Daniele Mastrogiacomo

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 10, 2016 Kira Perl D 0 5

Daniele Mastrogiacomo ist ein italienisch-schweizerische Journalist und Kriegsberichterstatter für die Tageszeitung La Repubblica.

Ein Experte in der Außenpolitik, begann er für La Repubblica im Jahr 1980 und hat eine spezielle internationale Reporter seit 1992 Mastrogiacomo berichtete über Ereignisse wie Polizeioperation Mani Pulite, der Marta Russo Mord und der Priebke Angelegenheit. Er hat in Afghanistan, Iran, den palästinensischen Gebieten, dem Irak und Somalia tätig. Im Jahr 2006 berichtete er über den Libanon-Krieg.

Entführung

Am 5. März 2007 Mastrogiacomo zusammen mit afghanischen Journalisten, Ajmal Naqshbandi und einer afghanischen Fahrer Sayed Agha, war auf dem Weg, um Taliban kontrollierten Süden Afghanistans, nachdem er ein Interview mit einem Taliban-Kommandeur versprochen. Sie wurden von Mullah Dadullah Männern entführt. Und erzählt in Mastrogiacomo Buch, "Tage der Angst": Die Ereignisse, die folgen werden in der Dokumentation gezeigt, "die Entnahme von Ajmal Naqshbandi Fixer".

Anfangs glaubten die Taliban Mastrogiacomo war ein Großbritannien-Offizier. Als sich herausstellte, dass er ein italienischer Reporter war, verlangten sie, dass Italien ziehen ihre Truppen. Nach Italien verweigert hatte, war Chirurg und Notfall Gründer Gino Strada kontaktiert die Taliban in einem Versuch, Mastrogiacomo befreien. Die Taliban haben ein Video des italienischen Journalisten Daniele Mastrogiacomo, sein Fahrer Sayed Agha und sein Kollege Ajmal Naqshbandi, kniend mit verbundenen Augen vor der Pistole schwingenden Militanten. Es zeigte sich dann Agha enthauptet, nach der ein gerüttelt Mastrogiacomo richtete einen eindringlichen Appell an die italienischen Behörden auf, "etwas zu tun", und unterstreicht, dass die Situation "sehr schwierig".

Die Taliban schließlich befreit Mastrogiacomo im Austausch für die Freilassung von fünf Taliban-Gefangenen, und er in sein Land am 20. März zurück. Seine ersten Worte waren: "Ich hoffe, dass die Taliban werden nie an die afghanische Regierung zurückzukehren."

Ajmal Naqshbandi wurde nicht veröffentlicht, und am 8. April 2007 wurde er enthauptet wurde.

Am 12 Mai 2007 Mullah Dadullah sowie zwei von den Taliban-Kommandeure, die im Austausch für Mastrogiacomo freigelassen wurden von einer US-geführten Kampf getötet. Dazu gehörten Mullah Hamdullah und Mullah Ghafar.

  0   0
Nächster Artikel Avignonet

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha