Contra Errores Graecorum

Contra errores Graecorum, ad Urbanum IV Pontificem Maximum ist eine kurze Abhandlung im Jahre 1263 durch die römisch-katholische Theologe Thomas von Aquin als Beitrag zum Papst Urban Bemühungen um die Wiedervereinigung mit der östlichen Kirche geschrieben. Aquin schrieb die Abhandlung im Jahre 1263, während er päpstlichen Theologen und conventual Lektor in der Dominikanischen studium in Orvieto nach seiner ersten Regentschaft als Professor der Theologie an der Universität von Paris, die im Jahre 1259 beendet und bevor er trat sein Amt im Jahr 1265 die Reform der Dominikanischen studium Santa Sabina, der Vorläufer der Päpstlichen Universität St. Thomas Aquinas, Angelicum, in Rom.

Text

Der Titel der Abhandlung wurde nicht von Aquin selbst gegeben, und es nichts, was gegen die Lehre von der Orthodoxen Kirche gerichtet ist, sondern nur, in der Ansicht der Theologen Yves Congar, eine Verteidigung der katholischen Lehre gegen Eastern Missverständnisse enthält.

Die 72 Kapitel des Werkes sind jeweils der Länge eines Absatzes in einem modernen Buch. Darin präsentiert von Aquin die Lehre der griechischen Kirchenväter, wie im Einklang mit der von der lateinischen Kirche. Das Buch ist in zwei Teile, die erste von 32 Kapiteln und der zweiten von 40, jeden Teil von einem Prolog vorangestellt, und die Arbeit als Ganzes mit einem Nachwort geschlossen angeordnet. All das erste Teil und 31 der 40 Kapitel des zweiten Anliegen Pneumatologie. Des endgültigen 9 Kapitel, 7 befassen sich mit der Position des Papstes, und die letzten beiden mit dem Einsatz von Sauerteigbrot in der Eucharistie und mit Fegefeuer. In all diesen Aquin zitiert Ausdrücke Väter der griechischen Kirche zur Unterstützung der Lehre von der lateinischen Kirche vorgetragen.

Aquin starb auf dem Weg in die 1274 Zweite Konzil von Lyon zu beteiligen, zu der er eingeladen worden war, aber dieser Abhandlung, die er vor elf Jahren und nicht für den Gebrauch von diesem Rat geschrieben hatte, war maßgeblich an den Rat.

Die 1968 Leonine Edition ist auf Latein an der Corpus Thomisticum Website.

Eine komplette Übersetzung ist auf der Website der Dominikanischen Provinz St. Joseph gegeben.

Eine andere Übersetzung, aber nur die ersten zehn Kapitel, wird auf der Website der Ecclesia Triumphans katholischen Apologetik gefunden

Inhaltsverzeichnis

Die Titel der ersten zehn Kapitel in der zweiten Übersetzung gegeben zeigen etwas von dem Inhalt der Kurzarbeit:

  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, daß der Sohn vom Vater als Effekt aus einer Ursache werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass der Sohn ist zweite, nachdem der Vater und der Heilige Geist ist Dritt werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass der Heilige Geist ist die dritte Licht werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass Wesen gezeugt in dem Sohn und dem Heiligen Geist spirated werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass Jesus der Sohn des Vaters Wesen werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass das, was natürlich gehört zum Vater, gehört natürlich zu den Sohn werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass die Perfektion der Vater nichts von entweder der Sohn oder Heiligen Geistes fehlen werden.
  • Wie sollte verstanden werden, wenn der Heilige Geist heißt ungezeugt.
  • Wie sollte es verstanden werden, wenn der Heilige Geist wird gesagt, der Mitte zwischen dem Vater und dem Sohn sein werden.
  • Wie sollte es selbstverständlich, wenn man sagt, dass der Heilige Geist ist das Bild des Sohnes werden.

In seiner Abhandlung, von Aquin "gezeigt, dass es eine theologische Harmonie zwischen den griechischen Kirchenväter und der lateinischen Kirche". Er wies darauf hin, dass eine Quelle für Missverständnisse zwischen Griechen und Lateiner war die Schwierigkeit, geeignete Wörter in jeder language`, mit dem technischen theologisch in der anderen verwendet zu übersetzen:

  0   0
Vorherige Artikel Alfredo De Villa
Nächster Artikel Chopy Fatah

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha