Crotalus simus


Crotalus simus ist eine giftige Grubenviper Arten in Mexiko und Mittelamerika gefunden. Die spezifische Epitheton ist lateinisch für "flat-nosed", wahrscheinlich, weil sein Kopf ist stumpf gegenüber Lanzenspitzen. Drei Unterarten erkannt werden, einschließlich der hier beschriebenen nominate Unterarten.

Erwachsene häufig überschreiten 130 cm in der Länge, mit Männern immer größer als die Weibchen. Große Männchen erreichen 140-160 cm in einigen Populationen. Die maximale Länge beträgt 180 cm.

Der Körper hat eine grobe Aussehen, weil die Rücken Skala Kiele in Ausstülpungen oder tuberculations akzentuiert. Dies ist am deutlichsten an der Skala Reihen auf beiden Seiten des Körpers mit einer abnehmender Intensität in den unteren Reihen. Die Wirbel Waagen sind ungefähr so ​​prominent wie die vierte Zeile nach unten an den Flanken mit Kiel.

Diese Art ist aus Mexiko im Südwesten von Michoacán an der Pazifikküste und Veracruz und der Yucatan-Halbinsel an der Atlantikküste, südlich durch Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua zum mittleren Westen von Costa Rica gefunden. Es fehlt in Panama, aber anscheinend nicht auf der atlantischen Seite von Kolumbien auf. Die Typlokalität gegeben ist "Ceylan", die nicht korrekt ist. Sein Lebensraum sind semiariden, einschließlich trockene oder sehr trockene tropische Wälder, Dorn Wäldern und trockenen Buschwald. Es tritt auch in mesic Wälder mit relativ trockenen, offenen Flächen.

Für die Mayas und ihre Nachkommen leben, wurde die Yucatan Unterarten stark verehrt. Das Wort bedeutet tzabcan Klapperschlange in Maya. Was die Klapperschlange tatsächlich symbolisiert ist unbekannt, aber viele Tempel haben Klapperschlange Formen geschnitzt. Schamanen auch trocken und Braten Schlangen, Mahlen zu einem Pulver als Medizin verwendet.

Bites sind ähnlich wie beißt in den Vereinigten Staaten Klapperschlange. Lokale Symptome können schwerwiegend sein, mit Schmerzen, massive Schwellung, Blasenbildung und Nekrose, die Fasziotomien und in einigen Fällen Amputationen führen. Systemische Wirkungen mit blutstillende Störungen sind selten, ebenso wie Nierenversagen und Neurotoxizität. Nur Gift von Neugeborenen enthält Crotoxin; ein Bestandteil in der Regel in C durissus Gift, das neurotoxische Symptome produziert gefunden.

Unterart

Taxonomy

Früher, bis 2004 eine Beschreibung dieser Form wurde als die Nominatform Unterart für die tropischen Klapperschlange, C. durissus aufgeführt. Molekulargenetische Daten legen nahe, die Taxa culminatus und tzabcan sollten als getrennte Arten von C. simus berücksichtigt werden

  0   0
Nächster Artikel NHL 1986/87

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha