Cunninghamhead Immobilien

Die Cunninghamhead Estate ist im 21. Jahrhundert vor allem ein Wohnwohnwagenpark mit zwei Privathäuser in der Nähe von Irvine, Schottland. Es war einmal ein Privatgrundstück, durch eine Folge von aufgezeichneten Familien seit etwa 1418. Das Herrenhaus, einer von Großbritanniens verlor Häuser, wurde im Jahre 1747 erbaut im Besitz; es wurde durch einen Brand in den frühen 1960er Jahren zerstört, während Renovierungsarbeiten durchgeführt. Das alte Herrenhaus und die Burg sind verloren gegangen, aber die Ställe sind noch eine Residenz, während der Gardner Cottage überleben als Ruinen. Ab 1964 wurden die Arbeiten durchgeführt werden, als erster das Anwesen als Hühnerfarm verwenden und später als Ferien- und Wohnanlage, Wohnwagen und Campingplatz, so dass die meisten der in ländlicher Umgebung. Circa 2003 der Standort war signifikant neu entwickelte, um ein Wohn Campingplatz ausschließlich für die Nutzung der im Ruhestand und semi-Rentner zu werden.

Die Geschichte der Cunninghamhead Immobilien

Der bisherige Name der Gegend war Woodhead, die Namensänderung zu Cunninghamhead, die sich vor 1418; eine Urkunde vom 1346 von König David II Godfrey de Ross bezieht sich auf ihn als "der Coyninghamheid '. Cunninghamhead kam in die Familie Cuninghame in dem frühen 15. Jahrhundert, als Robert heiratete die Douglas-Erbin dieses Anwesen. Von dieser Zeit an wurde das Oberhaupt der Familie, wie der Laird of Cunninghamhead bekannt. Karte von 1654 zeigt 'Cuningham Kopf "und" Rungham "Gordons auf Molls 1745 Karte markiert. Cunninghamhead Castle war ein quadratischer Turm, als "starke alte Bergfried" von Pont von John Snodgrass bezeichnet und abgerissen im Jahre 1747, als ein Herrenhaus gebaut wurde. Die ursprüngliche Bedeutung des Begriffs "Bergfried" genannt, um den Hügel oder motte, nicht die Dungeons. Das Anwesen hatte John Snodgrass Buchanan kosten die Summe von 23.309 £ und 2d Schotten, als er gekauft sie auf 23. Januar 1728.

Zu der Zeit ihrer Erbauung wurde Cunninghamhead Haus statt, um unter den elegantesten in dem Land sein, aber von Robertsons Zeit verändert worden war und viel von ihrer früheren Eleganz verloren. Ayrshire Karte von 1811 William Aitons zeigt, das neue Herrenhaus und die Ruinen der Burg hinter sich.

Die Familie Cunninghame hielt diese Länder für mehrere Jahrhunderte, bevor die Familie Snodgrass sie gekauft. Im Jahr 1823 die Buchanans der Craigievairn hielt die Immobilien; Herr Snodgraß Buchanan war der Besitzer im Jahr 1838 Die Kerrs folgte ihnen der Reihe nach und die 1951 Statistische Konto zeichnet die Misses Kerr als Besitzer das Anwesen. Middleton war Teil des Nachlasses wurde. In der Umgebung von 1564 wird der Name als 'Cunnygahamehead "gegeben und der Laird hielt auch Powkellie, jetzt Pokelly, in der Nähe von Stewarton.

Cunninghamhead Moss wurde noch als Kinnicumheid Moss im 18. Jahrhundert bezeichnet; ein Ayrshire Legende besagt, dass der Hexenmeister Laird of Auchenskeith, in der Nähe von Dalry, stellen Sie den Teufel, um eine Straße über Kinnicumhead Moss in einer einzigen Nacht zu bauen. Diese Links zu den ursprünglichen Aussprache Cunninghame näher an 'Kinikam'.

Sir William und Sir John Cunninghame

Von den vielen genereations des Cunninghame Familie, die am Cunninghamehead lebten, sind Sir William und sein Bruder Sir John als herausragende aufgezeichnet. Sir William war in der Großen Parlament von 1560 und als ein großer Unterstützer von John Knox Reformen, die das "Ende des Papsttums" als De-facto Staatsreligion sah in Schottland vor. Sir John war Mitglied der Vollversammlung im Jahre 1565, die "so widerlich zu dem die von der alten Religion zu der Zeit" 'war.

Die Hochland-Hosts

In den 1640er Jahren hatte Alasdair MacColla von Montrose geschickt worden, um Unterstützung für die Bundesschlussursache zu unterdrücken. Er plünderte die Ayrshire Landschaft für einige Tage und forderte finanzielle Sanktionen dann. Sir William Cunningham Strafe für Cunninghamhead betrug 1200 Merks; 10.000 £ im Wert von Schäden bereits getan worden.

Der zweite "Hochland-Host 'Folge, die hauptsächlich aus katholischen Highlanders, wurde in Ayrshire im Jahre 1678 von der Krone Behörden gebracht, um die Konventikel oder öffentlichen Versammlungen durch die Presbyterianer gehalten zu verhindern. Bei Cunninghamhead, in dieser Zeit von Sir William Cunninghame besetzt, lebte Hochländer bei 'Heck und Krippe "für einen Monat; was Essen in der Kornkammer sie nicht essen konnte, war, zerstörten sie; sie verwendet Brand Lockfast Orten zu öffnen; und der Oberst der Truppe gefährdet einen Bauern auf wen er sich einquartiert hatte, dass, wenn er nicht übergeben sein Geld, er ihn in seinem Stall hängen würde.

Robertson berichtet, dass "Sie haben freien Viertel, sie auf der Landstraße beraubt Menschen, sie zu Boden geworfen und Verwundeten, die sich beschwerten, sie stahlen, und mutwillig zerstört, Vieh, sie auf die Folter des Feuers unterworfen Menschen, sie zu entdecken, wo ihr Geld versteckt war; sie drohten, Häuser niederbrennen, wenn ihre Forderungen nicht auf einmal eingehalten, außerdem kostenlose Quartalen sie Geld verlangt jeden Tag, sie sind gezwungen, auch arme Familien, um Schnaps und Tabak für sie zu kaufen, sie zu schneiden und verwundete Menschen vor lauter Übermut. " Die Kosten für all diese beliefen sich auf 1505 £ 17s 0T. in Dreghorn und Pearceton Pfarrei allein.

Die Residenz der Familie Snodgrass

John Snodgrass erwarb das Anwesen im Jahre 1728 und im Jahre 1747 zog den alten Turm-Haus und das Herrenhaus gebaut. Neil Snodgrass nbuilt die Ställe und erweitert oder umgebaut das Herrenhaus. Neil Snodgrass 1755 hatte als Lehrling gebunden worden, um Jura zu studieren, jedoch hatte er seine Augen sehr durch Pocken angeschlagen und wird gezwungen, in das Land zurückzukehren, und widmen sich Freizeitaktivitäten eignet. Er wurde ein großer Freund von Alexander, Graf von Eglinton und schlossen sich ihm in seinem Streben nach praktischen Verbesserungen in der Landwirtschaft, wie beispielsweise Fruchtfolgen und Brach Jahren. Im Jahre 1773 heiratete er Marian, Tochter von James McNeil Esq. von Kilmorie. Sie hatten sechs Kinder.

Aiton beglückwünscht Herrn Snowgrass, eigentlich Snodgrass, für seinen Eifer bei der Verfolgung landwirtschaftliche Verbesserungen im Jahre 1811, im Anschluss an die von den Grafen von Eglinton und Loudoun unter anderem Vorbild. Das Wappen der Familie Snodgrass war eine Figur der Gerechtigkeit, der Aussetzung, ein Gleichgewicht; Motto - Discite Justinian.The Lands of Cunninghamhead wurden bei 330 £ im Jahre 1640 William Kerr Esq der Cunninghamhead wurde in Dreghorn Parish Kirchhof begraben bewertet.

Herr und Frau Buchanan von Cunninghamhead nahmen an der berühmten 1839 Eglinton Turnier im heutigen Eglinton Country Park und wurden zugeteilt einen Sitz in der Tribüne.

Die Familie Kerr

Hugh Kerr von Gatend Farm in der Nähe Barrmill starb am 9. August 1818 und seine Frau starb am 19.. Hugh hatte drei der Söhne, William, Robert und Hugh, die nach Amerika ausgewandert und wurde sehr wohlhabend. William Kerr gekauft Cuninghamehead und residierte hier nach seiner Pensionierung bis zu seinem Tod im Jahr 1853 wurde er von einem einzigen Kind, Richard, der ihm gelungen gelungen.

Die Cunninghamhead Estate heute

Das Herrenhaus

Die verfallene Herrenhaus wurde von einem Entwickler nach dem Tod der Kerr Schwestern gekauft und die Renovierungsarbeiten waren fast abgeschlossen, wenn Vandalen brachen in das Gebäude durch einen Brand zerstört. Das Feuer war in den frühen 1960er Jahren und die wie das Haus war zu schlecht für die Wiederherstellung beschädigt es abgerissen wurde.

Die Caravan Park

In den 1960er Jahren das Anwesen war deutlich geworden heruntergekommen, die den Haupteingang Straße unpassierbar auch zu Fuß. Ab 1964 wurden die Arbeiten durchgeführt, um zunächst mit dem Immobilien als Hühnerfarm und später als Wohnwagenpark und Campingplatz. Ab 2003 deutliche Sanierung des Wohnwagenpark und Campingplatz wurde durchgeführt, um eine Wohn Campingplatz ausschließlich für den Ruhestand und semi-Ruhestand zu schaffen.

The Wigwam Bar

In den 1980er Jahren wurde eine große Zusätzlich zu Cunninghamhead Estate in der Form eines großen Gebäudes für das Wigwam Bar gemacht. Die Bar serviert den Campingplatz und in verschiedenen Funktionen für die lokalen jungen Landwirten auch. An der Jahrtausendwende die Bar war in den beiden Ferien lassen Einheiten umgerechnet.

The Cottage ornée

Ein ungewöhnliches Gebäude von einigen der Antike steht als wesentlicher Ruine neben dem Fluss Annick Wasser im holm am südlichen Ufer. Ein Weg durch den Wald verbindet den Ort zu den Ställen und auf den Standort des alten Herrenhaus. Reste dieses Gebäudes werden von größeren Fluss Felsbrocken als Fundamente gebaut und gut gearbeitet und geschnitzte Sandstein oder Sandstein ashlar Blöcken. Es hatte ein großes Fenster und Tür mit Blick auf den Holm, während der Blick auf den Fluss Wand ist weitgehend zusammengebrochen und kann zwei große Fenster haben. Die Tür wurde sorgfältig blockiert und die 'Holm richteten Fenster kann in eine Eingangs gemacht wurden.

Die relativ geringe Größe der Struktur kann einen sozialen Zweck vorschlagen, wie eine Art von 'Summer House "oder" Cottage ornée' von der frühen Entwicklung des Immobilien, circa 1747. Seine letzte Insasse war Mackay, der ein Dichter war, oder Schriftsteller. Charles Mackay war Herausgeber der Glasgow Argus für vier Jahre von 1844; kehrte er nach London und trat der Illustrated London News. Ein weiterer Unbekannter Charles Mackay, ein Schauspieler und Schriftsteller, gehört zu den frühen 18. Jahrhunderts.

Aiton gibt die folgende Beschreibung eines Gebäudes im Eglinton Eigentum, die den Bau dieses Sommerhaus inspiriert haben kann, wenn das ist, was sie ist, sagte, dass "in der Nähe zu den Gärten, in einem entlegenen Winkel, mehr als die Hälfte durch den Fluss umgeben, ein bemerkenswert schöner Ferienhaus wurde aufgezogen, und eingerichtet, unter der Leitung von Lady Jean Montgomery, der erfunden wurde, um Sauberkeit und Einfachheit zu verbinden, mit viel Geschmack, in den Bau von dieser bezaubernden Hütte. Das liebenswürdige Dame, verbringt gelegentlich ein Teil von ihre Mußestunden, über dieses reizende Landhaus:. Betrachten Sie die Schönheiten und der Betrachtung der Operationen der Natur, im Laub der Blätter, weht der Blumen, und die Reifung der Früchte; mit anderen rational Unterhaltungen, die sie erleuchteten Geist in der Lage zu genießen ist " Lady Jane Hamilton, gebaut oder erweitert "Lady Jane Cottage ', die neben dem Lugton Wasser lagen des Earls Tante. Sie benutzte dieses Gebäude, um heimische Wirtschaft zu Bauernmädchen zu lehren. Dies kann eine spätere Verwendung von Lady Jane Hütte zu vertreten.

Die Gärtnerhaus

Die Gärtnerhaus liegt am Ende der Straße auf den Fluss. Das Gebäude war von erheblichem Umfang, nachdem er mindestens einmal im Laufe seiner Geschichte erweitert. Nach anhaltenden Vandalismus, war es in der Mitte der 1980er Jahre abgerissen.

The Stables

Der Hauptstallgebäude, wahrscheinlich auch einmal mit den Immobilienbüros, hat eine beeindruckende Fassade, und stammt aus dem Jahr 1820 kann der Rest aus dem 1740er Jahren datieren. Eine Reihe von kleinen Arbeiterhäuser wurden an der Unterseite der Hof, um bis blockierten Türen angegeben entfernt. An der Vorderseite der Ställe gibt drei kleinen Säulen, um die Montage der Pferde mit ihren Reitern zu unterstützen. Diese Cunninghamhead Montage Steine ​​wurden von einem früheren Besitzer platziert und sind nicht original.

Eine kleine doocot oder Taubenschlag war über dem Eingangsbogen, bis seine Entfernung von dem jetzigen Besitzer. Dies war ein Merkmal vieler Güter, wie das Recht auf eine doocot bauen ursprünglich strikt an die Großgrundbesitzer beschränkt, und erst später waren kleine Grundbesitzer erlaubt, sie zu bauen; bei neueren Datums Mieter konnte manchmal gewinnen die Erlaubnis ihrer Vermieter doocots für das Fleisch zu bauen oder eine malerische Funktion, um ihre Eigenschaften.

Die Ställe wurde aktiv nach einem neuen Besitzer seit 2008 vermarktet.

Andere Immobilienstrukturen

Ruinen von anderen Volksmund Gebäude, wie die "Gärtnerhaus" bekannt, werden auch als Gesamt Ruinen in den Wald ab, um auf der linken Seite des Weges hinunter zum Annick Wasser aus dem Nachlass gefunden werden. Quarry Holm, neben dem alten Bahndamm zwischen dem Gut und Annick Lodge, hat die Grundlagen für einige alte Gebäude, Industrie in der Natur, die zur Wiederverwendung gesehen haben, bevor es aufgegeben angezeigt. Die Eisenbahnlinie von 1843 abgeschnitten Diese Website vom Annick Lodge.

Der natürliche Verlauf des Anwesens

Teile der Laubwald auf der Nordseite des Annick Wasser aus dem alten Herrenhaus haben eine reiche Pflanzenvielfalt, die anzeigt, dass sie schon lange etabliert sind und nicht nur Plantagen auf zuvor gerodeten Flächen. Diese Wälder enthalten Pflanzen wie Männlich Schild Farn, Lady Farn, Tuberöse Beinwell, Tussock Gras, Glockenblumen, Bingel, Gegen Milzkraut, Woodrush, sanicle, Hexenkraut und Sauerklee. Agrimony ist eine weitere ungewöhnliche Entdeckung, wächst in einem Uferlage am Annick Wasser Bank, zusammen mit wilder Minze, kurz vor der alten Eisenbahnviadukt.

  0   0
Vorherige Artikel Bob Ursel
Nächster Artikel College of Saint Mary

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha