D. Mark Hegsted

David Mark Hegsted war ein amerikanischer Ernährungsberaterin, die die Zusammenhänge zwischen Nahrungsaufnahme und Herzerkrankungen untersucht. Seine Arbeit eingeschlossenen Studien, die zeigten, dass der Verzehr von gesättigten Fetten führte zu einem Anstieg der schädlichen Cholesterins, die zur Entwicklung von Ernährungsrichtlinien soll dazu beitragen, die Amerikaner zu erreichen bessere Gesundheit durch eine bessere Auswahl von Lebensmitteln.

Biographie

Hegsted wurde am 25. März 1914 in Rexburg, Idaho geboren. Er schloss sein Studium 1936 an der Universität von Idaho und wurde ein Doktor der Philosophie in der Biochemie im Jahr 1940 von der University of Wisconsin verliehen. Er kam in die Abteilung für Ernährung an der Harvard School of Public Health im Jahr 1942, nachdem er ein Jahr an Abbott Laboratories als Forschungschemiker. Er wurde als Professor für Ernährung im Jahr 1962 benannt und blieb an der Harvard bis 1978.

Forschung von Hegsted in den frühen 1960er Jahren durchgeführt untersucht die Zusammenhänge zwischen Veränderungen in der Ernährung und Serumspiegel von Cholesterin. Die "Hegsted Gleichung" entwickelte er zeigte, dass Cholesterin und gesättigte Fette aus Quellen wie Eier und Fleisch in der Ernährung erhöht schädlichen Cholesterinspiegel, einfach ungesättigte Fette wenig Wirkung und mehrfach ungesättigte Fette aus Quellen wie Nüsse und Samen gesenkt Ebenen. Die Ergebnisse dieser Studien wurden im Jahr 1965 in der American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, zu dem, was war, zu beschreiben von der New York Times als "großen Beifall". In Kombination mit der Forschung unabhängig von Ancel Keys durchgeführt, führte diese Ergebnisse auf die Empfehlungen befürwortet verringerte Nahrungsaufnahme von gesättigten Fetten.

Seine Bemühungen, die United States Department of Agriculture zu fördern, um die Öffentlichkeit über die Veränderungen in der Ernährung zu informieren enthalten sein Engagement bei der Ausarbeitung Dietary Tore für die Vereinigten Staaten, einem Bericht 1977 von der United States Senate Select Committee on Nutrition und menschliche Bedürfnisse, die vorgeschlagen, dass erhöhte Verbrauch von Obst, Getreide und Gemüse könnte helfen, schneiden Sie das Risiko von Herzinfarkten und anderen Krankheiten. Es war der Vorgänger der Dietary Guidelines for Americans aktualisiert zweimal pro Jahrzehnt von der Bundesregierung.

Im Jahr 1978 wurde er von der Landwirtschaftsministerium als Administrator für Ernährungsforschung angestellt und dient in diesem Posten bis 1982. Er wurde von der Harvard Medical School im Jahr 1982 als Associate Director für Forschung an der New England Regional Primate Research Center eingestellt.

Hegsted wurde als ein Mitglied der United States National Academy of Sciences gewählt. Der Autor von mehr als 400 veröffentlichten Arbeiten und andere Werke, diente er als Redakteur der Nutrition Reviews von 1968 bis 1978. Er diente auf Gremien Beratung der National Institutes of Health und der National Research Council in den USA und international auf die Ernährungs- und Landwirtschafts Organisation und die Weltgesundheitsorganisation.

Ein Bewohner von Westwood, Massachusetts und Hegsted starb dort im Alter von 95 am 16. Juni 2009. Er wurde von einem Sohn, drei Enkel und ein Urenkel überlebt. Er wurde im Jahre 1998 nach dem Tod seiner Frau, Maxine Scow Hegsted verwitwet.

  0   0
Vorherige Artikel Dan Issel
Nächster Artikel Daymar Hochschule

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha