D'Jungen

D 'Boys waren eine ehemalige jugoslawische Synthpop / Pop-Rock-Band aus Belgrad.

Biographie

1982 - 1985

Die Band wurde im Jahr 1982 gebildet, bestehend aus zwei Musikern: Peđa D'Boy und Miško Mihajlovski, der Berichten zufolge "spielte die Drum-Machine" und Percussion. Jovanović war zuvor Sänger für Lutalice, in Cafés in Frankreich durchgeführt, verbrachte einige Zeit auf Goa Strände Durchführung mit Jazz- und Rockmusiker aus der ganzen Welt, und war ein Sänger der deutschen Progressive / Krautrock-Band Jane, mit denen er aufgezeichnete ihre 1980 selbstbetiteltes Album. Mihajlovski war zuvor Mitglied der neuen Welle / art rock band Kozmetika, und war einer der Künstler um izgled Magazin versammelt.

Im Jahr 1982 Jovanović kehrte nach Belgrad, und beschlossen, beginnen die Durchführung. Nach einer Jam-Session, während der Kunstausstellung der Comic-Buchkünstler Igor Kordej gehalten, Jovanović und Mihajlovski beschlossen, beginnen zusammen. Anfangs wurde ihre gemeinsame wirken als Peđa i Miško und später Oksižen bekannt, bis sie schließlich nahm den Namen D 'Jungen, durch den Host eines populären Musik-TV-Show Hit meseca Dubravka Markovic und ihr damaliger Freund Srđan "Gile" vorgeschlagen, Gojković der Električni orgazam.

Die Band zunächst minimalistische Musik beeinflussten Songs über Parteien und Mädchen durchgeführt, wie ist ihr Debüt-7 "Single" Mi smo D'Boys ", die zu ihnen geführt, als Vorgruppe bei Konzerten von einigen prominenten jugoslawischen Gruppen zu der Zeit wie gebucht wie Film, Boa und Aerodrom. Das Duo wurde anfangs oft als Homosexuell Handlung verkannt und wurde häufig von den Musikkritikern wegen ihrer kitschigen und frivole Texte, die sich mit Nachtleben, Partys und Mädchen, mit typischen Belgrad humorvoll slang gewürzt verspottet. Im Herbst 1982 trat zwei neuen Musikern die Band. Gitarrist Goran Vejvoda und Bassist Miško Petrović, der auch als Miško Plavi, zuvor Mitglied des New Wave Band VIA Talas bekannt, die zwei Mitglieder benannt Miško häufig zu Verwirrung unter ihren Fans und in der LED- die Medien. Bald verließ Goran Vejvoda und wurde von Miško Plavi an der Gitarre ersetzt, während Dragan "Gagi" Ilić, der zuvor mit Slađana Milošević arbeitete, wurde der neue Bassist.

Die Band veröffentlichte ihr Debütalbum Ajd 'se zezamo im Frühjahr 1983, die im Studio Tetrapak in Split aufgenommen wurde, mit der ehemaligen Miss Jugoslawien Ana Sasso auf Backing Vocals. Das Album-Cover wurde von Igor Kordej gestaltet. Neben "Mi smo D 'Boys", featured das Album eine englischsprachige Version des Songs mit dem Titel "We Are D' Boys".

Im Frühjahr 1984 veröffentlichte D 'Boys ihr zweites Album Muvanje, von Oliver Mandić und mit Mitgliedern der Hardrock-Band Generacija 5, Dragan Jovanović und Dragan Ilic erzeugt, wie die Gäste. Auf dem Album ein Cover von Roy Orbison Lied "Oh, Pretty Woman" mit dem Titel "Lepe žene", ein Cover von Starogradska muzika Song "STO" ") und dem Track" Jugoslovenka ", die bald gehen würde, um die Band größten geworden .. hit Im Sommer desselben Jahres, die Gruppe in Griechenland durchgeführt In diesem Zeitraum zwei neue Mitglieder ist der Gruppe Schlagzeuger Zoran "Cole" Miljuš und belgische Gitarrist von Zaire Herkunft Jean-Jacques Roscam.

Nachdem die Band aus Griechenland zurückkehrte, verließ Mihajlovski und begann die Durchführung als Miško D 'Jungen, während der Rest der Gruppe zu Peđa D'Boy Band änderte ihren Namen.

Post-Trennung

Im Jahr 1985 Peđa D'Boy Band das Album Avantura. Später, Jean-Jacques Roscam verließ die Band, um Galija beizutreten, während Dragan Ilic starb an gesundheitlichen Komplikationen. Peđa D'Boy Band das Album Laku noć ti, mala im Jahr 1986, nach dem Peđa D'Boy für eine kurze Zeit durchgeführt, allein, und verließ das Land dann. Miško Plavi bildeten die kurzlebige Gruppe Fantazija, die nach nur einem Jahr aufgelöst. Danach zog er nach Piloti, wo er Bassgitarre spielte. Peđa D ​​'Boy erschien in Jugoslawien noch einmal im Jahr 1992 bei einer retro-Konzert der ehemaligen jugoslawischen Pop- und Rockmusik in Belgrad. Im Jahr 1997, in London, aufgezeichnete Peđa D ​​'Boy neues Material, von Mark Evans produziert, darunter ein Remix von "Jugoslovenka". Im Jahr 2006 kehrte er nach Serbien, wo er heute noch führt.

Am 2. Dezember 2011 starb Miroslav Mihajlovski.

Erbe

Serbischen Rocksänger Viktorija registriert Deckel Lied "Jugoslovenka" auf ihrem 2000-Album Nostalgija.

Im Jahr 2006, das Lied "Mi smo D 'Boys" wurde No. 100 auf der B92 Top 100 Domestic Songs Liste rangiert.

Diskografie

Studio-Alben

  • Ajd 'se zezamo
  • Muvanje

Singles

  • "Mi smo D 'Boys" / "Crne oči, plava ljubav"
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha