Cowry

Cowry oder Kauri, Plural Kaurischnecken, ist der gebräuchliche Name für eine Gruppe von kleinen bis zu großen Meeresschnecken, marine Schnecken in der Familie Cypraeidae, die Kaurischnecken. Das Wort cowry wird auch häufig verwendet, um nur an den Schalen dieser Schnecken, die Gesamt oft mehr oder weniger wie ein Ei geformt beziehen, mit der Ausnahme, dass sie relativ flach an der Unterseite sind.

Viele Menschen im Laufe der Geschichte haben die sehr rund, glänzend, porzellanartigen Schalen der Kauris zu gefallen, zu betrachten und zu handhaben gefunden. Denn der Begriff "Porzellan" leitet sich von der alten italienischen Begriff für die Kaurischnecke aufgrund ihrer ähnlichen scheinendes Aussehen. Shells bestimmter Arten haben in der Vergangenheit als Währung in mehreren Teilen der Welt sowie verwendeten verwendet wurde, in der Vergangenheit und Gegenwart, sehr ausgiebig in Schmuck und andere dekorative und zeremonielle Zwecke.

Einige Arten in der Familie Eischnecken werden oft auch als Porzellanschnecken bezeichnet. In den britischen Inseln die lokalen Trivia Arten werden manchmal auch als Porzellanschnecken. Die Eischnecken und die Triviidae sind etwas eng Cypraeidae verwandt.

Shell Beschreibung

Die Schalen der Kauris sind in der Regel glatt und glänzend und mehr oder weniger eiförmig, mit einer flachen unteren Fläche, die einen langen, schmalen, schlitzartige Öffnung, die oft an den Rändern gezahnt ist zeigt. Das schmalere Ende des eiförmigen Kaurimuschel ist das vordere Ende. Die Turmspitze der Schale nicht in der Erwachsenen-Shell der meisten Arten sichtbar, aber ist bei Jugendlichen, die eine andere Form als die Erwachsenen haben sichtbar.

Fast alle Kaurimuscheln einen porzellanartigen Glanz, mit einigen Ausnahmen, wie Hawaii granulierten cowry, Nucleolaria granulata. Viele haben bunte Muster. Längen reichen von 5 mm für einige Arten bis zu 19 cm in der atlantischen Hirsche cowry, Macrocypraea cervus.

Etymologie

Cowrie von Nepali कौडाँ Hindi कौड़ी Kauri und Urdu کوڑی Kauri von Marathi कवडी kavadi, die letztlich aus dem Sanskrit कपर्द kaparda ist.

Den menschlichen Gebrauch

Die Schalen der Kauris wurden seit Jahrhunderten als Währung in Afrika verwendet. Riesige Mengen an maledivische Kauris wurden in Afrika durch westlichen Nationen während der Zeit des Sklavenhandels eingeleitet. Der ghanaische Währungseinheit als Ghana Cedi bekannt wurde nach Kaurimuscheln benannt. Vor mehr als 3000 Jahre beginnend, Kaurimuscheln, oder Kopien von den Schalen, wurden als chinesische Währung verwendet. Sie wurden auch als Tauschmittel in Indien verwendet.

Die klassische chinesische Schriftzeichen für Geld entstand als eine stilisierte Zeichnung eines maledivischen Kaurimuschel. Die Wörter und Zeichen in Bezug auf Geld, Eigentum oder Vermögen haben in der Regel dies als radikal. Vor der Frühlings- und Herbstperiode die Kauri wurde als eine Art von Handel Token Vergabe Zugang zu den Ressourcen eines Feudalherrn zu einem würdigen Vasallen verwendet.

Die Ojibway Ureinwohner in Nordamerika verwenden Kaurimuscheln, die heilige Miigis Shells oder whiteshells in Midewiwin Zeremonien genannt werden, und das Whiteshell Provincial Park in Manitoba, Kanada ist nach dieser Art von Shell ernannt. Es gibt einige Diskussionen darüber, wie der Ojibway gehandelt für oder fand diese Muscheln, so weit im Landesinneren und so weit im Norden, weit entfernt von den natürlichen Lebensraum. Mündliche Geschichten und Birkenrinde Rollen scheinen darauf hinzudeuten, dass die Schalen wurden in der Erde gefunden wird, oder bis auf den Ufern von Seen oder Flüssen gewaschen. Das Finden der Kaurimuscheln so weit im Landesinneren könnte darauf hinweisen, die vorherige Nutzung der ihnen von einem früheren Stamm oder Gruppe in der Gegend, die sie durch ein umfangreiches Handelsnetz in der antiken Vergangenheit erhalten haben könnten. Petroforms im Whiteshell Provincial Park kann so alt wie die 8000 Jahre ist.

In Nepal nach einem Glücksspiel Kaurischnecken eingesetzt. 16 Stücke von Kaurischnecken werden von vier verschiedenen Wettern warf. Dieses Spiel ist in der Regel an den Häusern und sogar in der Öffentlichkeit während des Hindu-Fest der Tihar oder Deepawali gespielt. Im gleichen Festival diese Schalen werden auch als ein Symbol der Göttin Laxmi und Reichtum verehrt.

Kaurimuscheln waren unter den von den Kaniyar Panicker Astrologen von Kerala, Indien für Weissagung verwendet Geräte.

Kaurimuscheln werden auch als Schmuck getragen oder auf andere Weise als Verzierungen oder Charme verwendet. Sie werden als Symbole der Weiblichkeit, Fruchtbarkeit, Geburt und Reichtum angesehen. Die Symbolik des Kaurimuschel wird mit dem Erscheinen ihrer Unterseite verbunden: die Längsöffnung macht die Shell aussehen wie ein Vulva oder eines Auges.

Kaurimuscheln werden manchmal in einer Weise ähnlich wie Chips, beispielsweise verwendet werden, in Brettspiele wie Pachisi, Ashta Chamma oder in der Weissagung. Eine Reihe von Muscheln geworfen werden, mit denen der Landung Öffnung nach oben, das die tatsächliche Zahl gerollt.

Auf den Fidschi-Inseln, eine Schale aus dem goldenen cowry oder bulikula, Cypraea aurantium, wurde an den Enden gebohrt und an einer Schnur um den Hals von den Häuptlingen als Rangabzeichen getragen. Die Frauen von Tuvalu verwenden Kauri Muscheln und andere im traditionellen Kunsthandwerk.

Große Kaurimuscheln, wie beispielsweise die eines Cypraea tigris haben in Europa in der jüngsten Vergangenheit als darning Ei über die Socke Heels wurden gestreckt verwendet. Die Kauri die glatte Oberfläche ermöglicht die Nadel unter dem Tuch leichter positioniert werden.

  0   0
Vorherige Artikel Anselm von Lucca
Nächster Artikel Dirtsman

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha