Denise McCluggage

Denise McCluggage ist ein amerikanischer Autorennfahrer, Journalist, Autor und Fotograf. McCluggage war ein Pionier der Gleichberechtigung von Frauen in den USA, sowohl im Motorsport als auch im Journalismus.

McCluggage verbrachte ihre Kindheit in Kansas und absolvierte Phi Beta Kappa von Mills College in Oakland, Kalifornien dann. Sie begann ihre Karriere als Journalist an der San Francisco Chronicle.

Autorennen

In Anfang der 1950er Jahre in San Francisco, während dabei eine Segelregatta, Briggs Cunningham, der Erbauer der ersten amerikanischen Autos traf sie in Le Mans zu fahren. Sie kaufte ihr erstes MG TC Sportwagen und begann Rennen in kleinen Club-Events. Im Jahr 1954 zog sie nach New York, um an der New York Herald Tribune als Sportjournalist zu arbeiten. Die MG wurde mit einem Jaguar XK140 ersetzt, und sie begann, professionell Rennen. Als sie begann Mitte der 1950er Jahre, um professionell zu fahren sie verdient den Respekt ihrer männlichen Kollegen. Ihr Markenzeichen war ein weißer Helm mit schwarzen Punkten. Ihr Renn Leistungen inklusive dem Gewinn des Grand Touring Kategorie in Sebring in einem Ferrari 250 GT im Jahr 1961, und sie hat einen Klassensieg in der Rallye Monte Carlo in einem Ford Falcon 1964 beim 1000-km-Rennen am Nürburgring nahm sie auch. Sie fuhr Porsches, Maseratis und anderen Rennwagen von vielen Marken, die oft mit ihrer Landsfrau Pinkie Rollo. Sie beendete ihre Rennkarriere in den späten 1960er Jahren und wurde schließlich Gründungsredakteur der US-Automobilmagazin Autoweek.

Schifahren

In Mitte der 1950er Jahre, nach einem gescheiterten Versuch, die Lobbyarbeit Staates New York zu bekommen, um ein neues Skigebiet am Hunter Mountain zu entwickeln, kontaktiert die ursprüngliche Investorengruppe McCluggage, dann ein Sportreporter bei der New York Herald Tribune. Sie sagten ihr, sie einen Berg, um weg zu jeder Entwickler, der ein Skigebiet namens "Hunter Mountain" zu bauen würde geben musste. McCluggage schrieb einen Artikel, der die Interessen einer Gruppe von Broadway-Show-Business-Leute angezogen.

Im Jahr 1977 McCluggage Autor des Buches Der Centered Skier, von Vermont Crossroads Drücken von Constance Cappel und RA Montgomery gehört veröffentlicht. Es vermischt Elemente der Sportpsychologie und Zen-Buddhismus durch Kalligraphie hervorgehoben durch Al Huang. Es wurde zur Grundlage von Ansätzen von Leuten wie dem Sugarbush Skischule übernommen. Auf der PSIA Leseliste, hatte das Buch ein Wiederaufleben, wenn parabolischen geformten Skis wurden Mitte der 1990er Jahre erfunden, Putting geschnitzten Kurven, anstatt schlitterte Wendungen, in Reichweite für Freizeitskifahrer.

Journalismus

Sie hält sowohl die Ken W. Purdy Award for Excellence in Automotive Journalismus und Dean Batchelor Lifetime Achievement Award. Sie war eine Lifetime Achievement Award von der IAMA vorgestellt und ist der einzige Journalist, der in die Automotive Hall of Fame aufgenommen werden. Erscheint ihre wöchentliche Kolumne namens "Drive, She Said" in rund 90 Tageszeitungen in den USA und Kanada. Sie ist Autorin einer Reihe von Bücher, darunter der zentrierten Skier und von Brooks zu breit für Leaping. Sie schrieb den Text, um Tom Burnside Fotos ein für American Racing begleiten: Road Racing in den 50er und 60er Jahren.

Sie wurde für ein Jahr mit dem Schauspieler Michael Conrad, vielleicht am besten für seine Rolle als Cop-Veteran Phil Esterhaus am Polizeirevier Hill Street bekannt verheiratet.

Sie lebt in Santa Fe, New Mexico.

  0   0
Vorherige Artikel Andrew Dessler
Nächster Artikel 1942-1943 Taca de Portugal

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha