David Yezzi

David Dalton Yezzi ist ein amerikanischer Dichter, Redakteur, Schauspieler und Professor. Zur Zeit unterrichtet er Poesie in den Writing Seminare an der Johns Hopkins University.

Leiter des Unterberg Poetry Center der 92nd Street Y in New York von 2001 bis 2005, hat Yezzi als Chefredakteur von The New Criterion, Mitherausgeber des Parnassus gearbeitet: Poetry in Review, und auf das Personal des New York Observer.

Yezzi weiterhin als Poesie Herausgeber von The New Criterion zu dienen. "Es ist wichtig, um das Magazin zu starke Gedichte zu veröffentlichen", sagte er in einem Interview 2006. "Wir veröffentlichen drei vor fünf Seiten der Poesie in jeder Ausgabe," zusätzlich zu einer Besonderheit auf Poesie im April. "Hier ist ein Weg, in dem die meisten Poesie disqualifiziert sich innerhalb von ein paar Zeilen," sagte Yezzi. "Ich möchte sagen, dass es mehr gute Gedichte kommen in unseren Büros als wir verwenden können, aber die Wahrheit ist, dass wir immer fleißig auf der Suche nach gute Arbeit. Wir erbitten manchmal Arbeit von Dichtern, die wir bewundern, so dass wir füllen die dreißig bis fünfzig Seiten pro Jahr. Es gibt einfach nicht so viel gute Vers da draußen. "

Gefragt, welche lebenden Dichter, die er bewundert, erwähnt Yezzi Geoffrey Hill, Richard Wilbur, AE Stallings, David Barber, und Adam Kirsch. Er erwähnte auch, Donald Justiz und Anthony Hecht, dessen offizielle Biographie schreibt er ..

Leben und Karriere

Yezzi wurde in Albany, New York, geboren und erwarb einen Bachelor-Abschluss in Theater der Carnegie Mellon University und einen Master of Fine Arts-Abschluss in kreatives Schreiben an der Columbia University School of the Arts.

1992 Herbert Leibowitz gab Yezzi seine erste Bearbeitung Job bei Parnassus: Poesie in der Bewertung. Seitdem hat er Bearbeitungspositionen an der New York Observer und The New Criterion entschieden hat, der Rückkehr in Parnassus als Mitherausgeber im Jahr 2000, und die neuen Criterion als Poesie-Editor im Jahr 2004.

Bevor er Chefredakteur bei The New Criterion leitete er die 92nd Street Y Berg Poetry Center, eine Lesereihe und Schreibprogramm im Jahre 1939 gegründet Yezzi produziert die wöchentliche Lesereihe, zu dem Dichter, Dramatiker, Romanciers und Sachbuchautoren teilen und über ihre Arbeit. Darüber hinaus war er für Youth Outreach Initiative des Zentrums, Alphabetisierung von Erwachsenen-Projekt, Schreibprogramm und er erweitert die Anzahl der poetischen Dramen und szenischen Lesungen an der 92nd Street Y Poets 'Theatre, die szenischen Lesungen von Stücken von Dichtern geschrieben präsentiert.

Bevor er Direktor der Poesie Zentrum im Jahr 2001 war Herr Yezzi Verwaltungschef der New York-Institut für Geisteswissenschaften an der New York University.

Im Oktober 2009 war er Dichter-in-residence bei West Chester University, in West Chester, Pennsylvania.

Drama

Yezzi war Schauspieler und Mitbegründer von der San Francisco Theatergruppe, Thick Beschreibung und in den Werken von Shakespeare, Shaw, Brecht, Goethe, Williams und andere in den Vereinigten Staaten und Europa durchgeführt hat. Im Jahr 2000 wurde mit der Firma in Bertolt Brechts Die Visionen von Simone Machard er durchgeführt.

Im Jahr 2006 war Yezzi Produzent für die Bühnenadaption von Glyn Maxwell-Gedichtband, The Sugar Mile.

Im Juni 2007 produzierte Verse Theater Manhattan eine Werkstatt Lektüre seiner Vers-Drama auf den Felsen, von Jim Milton gerichtet ist, an der Bowery Poetry Club in New York City.

Im März 2010 stellte Verse Theater Manhattan Yezzi Abend von Vers Monologe, Dirty Dan & amp; Andere Travesties, an der Bowery Poetry Club, mit der Musik von Chris Lee, und Auftritte von Yezzi, Lee, Bruce Faulk, Tony Zerrissen, Sayra Player, und Max Woertendyke.

Auszeichnungen und Anerkennungen

Während des Studiums gewann er die Academy of American Poets College-Preis und dem Thomas Auclair Award für Carnegie Mellon handeln. In Graduiertenschule erhielt er den David Craig Austin Memorial Award der Columbia University.

Im Jahr 1998 wurde er Wallace Stegner Fellowship von der Stanford University.

Seine Gedichte wurden in Literaturzeitschriften wie The Atlantic, Poesie, Yale Review, The Paris Review, The New Republic, Poesie Tages- und The New Criterion erschienen. Seine literarische Essays und Kritiken in der New York Times Book Review, The New York Sun, The New Yorker, The Wall Street Journal, The Times Literary Supplement, Poesie und anderswo erschienen.

Yezzi Gedicht "The Call" erschien in The Best American Poetry 2006. Das Gedicht hatte ursprünglich in New England Bewertung erschienen

Von seinem neuesten Buch mit Gedichten, Azoren, schrieb Adam Kirsch in der New York Sun am 23. April 2008: "Wie Hart Crane" Voyages, 'wird' Azoren mit der Erotik des Meeres durchdrungen Gegensatz Crane, folgert Herr Yezzi. durch die Anerkennung, dass "wir sind nicht geeignet, um lange auf See zu leben," dass unsere "Gier nach Wasser" wird von einem entgegen 'Treue zu landen. " Die Raffinesse der Herr Yezzi die Sprache perfekt auf die Raffinesse seines Verständnisses, und einige der Gedichte in Azoren Sehr wie ein Wal "," Hundeleben ", der brillante und unerwarteten dramatischen Monolog" Der Geisterseher "angezeigt Beherrschung erinnert von Philip Larkin und Donald Justice, der kein Dichter von Herrn Yezzi Generation mithalten können. Jeder, der diese großen zivilisierten Dichter genießt sollten diese zu lesen. "

Im Dezember 2008 wurde Azoren als Slate Magazin gewählt "Best Book 2008"

Works

Bücher

  • Vögel des Himmels, Gedichte, 88 Seiten, ISBN 978-0887485718
  • Azoren, Poesie, 49 Seiten, ISBN 978-0-8040-1112-9 ISBN 978-0-8040-1113-6
  • The Hidden Model, Poesie, 96 Seiten, ISBN 0-8101-5144-8; ISBN 978-0-8101-5144-4 2003 in der Poesie

Volksbücher

  • Zwei Bereiche von Ernest Hilbert und David Yezzi, handgenäht, unterzeichnete begrenzte Harmonika Buch
  • Tomorrow & amp; Morgen mit einem Nachwort von Denis Donoghue, ISBN 978-0-9844249-7-9
  • Solche Wurzel Zufriedenheit, 3 X 5
  • Ein Fletching der Hackles, Frische Verse von Ernest Hilbert und David Yezzi
  • Sad Ist Eros

Anthologien

  • Das Swallow Anthology of New American Poets, 360 Seiten, ISBN 0-8040-1121-4 ISBN 978-0-8040-1121-1 2009 in der Poesie

Musik-

  • Seinem Libretto einer neuen Kammeroper des Komponisten David Conte, Firebird Motel, uraufgeführt im Jahr 2003 und ist von EC Schirmer veröffentlicht. Es wurde vor kurzem auf CD von Arsis freigegeben.
  • Sein Libretto für eine neue Oper von Cyril Deaconoff, The Last Tycoon, erhielt einen Workshop Leistung bei West Bay Opera im Sommer 2011.
  0   0
Vorherige Artikel Verfassungsmilizbewegung
Nächster Artikel CE-20

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha