Crashdïet

Crashdïet sind eine schwedische Glam Metal-Band aus Stockholm. Erholung 2005 in Sleaze 2007 The Unattractive Revolution, 2010er Generation Wild und 2013 The Savage Playground: Sie haben vier Alben veröffentlicht

Geschichte

Entstehung und frühen Jahre

Die Band wurde ursprünglich im Jahr 2000 gebildet Unter Einfluss von Kiss, Mötley Crüe, Skid Row, Guns N 'Roses und Hanoi Rocks, Crashdïet Kultstatus mit der Veröffentlichung ihres ersten Demos, von denen mehrere auf ihrer offiziellen Freigabe aufgebaut Website per Download. Im Jahr 2002 trennte sich die Band, und Sänger Dave Lepard reformiert die Band mit Mitgliedern aus der aktuellen Formation, während die alten Mitglieder ging in Repugnant und subvision zu spielen. Im Jahr 2003 Crashdiet ihre erste selbstbetitelte EP, allerdings nur 500 Exemplare gepresst wurden. Im Jahr 2004 wurden sie zu Universal Records nach dem Menschen in der Personal unterzeichnet sah die Band trinken vor einem Schnapsladen und wurde von ihren Rock n Rollenbild beeindruckt.

Rest in Sleaze und Lepard Selbstmord

Im Jahr 2005 veröffentlichte die Band ihr Debüt-Album, Rest in Sleaze, und begab sich auf eine schwedische Tour im Herbst 2005, um das Album zu unterstützen. Das Album war insgesamt gut, obwohl sie waren nicht besonders berühmt außerhalb Schwedens. Die Band spielte auch bei Download Festival in Großbritannien im Jahr 2005, um das Album zu unterstützen. Das Album stieg auf Platz 12 auf der schwedischen Album Charts und vier Singles wurden von diesem Album produziert, darunter "Riot in Everyone", "Breakin 'die Chainz", "Knokk' Em Down" und "Es ist ein Wunder".

Am 20. Januar 2006 Sänger Dave Lepard beging Selbstmord im Alter von 25, nach einem Anfall von Depression, in denen er von Familie und Freunden versteckt. Nach dem Tod von Lepard, entschied sich die Band, die Band zu Ende und das in einer offiziellen Erklärung, dass:

Einige Monate später beschlossen sie, die Band wieder, nachdem sie Unterstützung von der Familie und Fans Lepard der ganzen Welt beginnen, kündigte sie die folgende Erklärung über die Website:

Neuen Sänger und The Unattractive Revolution

Am 22. Januar 2007 kündigte die Band die Zugabe von einem neuen Sänger, H. Olliver Verdrehte aus Finnland. Sie offiziell ihre gesamte Debüt Live-Performance mit Olliver zum kostenlosen Download für ihre Fans veröffentlicht über ihre Website. Später die Band kündigte auch Pläne für ein neues Album The Unattractive Revolution, und eine einzige, "In The Raw", um am 5. September 2007 veröffentlicht werden, in Schweden.

Am 20. September 2007 war es das Gerücht, dass verdrehte die Band verlassen hatte. Berichte behauptete er den Rest der Band eine E-Mail geschickt hatte, sagte, er wollte nicht ein Teil davon nicht mehr zu sein. Diese Ansprüche wurden später von der Band Bassist, Peter London, und Plattenlabel der Band verweigert. Das Album wurde am 3. Oktober 2007 veröffentlicht und an der Hausnummer 11 auf der schwedischen Album-Charts debütierte.

Im November-Dezember 2007 und Februar-April 2008 Crashdiet Tournee im Vorprogramm von Hardcore Superstar und am 23. Februar die Band über ihre offizielle Website, die zweite Single aus ihrem neuen Album würde "Falling Regen" werden angekündigt.

Twisted Weggang Logowettbewerb und neuen Sänger

Am 13. Juli 2008 wurde über der Band Myspace und offiziellen Website, die H. Olliver Verdrehte hatten zu einer Einigung mit der Band wegen nicht genug, um ihre eigenen Wege zu gehen begangen kommen angekündigt. Die Band würde eine lange Suche nach dem nächsten Sängerin haben, weil sie wollte, dass jemand ihren Stil und ihre Ambitionen für die Zukunft ausgestattet finden.

Am 24. Februar 2009 gab die Band über ihre offizielle Website, dass es einen Wettbewerb um die Crashdïet logo neu zu gestalten sein. Der Gewinner des Wettbewerbs wird ihr Logo auf alle Bänder kommenden Waren ausgestellt.

Im Jahr 2009 Johnny Gunn aus dem Vereinigten Königreich stammende Band Peep Show flog nach Stockholm, um Songs mit Martin Süß für Crashdiet nächstes Album zu schreiben.

Am 13. Juli kündigte die Band ihren neuen Sänger, Simon Cruz und spielte ihre erste Show mit ihm auf dem Sweden Rock Cruise im Oktober.

Generation Wild und die jüngsten Ereignisse

Am 14. April 2010 veröffentlichte die Band Generation Wild, ihr erstes Album mit dem neuen Sänger, Simon Cruz, und es auf Platz 3 auf dem schwedischen Album Charts debütierte. Der Titelsong wurde als erste Single am 28. Februar 2010 veröffentlicht, und sein Musikvideo wurde von MTV wegen obszönen Bilder verboten. Im September waren sie Vorgruppe für Ozzy Osbourne in Globen, Schweden, und im Oktober, spielte die Band vor 50.000 Menschen in der SWU Festival in Brasilien.

Chemical, die zweite Single aus Generation Wild, wurde am 19. September Am 24. März 2011 veröffentlicht, Crashdiet startete die europäische "Dark Decadence Tour" mit Hardcore Superstar & amp; The 69 Eyes, die am 16. April beendet. Nur ein paar Tage später spielten sie eine UK-Tour mit Houston als Co-Headliner. Am 4. Juni kündigte die Band auf ihrer Website, dass sie ihre Show am Sweden Rock Festival, 8. Juni für eine bevorstehende DVD filmen.

"Generation Wild" wurde am 2. November Vinyl veröffentlicht, diese Version kennzeichnete auch einen Bonustrack namens "Hollywood Teaze".

Die Band hat gerade beendete die Arbeit an ihrem vierten Album The Savage Spielplatz zur Verfügung, um Fans zu sein, Ende Januar 2013. Die erste Single "Cocaine Cowboys" wurde am 14. Dezember 12 gelöst.

Mitglieder

  • Simon Cruz - Lead-Gesang, Rhythmusgitarre
  • Martin Süß - Lead-Gitarre, Backing Vocals
  • Peter London - Bass-Gitarre, Backing Vocals
  • Eric Young - Drums, Backing Vocals
  • Mary Goore - Gitarre
  • Tom Bones - Schlagzeug
  • Mace Kelly - Bass
  • Dave Lepard - Gesang, Rhythmusgitarre †
  • H. Olliver Verdreht - Lead Vocals

Diskografie

* Japanische Version enthält exklusive Videomaterial

Trivia

Martin Süß Bruder Michael Sweet spielt auch in einer Band namens "Toxic Rose". Eine gemeinsame Tour mit Crashdïet und Schwester ist für das erste Halbjahr 2013 geplant.

Bassist Peter London heiratete schwedische Model und ehemalige Miss Schweden Titelverteidiger Isabel Lestapier Winqvist am 25. Juni 2010 im Hedvig Eleonora Kirche in Stockholm. Das Paar bekam März 2012 geschieden.

  0   0
Vorherige Artikel Ein Durchschnitts Little Man
Nächster Artikel Elizabethton Covered Bridge

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha