Dave Grusin

Robert David "Dave" Grusin ist ein amerikanischer Komponist, Arrangeur und Pianist. Grusin hat viele Noten für Spielfilme und Fernsehzusammengesetzt und hat zahlreiche Auszeichnungen für seinen Soundtrack und Plattenarbeiten, darunter einen Oscar und 12 Grammys gewonnen. Er hat eine fruchtbare Aufnahme Karriere als Künstler, Arrangeur, Produzent und Executive Producer hatten.

Geboren in Littleton, Colorado, studierte er Musik an der Universität von Colorado in Boulder und wurde im Jahre 1956 seinen Bachelor-Abschluss vergeben produzierte er seine erste Single, "Subways sind zum Schlafen", im Jahre 1962 und seine erste Filmmusik war für die Scheidung auf Amerikanisch . Andere Noten gefolgt einschließlich Gewinnen, Die Freunde von Eddie Coyle, The Midnight Man und drei Tage des Condor 1975.

In den späten 1970er Jahren, gründete er GRP Aufzeichnungen zusammen mit seinem Geschäftspartner, Larry Rosen, und fing an, einige der erste kommerzielle digitale Aufnahmen erstellen. Grusin war auch an der Spitze der Soundtrack-Alben. Er war der Komponist für Mike Nichols 'Oscar-prämierten Film, Die Reifeprüfung. Später Partituren enthalten On Golden Pond, Tootsie und The Goonies.

Von 2000 bis 2011 konzentrierte sich auf das Komponieren Grusin klassischen und Jazzkompositionen, reisen, und die Aufzeichnung mit Mitarbeitern unter anderem Gitarrist Lee Ritenour. Gemeinsam haben sie mehrere Projekte einschließlich der Grammy-Gewinner brasilianischen Album Harlequin 1985 erfasst In den letzten Jahren haben sie zwei klassischen Crossover-Alben, die für Grammys nominiert wurden, darunter die Universal-Decca-Aufnahmen "," Two Worlds "und" Amparo "veröffentlicht . Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Leben und Karriere

Grusin wurde in Littleton, Colorado, dem Sohn von Rosabelle, Pianist und Henri Grusin, einem Geiger, der aus Riga, Lettland wandert geboren. Absolvent der University of Colorado in Boulder, College of Music wurde er seinen Bachelor-Abschluss im Jahre 1956. Einer seiner Lehrer war Cecil Effinger ausgezeichnet. Grusin hat eine Filmografie von etwa 100 Titel. Seine zahlreichen Auszeichnungen gehören ein Oscar für den besten Original-Punktzahl der Milagro Beanfield Krieg sowie Oscar-Nominierungen für The Champ, The Fabulous Baker Boys, The Firm, Havanna, Der Himmel kann warten, und On Golden Pond. Er erhielt auch einen besten Original-Song-Nominierung für aus dem Film Tootsie "Es könnten Sie". Sechs der vierzehn Schnitte auf dem Soundtrack von The Graduate sind sein. Andere Filmmusik komponierte er hat gehört, wo Sie waren, wenn die Lichter ausgingen ?, Die drei Tage des Condor, The Goonies, Tequila Sunrise, Hoffnung schwimmt, Random Hearts, das Herz ist ein einsamer Jäger und die Firma. Außerdem komponierte er auch die ursprüngliche Eröffnungsfanfare für Filmstudio TriStar Pictures.

Für das Fernsehen war er der Leiter für die Andy Williams Show und der Komponist der Themen Songs für Serien wie Ihr Auftritt, Al Mundy, der Name des Spiels, Dan August Das Sandy Duncan Show, Maude, Good Times, Baretta, St . In anderen Ländern, und für Televisa in Mexiko, Tres Generationen. Er hat auch für einzelne Episoden von jeder dieser Shows komponierte Musik. Zu seinen weiteren TV-Credits gehören The Wild Wild West, The Girl from UNCLE und Columbo: Mord nach Rezept. Er hat auch den Titelsong für ein Leben, von 1984-1992 zu leben. Seit seinen Anfängen im Jahr 1984, das Minneapolis-St. Paul regionalen Wochen Nachrichten und Affäre Programm Almanac hat Grusin die "Anthem Internationale" von seinem 1982-Album aus den Schatten heraus als Thema verwendet.

Grusin 1966 als musikalischer Leiter und Arrangeur auch für zwei Jahre die Catarina Valente TV-Show unterstützt und lebte längere Zeit in Amsterdam.

Über 35 Grusin CD Titel sind momentan erhältlich einschließlich Soundtracks, Originale, Sammlungen und Hommagen an Jazz-Größen George Gershwin, Duke Ellington, und Henry Mancini. Kürzlich hat er seine Aufmerksamkeit auf seine eigenen Kompositionen verwandelt. Wie in den Großteil seiner Karriere, diese zu trotzen einfache Klassifizierung. Sie können auf CDs in Zusammenarbeit mit großen Künstlern wie Lee Ritenour, James Taylor und Renée Fleming gehört zu werden. Neben Grusin Jazz, Filmarbeiten und andere Kooperationen, hat er auch seine Talente als Produzent / Arrangeur / Musiker zahlreiche Alben verliehen von Künstlern wie Paul Simon, Sérgio Mendes, Quincy Jones, Al Jarreau, Patti Austin, Dave Valentin und Sadao Watanabe. Billy Joel ist auch bei Gelegenheit klopfte Grusin für Horn und Streicher-Arrangements - Grusin ordnete die Hörner auf "eine halbe Meile entfernt" für Joel 52nd Street-Album, und trug Horn und Streicher-Arrangements zu Joels 1982 Konzept-Album, The Nylon Curtain.

Grusin und Larry Rosen Mitbegründer GRP Records im Jahr 1978. Im Jahr 1994 war GRP verantwortlich für MCA Jazz-Operationen. Founders Grusin und Rosen verließ im Jahr 1995 und wurden von Tommy LiPuma ersetzt. Im Jahr 1997 Grusin und Rosen Mitbegründer N2K Encoded Music.

Er erhielt Ehrendoktorwürden von Berklee College of Music im Jahr 1988 und University of Colorado, College of Music im Jahr 1989 Grusin wurde im Jahr 1953 in die Beta-Chi-Kapitel von Phi Mu Alpha Sinfonia an der Universität von Colorado eingeleitet.

Grusin an Nan Newton verheiratet. Er ist der Vater der Musikredakteur Stuart Grusin, Musikredakteur und Musiker Scott Grusin und Raumfahrtingenieur Michael Grusin. Er ist der Stiefvater von Künstler Annie Vought und älterer Bruder von Keyboarder Don Grusin und Schwester Dee Grusin.

Auszeichnungen und Anerkennungen

  • Academy Award Nominee 1978 "Best Original Score" für Der Himmel kann warten
  • Academy Award Nominee 1979 "Best Original Score" für The Champ
  • Academy Award Nominee 1981 "Best Original Score" für On Golden Pond
  • Academy Award Nominee 1982 "Best Original Song" für "Es könnte You", von Tootsie
  • Grammy Award Winner 1986 "Bestes Arrangement auf einem Instrumental" für die "Early AM Attitude"
  • Golden Globe Nominee 1988 "Best Original Score" für The Milagro Beanfield Krieg
  • Academy Award Winner 1988 "Best Original Score" für The Milagro Beanfield Krieg
  • Academy Award Nominee 1989 "Best Original Score" für The Fabulous Baker Boys
  • Golden Globe Nominee 1989 "Best Original Score" für The Fabulous Baker Boys
  • Grammy Award Winner 1989 "Best Album, Ursprünglicher Hintergrund Score für einen Spielfilm oder Fernseh" für The Fabulous Baker Boys
  • Grammy Award Winner 1989 "Beste Instrumental Arrangement Begleit Vocals" für "My Funny Valentine"
  • Academy Award Nominee 1990 "Best Original Score" für Havanna
  • Golden Globe Nominee 1990 "Best Original Score" für Havanna
  • Grammy Award Winner 1990 für The Fabulous Baker Boys "Best Album Original Instrumental für einen Spielfilm oder Fernseh geschriebenen Partitur"
  • Grammy Award Winner 1990 "Bestes Arrangement auf einem Instrumental" Suite für The Milagro Beanfield Krieg
  • Charles E. Lutton Man of Music Award Empfänger, 1991, Phi Mu Alpha Sinfonia Fraternity
  • Grammy Award Winner 1991 "Bestes Arrangement auf einem Instrumental" für "Bess Sie ist meine Frau / I Loves You Porgy"
  • Golden Globe Nominee 1991 "Best Original Score" für die Jungen
  • Academy Award Nominee 1993 "Best Original Score" für die Firma
  • Grammy Award Winner 1993 "Bestes Arrangement auf einem Instrumental" für "Mood Indigo"
  • Grammy Award Winner 1994 "Beste Instrumental Arrangement" für "Drei Cowboy Songs"
  • Grammy Award Nominee 1997 "Best Original Score" für Selena
  • Grammy Award für Best Instrumental Arrangement Begleit Vocalist 2002 für "Mean Old Man", aus dem Album October Road von James Taylor

Diskografie

Als Führer

  • U-Bahnen sind zum Schlafen - 1962
  • Piano, Streicher und Moonlight - 1963
  • Kaleidoscope - 1964
  • The Graduate - 1968
  • "3 Tage des Condor" - 1975
  • Die Yakuza - 1975
  • Wieder entdeckt! - 1976
  • One of a Kind - 1977
  • Der Champ - 1979
  • Berg Tanz - 1980
  • Dave Grusin Presents GRP All-Stars Live In Japan - 1980
  • Aus dem Schatten - 1982
  • Nachtlinien - 1983
  • Dave Grusin und die NY-LA Dream Band - 1984
  • Harlequin - 1985
  • Cinemagic - 1987
  • Sticks and Stones - 1988
  • Sammlung - 1989
  • Die fabelhaften Baker Boys - 1989
  • Migration - 1989
  • Havanna - 1990
  • Das Fegefeuer der Eitelkeiten - 1991
  • Das Gershwin Anschluss - 1991
  • The Firm - 1993
  • Dave Grusin Presents GRP All-Star Big Band Live! - 1993
  • Hommage an Duke - 1993
  • Die Orchester Album - 1994
  • The Cure - 1995
  • Nach eigenen Regeln - 1996
  • Zwei für Unterwegs - 1997
  • Dave Grusin Presents: West Side Story - 1997
  • Random Hearts - 1999
  • Two Worlds - 2000
  • The Very Best of Dave Grusin - 2002
  • Jetzt - 2004
  • Die Yakuza - 1975/2005
  • Lucas - 1986/2006
  • Autor! Autor! - 1982/2007
  • Die Scorpio Buchstaben - 1967/2007
  • Amparo - 2008
  • The Girl from U.N.C.L.E. - 1967/2008
  • Das Herz ist ein einsamer Jäger - 1968/2009
  • ein Abend mit Dave Grusin - 2011, Heads-Up

Als Sideman

  • Havanna Candy - Patti Austin - 1977
  • Kriechkeller - Art Farmer - 1972
  • Little Big Horn - Gerry Mulligan - 1983
  • Equinox Express Aufzug - Howard Roberts - 1972

Filmographie

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha