Conrad Wise Chapman

Conrad Wise Chapman war in Washington, DC geboren und wuchs in Europa, wo sein Vater, John Gadsby Chapman wurde als Künstler tätig.

Werdegang

Im Jahr 1861 kehrte er nach Amerika und trug im Unternehmen D, Dritten Kentucky-Infanterie, der Konföderierten. Er wurde zusammen mit Shiloh sehen Maßnahmen in Mississippi und Louisiana, vor einer Übertragung auf der 46. Virginia auf Wunsch seines Vaters Henry Alexander Wise verwundet. Während in der 46. war in Charleston, South Carolina, wurde er beauftragt, dreißig ein Gemälde der Verteidigungsanlagen der Stadt von Brig zu erstellen. Gen. Thomas Jordan, Stabschef des kommandierenden General General Beauregard. Dies war Teil einer Kampagne von Beauregard, um Unterstützung für seine Ideen über die Verteidigung des Hafens in der konföderierten Regierung zu erhöhen.

Im Jahre 1863 wurde er in der 59. Virginia-Infanterie überführt, als ein Kampfmittel Sergeant. Im Jahre 1864 wurde Conrad für sechs Monate beurlaubt und nach Italien. Nach dem Ende des Krieges, nicht in der Lage, um der Konföderation Verlust in Einklang zu bringen, Conrad reiste nach Mexiko für eine kurze Weile. Er zog mit seiner Familie nach Richmond im Jahre 1898, um die Zeit verkaufte er 31 Gemälde, um dann Confederate Memorial Literarische Gesellschaft, aus der später das Museum of the Confederacy.

Conrad schuf Kunst, während er während des Bürgerkrieges im aktiven Dienst war. Zwar gab es einige Künstler auf dem Unionsseite, die den Krieg in der Malerei, die auch aktiv waren gefangen genommen, war dies nicht der Fall auf der Seite der Konföderierten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha