Dean Hess

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Guda Laufer D 0 7

Dean E. Hess ist ein amerikanischer Pfarrer und United States Air Force Oberst, der in der so genannten beteiligt war "Kiddy Autokinderluftbrücke", die dokumentiert Rettung von 950 Waisen und 80 Waisenhaus Mitarbeiter aus dem Weg des chinesischen Voraus während des Koreakrieges auf 20. Dezember 1950. Er ist das Thema der Autobiographie Battle Hymn, im Jahre 1956 veröffentlicht, die später dienten die Grundlage für die 1957-Film mit dem gleichen Namen, wo er von Rock Hudson gespielt.

Biographie

Hess besuchte Marietta College, Ohio, dem Studium in der Klasse von 1941. Danach wurde er als Kirchenpräsident in Cleveland, Ohio geweiht. Nach dem 7. Dezember 1941 Angriff auf Pearl Harbor, angeworben Hess in der United States Army Air Forces. Er diente als Kampfpilot in Frankreich nach der Landung in der Normandie, und flog insgesamt 63 Kampfeinsätze in P-47.

Trotz der Rückkehr ins zivile Leben, wurde Hess in den aktiven Dienst in Juli 1948 zurückgerufen und wurde in Japan als Teil der amerikanischen Besatzung stationiert. Im Juni 1950 wurde er in Korea bei Ausbruch des Koreakrieges als der Kommandant von Bout Ein Projekt, dem Programm, unter denen ein Kader der USAF Fluglehrer geschult südkoreanischen Piloten fliegen die F-51D Mustang übertragen. Hess war in Korea bis Juni des folgenden Jahres, zu welcher Zeit hatte 250 Kampfeinsätze geflogen. Auch während seiner Tour wurde er in Wohltätigkeitsorganisationen für Waisenkinder in der Kriegszone beteiligt, und sein Flugplatz war angeblich voll von solchen Kindern.

Kiddy Autokinderluftbrücke

Mit dem Flugplatz über Kapazitäten, schickte Hess die Waisen in ein Waisenhaus in Seoul. Wenn die nordkoreanischen Streitkräfte begannen, die Stadt einzunehmen, Hess angeblich organisierten 15 C-54 Skymaster Flugzeuge, um die Waisenkinder, um die Sicherheit auf der Insel Jeju zu transportieren. Zum Zeitpunkt der Hess Abreise aus Korea, ein neues Waisenhaus auf der Insel statt über 1000 koreanische Kinder.

Späteres Leben

Hess veröffentlicht seine Autobiografie 1956 und verwendet die Lizenzgebühren, ein neues Waisenhaus in Seoul zu finanzieren. Er zog sich von der Air Force im Jahr 1969 für seine Handlungen in Korea, war er der Republik Korea Honor ausgezeichnet, und die koreanische Sortieren kulturelle Verdienste. Er hat zahlreiche weitere Auszeichnungen, darunter den Orden des Weißen Elefanten, eine Ehrung des Präsidenten, der Legion of Merit, Silver Star, Air Medal mit 19 Cluster und die Ohio Governors Award. Er wurde in der Miami Valley Walk of Fame, und seine Handlungen sind auch Gegenstand einer Ausstellung im Nationalmuseum der US Air Force Ab November 2009, Hess noch in Ohio lebte.

Kritik

Im Jahr 2004 ein Kritiker, Dr. George F. Drake nahm Problem mit Hess 'Schilderung des Kiddy Autokinderluftbrücke und behauptete, dass Hess nahm mehr Credit bekommen als für die Evakuierung des koreanischen Waisen verdient. Drake hat Air Force Chaplain LTC Russell L. Blaisdell und Staff Sergeant Merle Y. Strang den Kredit für die Beförderung für die Evakuierung, mit Hess 'Rolle an Bereitstellung von Unterkünften auf der Insel Cheju selbst reduziert. Nach dieser Kritik Blaisdell Berichten zufolge wurde die ursprünglich mit der Evakuierung von den Medien angerechnet, bis Battle Hymn veröffentlicht. Drake Begriffe Hess Behauptungen als "betrügerische", erkennt jedoch an, dass der Erlös aus Battle Hymn und Lizenzgebühren aus dem Film wurden für wohltätige Zwecke gespendet, um koreanischen Waisenkinder zu unterstützen.

Blaisdell erhielt jedoch später Anerkennung im Jahr 2000 bei seiner Rückkehr nach Korea, wo er bezeichnet als die "Schindler Korea," Kredit, Hess schien mit vereinbart haben, mit im selben Jahr erkannte Beitrag Blaisdell zu. Strang, aber erhielt keine Anerkennung, und starb im Jahr 1998.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha