Cornelius Pass Road

Cornelius Pass Road ist eine Hauptverkehrsstraße über Cornelius Pass in der Tualatin Mountains westlich von Portland, Oregon, USA. Von Norden nach Süden, erstreckt sich die Straße zwischen US Route 30 an der Nord- und Oregon Route 8 auf der Südseite. Die Straße führt durch Washington und Multnomah Grafschaften, Überschreiten der Tualatin Mountains bei Cornelius Pass an der 577-Fuß Höhe. Trimet MAX Light Rail Line Reisen über die Straße auf einer Brücke.

Geschichte

Die Straße wurde von Thomas R. Cornelius in den 1800er Jahren gebaut. Der Austausch mit dem Sonnenuntergang Autobahn wurde wieder aufgebaut und im Jahr 1989 erweitert, und die Straße verbreitert, um fünf Spuren von der Autobahn zu Cornell Straße des folgenden Jahres. Im Jahr 1996 wurde die Straße nach Süden verlängert werden, wenn der 216. und 219. Straßen umbenannt wurden und wurde der südliche Abschnitt der Straße und endet an Tualatin Valley Highway. Damals war die Kreuzung mit der Baseline Road wurde neu ausgerichtet. Die Kreuzung mit der US-26 wurde im Jahr 2005 mit neuen On- und Off-Rampen, die sich von Cornelius Pass nach Osten, wo ein Bahnübergang hatte zuvor entfernt wurde überarbeitet. Im Jahr 2008 wurde die gesamte Multnomah County Abschnitt zu einer nicht-Passing Zone auf der kurvenreichen Straße in den Tualatin Mountains geändert.

Ein One-Meile Strecke von Lois zu Wilkins Straßen geschlossen seit acht Monaten im Jahr 2010, um die Straße in diesem Bereich zu fünf Fahrspuren zu erweitern sowie Add Fahrradwege und Bürgersteige. Die $ 12 Millionen Projekt umfasste eine neue 182-Fuß-Brücke über Beaverton Creek. Der Landkreis gehofft, den verbleibenden Teil der Straße auf die fünf Bahnen zwischen Walbridge / Aloclek und Wilkins erweitern. Im Jahr 2011 bekannt gegeben, die erwarteten Kosten betrug 10,1 Mio. $ und würde eine neue Brücke über Rock Creek gehören. Construction schloss die Sektion für sechs Monate, mit der neuen Brücke Eröffnung am 31. Dezember 2012, während die restlichen Erweiterung wird voraussichtlich bis Mitte 2013 fortsetzen.

Hillsboro begann auch Vorarbeiten im Jahr 2011 auf Cornelius Pass südlich von Tualatin Valley Highway erweitern, um für die Entwicklung der südafrika Hillsboro vorzubereiten. Der Oregon Legislative genehmigt $ 9,5 Millionen im Jahr 2012 auf Sicherheitsverbesserungen wie Leitplanken zu finanzieren. Hillsboro auch angekündigt, im Jahr 2012, um die Straße zu sieben Fahrspuren zwischen Cornell und US 26 zu erweitern.

Einzelheiten

Cornelius Pass ist einer von nur zwei wichtigsten Nord-Süd Verbindungsstraßen in Hillsboro. Der ehemalige Landstraße Griffe 11.000 Fahrer jeden Tag und ist eine Hauptroute von der Tualatin-Tal zwischen Hillsboro auf die Columbia River nördlich von Portland. Eine Gebirgsstraße in den Punkten, 1.500 der 11.000 Fahrzeuge pro Tag sind Sattelzüge auf dem Weg entwickelt, um auf 10.000 Fahrzeuge pro Tag Griff nach oben. Ein Teil der Straße, aus der US-26 an die Cornell, ist Teil der National Highway-System. Ab 2010 der durchschnittliche tägliche Verkehr auf der Straße in Washington County von Norden nach Süden war 8130 Fahrzeuge im Norden von Germantown Road, 11003 südlich von Germantown, 17947 ein wenig südlich von West Union Road, 38860 nördlich von Imbrie Drive, 26542 nördlich von Cornell Road, 18863 ein wenig nördlich von Quatama Road, 18208 nördlich der Baseline Road, 21156 ein wenig südlich von Baseline und 16.294 nördlich der aktuellen Endpunkt der Straße ist in Tualatin Valley Highway.

Großen Kreuzungen

  0   0
Vorherige Artikel Eugenia Zukerman
Nächster Artikel Charles M. La Follette

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha