, dass Barot begannen umfangreiche Aufklärungs der amerikanischen Ziele für Al-Qaida zu tun. In einer Pakistan Festnahme von Al-Qaida-Agenten fand einige 51 CDs, aus dem Jahr 2001, der Berichte und Targeting Forschungs angeblich von Barot zusammengestellt. Am 8. April 2001 Barot kehrte nach Großbritannien.

Verhaften

Barot wurde am 3. August 2004 wurde er von den britischen Behörden mit den folgenden Delikte festgenommen:

  • Verschwörung zum Mord.
  • Verschwörung, um eine Störung der öffentlichen Ordnung durch die Verwendung von radioaktivem Material, toxischen Gasen, Chemikalien und Sprengstoffen oder zu begehen.
  • Besitzen detaillierte Aufklärung über die Prudential Building in New Jersey.
  • Besitzen detaillierte Aufklärung der Sitz des Internationalen Währungsfonds in Washington, der New York Stock Exchange und der Citigroup in New York und zwei Notebooks mit Informationen über Sprengstoffe.

Barot zugelassen Plotten zu bombardieren die New York Stock Exchange, der Sitz des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank, neben anderen Zielen. Im April 2007 wurde bekannt, dass er plante, Limousinen mit Sprengstoff und radioaktiven "schmutzigen" Bomben für die Anschläge verpackt zu verwenden.

Seine Mitangeklagten Verschwörer waren: Mohammed Naveed Bhatti, 24; Abdul Aziz Jalil, 31; Omar Abdul Rehman, 20; Junade Feroze, 28; Zia ul Haq, 25; Qaisar Shaffi, 25; und Nadeem Tarmohammed, 26; alle Briten pakistanischer Herkunft, die meisten von Mirpuri Abstammung.

Ein Großteil der Informationen zu Rollen Barot in der Planung weiterer Al-Kaida-Angriffe kamen von Khalid Shaikh Mohammed, ein prominenter al-Qaida von der pakistanischen ISI gefangen genommen. Ein Zeuge erklärte, er besuchte Camp Hudaybiyah, von der Jemaah Islamiyah Gruppe, wo er mit Kleinwaffen Training, Mörtel, Grund Sprengstoff Handhabung, Navigation und Dschungel-Patrouillen angewiesen laufen.

Die Anklage bestritt nicht, Forderungen aus der Verteidigung, die keine Finanzierung war für die Projekte eingegangen ist, noch keine Fahrzeuge oder Bombenherstellung erworben. Dennoch wurde festgestellt, dass es seine Absicht, dass Hunderte, wenn nicht Tausende von Menschen sterben sollte.

Sentencing

Am 7. November 2006 wurde Barot zu lebenslanger Haft verurteilt, nachdem er sich schuldig zu Verschwörung zum Mord; Es wurde empfohlen, dass er mindestens 40 Jahre zu dienen.

Im Mai 2007 wurde seine Strafe auf 30 Jahre herabgesetzt. Das Berufungsgericht von Lord Chief Justice Herrn Phillips leitete, sagte, dass die 40-jährige Haftstrafe war für einen Terroristen, der Mord durch "lebensfähigen" Mittel geplant. Es wurde auch festgestellt, dass Barot Handlung nicht auf einen tatsächlichen Versuch betragen, und es war nicht sicher, ob es gelungen ist und welche Konsequenzen hätte sein können. Das Berufungsgericht hat beachten Sie, dass Barot die "geschäftsmäßig" Pläne würden Blutbad auf einem "kolossalen und beispiellosen Ausmaß" verursacht haben, wenn sie erfolgreich gewesen war.

Prison Attacken

Im Juli 2007 wurde auf Barot Newcastles Royal Victoria Infirmary für fünf Tage, nachdem er schlecht von Mitgefangenen bei HMP Frank verletzt zugelassen. Aus Sicherheitsgründen ist eine Nachrichtensperre des Vorfalls wurde verhängt, während er in Behandlung. Es wurde später berichtet, dass Barot wurde für Verbrennungen nach zwei Angriffen behandelt. Im ersten Angriff wurde kochendes Wasser auf den Rücken gegossen und ein Kampf folgte, in der zweiten Angriff ein anderer Gefangener goss kochendes Öl über den Kopf. Solche Angriffe sind 'juggings "genannt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha