Denys Lasdun

Sir Denys Louis Lasdun war CH ein bedeutender englischer Architekt. Wahrscheinlich sein bekanntestes Werk ist das Royal National Theatre am Londoner South Bank der Themse, einem denkmalgeschützten Gebäude und eines der bemerkenswertesten Beispiele für Brutalist Design in Großbritannien ist.

Lasdun studierte an der Architectural Association School of Architecture in London und war ein Junior in der Praxis der Wells Coates. Wie andere modernistischen Architekten, darunter Sir Basil Spence und Peter und Alison Smithson wurde Lasdun viel von Le Corbusier und Mies van der Rohe beeinflusst, aber es war ein sanfter, klassische Einfluss auch von den Gleichen von Nicholas Hawksmoor.

Lasduns Sohn ist der Autor James Lasdun.

Frühe Arbeit

Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg in der Armee, Lasdun arbeitete für eine Weile mit Berthold Lubetkin die Tecton der Praxis zu einem Partner. In dieser Zeit absolvierte er auch ein Privathaus in Paddington in Le Corbusiers Stil. Nach dem Krieg arbeitete mit Lasdun Lindsay Drake auf der Hallfield Estate, die von Lubetkin und Tecton in ähnlicher gemusterten, fest geplanten Idiom zu seinem Spa Green and Priory Grün Estates geplant war. Lasduns Hallfield Schule war der erste Hinweis auf seinen reifen Stil, in der Verwendung von Sichtbeton und Winkel, sowie seine menschlichen Maßstab.

In den 1950er Jahren war er Partner mit Jane Drew, Maxwell Fry und Lindsay Drake, in Fry Drew Drake und Lasdun. Seine Originalität wurde in seiner "Cluster-Blöcke" in Bethnal Green deutlicher. Diese waren eine Reaktion auf die Kritik der viel Nachkriegsentwicklung für die Schaffung eines Trenn Umwelt und entmutigend Gemeinschaft. Die Cluster-Blöcken gruppiert Wohnungen rund um einen zentralen Turm und Mieter waren beabsichtigt, in der Lage, in der Struktur herausgreifen ihre eigene Wohnung zu sein. Die früheren Blöcke am Usk Straße des Jahres 1954 waren mittelgroße, während die spätere Block ist Hoch Keeling House. Keeling Haus wurde zu einem privaten Entwickler von Tower Hamlets Rat verkauft und ist jetzt ein Block von Luxuswohnungen. Lasdun machte einen Ausflug in den privaten Wohnungsbau im Jahr 1958, mit seinem St James 'Flats, der Plan, von denen teilweise von Sozialwohnungen Modellen wie dem Narkomfin Gebäude abgeleitet.

Universitätsgebäude

Elements of Lasduns berühmtesten Stil, der kubischen Türmen, Sichtbeton und Jütting Foyers kombiniert, die von einigen mit Frank Lloyd Wright, verglichen wurde, kann in seinem ersten Schulgebäuden, dem Fitzwilliam College und dem Royal College of Physicians in Regenten gefunden werden Park, von denen die letztere im Vergleich günstig auf die umliegenden Gebäude von John Nash. Weitergehende war sein Entwurf für die University of East Anglia. Diese bestand aus einer Reihe von Klassenräumen und Labors durch Fußpfade miteinander verbunden, und verglaste Wohnquartiere wie Zikkurats geformt. Im Anschluss an diese renommierten Design Lasdun entworfen beiden Gebäude für die Universität von London, eine für SOAS und eine andere für die Institute of Education, die besonders umstritten in seinem Einsetzen in den früheren Straßenplan von Plätzen und Terrassen, die es versucht, in einem mehr replizieren war Brutalist Weise. Die exprimierten Treppen machen Verweise auf Wells Coates und Louis Kahn und Lasduns Masterplanung einen neuen öffentlichen Platz. Das Gebäude ist nun denkmalgeschützte *.

Spätwerk

Der berühmteste und der die Arbeit des Architekten umstritten ist seine Royal National Theatre am Londoner South Bank. Prinz Charles verglich sie mit einem Kernkraftwerk, aber es war mit anderen Traditionalisten, mit John Betjeman Schreiben Lasdun einen Brief im Lob seines Designs sehr beliebt. Lasdun entwarf den Nachbar IBM-Zentrale als eine Kontinuität mit dem Theater. Seine Europäischen Investitionsbank in Luxemburg war ähnlich. Die letzte von der Firma in London produzierte Arbeit war ein Bürogebäude namens Milton Tor in der Nähe des Barbican Estate, die in der Verwendung von grün getönten Verglasung stellte eine Abkehr von seinem vertrauten nackten Beton Stil.

Lasdun war die RIBA Royal Gold Medal 1977 ausgezeichnet Seine Zeichnungen und Dokumente sind für die Konsultation auf der RIBA Zeichnungen & amp; Archiv Sammlungen. Trotz der Kontroverse der viel von seiner Arbeit, die meisten der erhaltenen Gebäude Lasduns aufgelistet, obwohl seine 1958 Peter Robinson-Kaufhaus in der Londoner Strand wurde in den 1990er Jahren abgerissen.

Lasdun starb am 11. Januar 2001 im Alter von 86.

Projekte

  • Hallfield Grundschule, Paddington, London
  • Keeling House and Bradley House, Bethnal Green, East London
  • Peter Robinson Abteilung, Strand, London.
  • Fitzwilliam College
  • Royal College of Physicians, London Grade I aufgeführten
  • Die Kern Gebäude der University of East Anglia, Norwich
  • Universitätssportzentrum, Oxford Road, Liverpool, England
  • Die Charles Wilson Gebäude an der Universität von Leicester
  • Die Lasdun Gebäude, ein Wohnblock in Stamford Hall, an der Universität von Leicester
  • Institute of Advanced Legal Studies, Institut für Bildung, und die Bibliothek der Schule für orientalische und afrikanische Studien, Bloomsbury
  • New Court, Christi College in Cambridge
  • Royal National Theatre, South Bank, London, denkmalgeschütztes
  • Die erste Phase der Europäischen Investitionsbank, Luxemburg
  • IBM-Gebäude, South Bank, London
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha