Dan Issel

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 12, 2016 Hannah Hut D 0 0

Daniel Paul "Dan" Issel ist ein ehemaliger US-amerikanischer Hall of Fame Profi-Basketballspieler und Coach. Ein herausragendes collegian an der Universität von Kentucky, wurde er zweimal mit dem Namen alle Amerikaner auf dem Weg zu einer noch Schule Rekord 25,7 Punkte pro Spiel. Die ABA-Rookie des Jahres 1971, war er ein sechsfacher ABA All-Star und einmalige NBA holen.

Collegiate Spielerkarriere

Issel spielte College-Basketball an der Universität von Kentucky unter dem legendären Trainer Adolph Rupp. Issel war Großbritannien 1966-1970 und erzielte 2138 Punkte, während sie mit dem Namen alle Amerikaner für zwei der drei Jahreszeiten er für die Vergabe war. Seine Karriere Punkte insgesamt bleibt die höchste unter UK Männer Spieler.

Am 7. Februar 1970 Issel erzielte 53 Punkte in einem 120-85 Sieg über Mississippi, brechen Cliff Hagan Single-Spiel Wildcat Rekord von 51. Issel Marke seit fast vier Jahrzehnten gehalten wird, schließlich zu Jodie Meeks '54, die in einen Sieg gegen Universität von Tennessee am 13. Januar 2009. Ein Drei-Jahres-Starter für die Wildkatzen, führte Issel sein Team auf drei Southeastern Conference-Titel und setzen 23 Schulzeugnisse in den Prozess.

Professionelle Spielerkarriere

Nach Issel Abschlussfeier im Jahr 1970 wurde er von den Detroit Pistons in der NBA und die Kentucky Colonels der ABA eingezogen. Issel unterzeichnet Basketball für die Obersten und die ABA zu spielen.

In seiner ersten Saison führte Issel die ABA in Scoring mit einem Durchschnitt von 29,9 Punkten pro Spiel, und zog 13,2 Rebounds pro Spiel. Er spielte in der 1971 ABA All-Star Game und wurde zum All-ABA Zweite Mannschaft ausgewählt. Issel freigegebenen ABA Rookie of the Year mit Charlie Scott der Virginia Squires.

In der folgenden Saison, Issel spielte in 83 von 84 Spielen und hob seine Scoring-Durchschnitt auf 30,6 Punkte pro Spiel. Er wurde für erzielte 21 Punkte und neun Rebounds Kragen nannte den MVP seiner zweiten All-Star Game. Issel machte den All-ABA First Team der Saison.

Durch dominierende 7'2 "Zentrum Artis Gilmore geführt, die von 1974 bis 1975 Kentucky Colonels gewann den 1975 ABA-Meisterschaft, mit wichtigen Unterstützung von Issel und scharf Shooting Guard Louie Dampier. In sechs Spielzeiten führte Issel die Liga in Gesamtpunktzahl dreimal war ein All-Star jedes Jahr.

Vor der Saison 1975-76, die Colonels gehandelt Issel auf die Baltimore Claws für Tom Owens und Bargeld. Mit Claws Falten vor dem Start der Saison, Issel wurde anschließend an die Denver Nuggets für Dave Robisch und Cash gehandelt.

Issel blieb mit den Nuggets nach dem ABA-NBA Fusion im Juni 1976 und vertreten Denver in der 1977 NBA All-Star Game. Er blieb produktiv, Richtfest 20 Punkte pro Spiel fünf seiner verbleibenden acht Jahren. Alter Karriereende nach der Saison 1984-1985, erhielt er die NBA J. Walter Kennedy Citizenship Award im Jahr 1985 für seine herausragenden Dienst an der Gemeinschaft.

Das Tragen von Nummer 44, ist Issel die Nuggets "zweite All-Time-Torschützenkönig. Er akkumuliert über 27.000 Punkte in seiner kombinierten ABA und NBA-Karriere, nach seiner Pensionierung nachgestellte nur Kareem Abdul-Jabbar, Wilt Chamberlain und Julius Erving. Issel rangiert derzeit # 9 am aller Zeiten kombiniert ABA / NBA Scoring-Liste. Er verpasste nur 24 Spiele in 15 Spielzeiten, was ihm den Spitznamen "das Pferd. Er war Teil der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame Class of 1993.

Trainerkarriere

Nach seiner aktiven Laufbahn Issel zog sich in sein Courtpferdefarm in Woodford County, Kentucky. Er verbrachte ein Jahr tut Farbkommentar für Kentucky Basketball-Spiele wurde dann eine Nuggets Broadcaster 1988-92.

Selbst ohne Coaching-Erfahrung, rekrutiert Bernie Bickerstaff ihn als Nuggets Cheftrainer im Jahr 1992. Im Jahr 1994 Issel führte sein Team in die Playoffs mit ihrem ersten gewinnende Aufzeichnung in vier Jahren, nach nur gewinnen 44 Spiele in den beiden Vorjahren. In diesem Jahr zog die Nuggets off für die größte Überraschung an diesem Tag in National Basketball Association Playoff-Geschichte, Abschlagen der Seattle Supersonics in fünf Spielen. Er trat 34 Spielen in die Saison 1994-1995 nach dem Blick auf die Kritik für seine Coaching-Stil und sagte, er wusste nicht, wie die Person, die er hatte, zu werden.

Er kehrte 1998 als President und General Manager, Namensgebung selbst Cheftrainer noch einmal im Dezember 1999 und führte zu seinem General Manager Titel zu Kiki Vandeweghe. Seine zweite Amtszeit war weit weniger erfolgreich; die Nuggets haben während dieser Zeit nicht eine gewinnende Saison zu schreiben. Er wurde teilweise durch einen langwierigen Bemühungen um einen neuen Besitzer zu finden behindert; zwei Angebote, das Team zu verkaufen, brach in der letzten Minute. Kurz vor dem Beginn der Saison 1999-2000, sagte er Reportern, dass es mehrere Entscheidungen, die er einfach nicht auf Grund der instabilen Besitzverhältnisse machen könnte.

Im Jahr 2000 Issel konfrontiert ein Team Meuterei nach verärgern seinem Team nach einer sieglosen Vier-Spiel Eastern Road Trip zu kritisieren. Die Nuggets "Mannschaftsführer rief zum Boykott ihrer nächsten Praxis, woraufhin Interesse von CNN und anderen Nachrichtenagenturen. Das Team sah einige Verbesserungen später in der Saison, verpasste aber die Playoffs mit einem 40-42 Rekord.

Seine Amtszeit endete mit einem eher säuerliche Note im Dezember 2001 Am 11. Dezember, nach einem Verlust in der Nähe zu den Charlotte Hornets, Issel gehört ein Fan ihn verspotten, als er ging vom Platz an der Pepsi Center. Issel verhöhnt zurück: "Geh noch ein Bier trinken, Sie mexikanischen Stück Scheiße." Der Vorfall wurde am Denver NBC affiliate, KUSA-TV eingefangen. Issel wurde vier Spiele, die das Team suspendiert. Issel öffentlich entschuldigt den nächsten Tag, und am Freitag mit Hispanic Kammervertretern, die seine Entschuldigung akzeptiert erfüllt. , Mehrere Mitglieder des Denvers hispanischen Gemeinschaft gedacht, aber die Aufhängung unzureichende Strafe war, und rief nach ihm, die entlassen werden. Stunden, bevor er durch die Rückkehr war, nahm Issel eine Beurlaubung zu entscheiden, ob er zurückkehren wollte. Issel beschlossen, am 26. Dezember zurücktreten.

Ruhestand

Issel Konkurs im Jahr 2009 und behauptete, ein $ 4,5 Millionen Schulden auf mindestens 34 Gläubiger. , Um seine Schulden zu decken, verkaufte er seine 1969 sehen alle Amerika Kentucky All Star Ring, 1970 Kentucky Klassenring, ein 25-jähriges Jubiläum 1975 ABA All-Star-Ring, und ein 1989 NBA All-Star-Ring.

Issel lebt in Los Angeles, wo er ist Executive Director bei Bel Air Presbyterian Church. Er besucht UCLA Basketball-Praktiken und Spiele als Gast der Bruins Trainer Ben Howland, der die gleiche Kirche besucht.

  0   0
Vorherige Artikel Almahalla SC
Nächster Artikel D. Mark Hegsted

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha