Cyrix 5x86

Erschienen im August 1995, vier Monate vor der berühmteren Cyrix 6x86, war der Cyrix 5x86 eine der am schnellsten CPUs immer für Sockel 3 Computersysteme produziert. Mit einer besseren Leistung in den meisten Anwendungen als ein Intel Pentium-Prozessor mit 75 MHz, die Cyrix 5x86 füllte eine Lücke durch die Bereitstellung eines Mediums Leistungsprozessor Option für 486 Sockel 3 Mainboards.

Die Cyrix 5x86 Prozessor, Codename "M1sc", wurde auf eine abgespeckte Version des "M1" Kern in der Cyrix 6x86 verwendet, die 80% der Leistung für eine 50% ige Abnahme der Transistoren über die 6x86-Design zur Verfügung gestellt wurden. Es hatte die 32-Bit-Speicher-Bus eines gewöhnlichen 486-Prozessor, aber innerlich hatte viel mehr Gemeinsamkeiten mit der fünften Generation Prozessoren wie dem Cyrix 6x86, den AMD K5 und dem Intel Pentium, und sogar die sechste Generation der Intel Pentium Pro . Der Chip vorge nahezu vollständige Unterstützung für i486 Anweisungen, aber sehr begrenzte Unterstützung für Pentium Anweisungen. Einige leistungssteigernden Merkmalen der CPU absichtlich aufgrund potenziell stabilitätsbedrohenden Bugs, die nicht vor dem Release-Zeit festgelegt wurden deaktiviert.

Die ähnlich benannten SGS-Thomson ST5x86 und IBM IBM5x86C wurden lizenziert Rebrandings des Cyrix-Design, getrennt vermarktet, aber identische für praktische Zwecke, abgesehen von der Verfügbarkeit einer 75 MHz-Ausgabe, die Cyrix nicht auf den Markt bringen, und geringe Unterschiede in der Spannungsanforderungen. Die Cyrix 5x86 Design, die jedoch nicht mit der ähnlich benannten AMD AMD AM5X86 die im Wesentlichen war ein schneller 486 aber im Großen und Ganzen ähnliche Leistung hatten, verwendet den gleichen Sockel 3 und wurde am Ende des gleichen Jahres führte zu verwechseln.

Cyrix 5x86 war ein sehr kurzer Dauer-Chip, mit einer Marktwertzeit von nur sechs Monaten. Es ist wahrscheinlich, Cyrix könnte fortgesetzt haben, um erfolgreich zu verkaufen Prozessoren auf Basis socket3, aber in Dosen die 5x86, so dass es nicht mit seinem damals neuen 6x86 Angeboten konkurrieren.

Kontroversen & amp; Anomalies

Die offizielle Cyrix 5x86 Website brüstete sich verschiedene Funktionen des Chips, die standardmäßig in den letzten Versionen deaktiviert wurden. Der umstrittenste dieser Funktionen war das "Verzweigungsvorhersage" -Funktion, die in den Benchmarks Ergebnisse auf der Website des Unternehmens bei einem Vergleich des Chips mit Intels Pentium-Prozessor aktiviert war. Während es möglich ist, die zusätzliche Funktionen mit einem speziellen Software-Dienstprogramm zu aktivieren war, es in der Regel in einem instabilen System geführt, vor allem auf früheren Steppings des Chips bei der Ausführung von 32-Bit-Code.

Es gibt auch viele Gerüchte rund um einen 133 MHz takt vervierfacht Version des Cyrix 5x86. Das 133 MHz-Version ist sehr selten, aber, und Hersteller von Upgrade-Kits wurden präferenziellen Zugang zu ihm, vor allem Gainbery gegeben. Einige der 100 bis 120 MHz Teile enthalten auch Unterstützung für den 4x-Multiplikators, und einige dieser Chips kann auch bei 133 MHz zu arbeiten. Jedoch ist die 5x86 nicht bekannt, daß auch takten und 120 MHz ist in der Regel um die Schub die Einschränkungen des Verfahrens, auf dem es hergestellt wurde betrachtet. Ein 80 MHz 5x86 auch vorhanden, jedoch ist unklar, ob es überhaupt offiziell veröffentlicht wurde.

IBM 5x86C galt als eher konservativ bewertet werden als die Cyrix Markenteile sowie bei einer niedrigeren Spannung betrieben. Zum Beispiel, was Cyrix würde als 100 MHz Teil bewerten, IBM würde als 75 MHz zu markieren. IBM 5x86C war, als 75 MHz und 100 MHz Teile erhältlich. Ein paar Beispiele für 120MHz Teile gibt es auch, aber sie haben frühe Produktion Daten anzeigt, dass sie möglicherweise vor IBMs Entscheidung, Taktraten zurückfahren produziert haben. 5x86C hatte auch eine viel längere Produktionslauf als die Cyrix Markenteile. IBM weiterhin 5x86C mindestens zu produzieren, bis Ende 1998, während Cyrix eigenen Teil wurde im Jahre 1996 keine Teile bekannt zu existieren Umsetzung der 4X Multiplikator oder Stepping 1 Rev 3 Adern unterbrochen.

Technische Daten

  • iDX4WB Pinbelegung, 168 Pins
  • Sockel 3
  • 2,0 Millionen Transistoren auf 0,65 Mikrometer-Prozess
  • 144mm² sterben
  • 3,45 Volt
  • 16 Kilobyte einheitliches Niveau-eins-Cache

100 MHz in der Lage Edition für 33 MHz und 50 MHz Front Side Bus
100 MHz in der Lage Edition für 33 MHz und 25 MHz Front Side Bus
120/133 MHz fähig Edition für 40 MHz und 33 MHz Frontside-Bus.

  0   0
Vorherige Artikel Domino Records
Nächster Artikel Andre Barnett

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha