Conny Palm

Conrad "Conny" Palm war ein schwedischer Elektroingenieur und Statistiker, für mehrere Beiträge zum Teletraffic Engineering und Warteschlangentheorie bekannt.

Palm eingeschrieben an der Schule für Elektrotechnik an der Königlichen Technischen Hochschule in Stockholm im Jahr 1925, die Verleihung seinen M.Sc. und Ph.D an einer Dissertation mit dem Titel Intensitätsschwankungen im Fernsprechverkehr. Palm Arbeit war auch Gelenk mit LM Ericsson, die Zusammenarbeit mit Christian Jacobaeus. Er besuchte Harald Cramer Warteschlangentheorie Gruppe traf William Feller. Später war Palm in der Swedish Board for Computing Machinery, wo er das Projekt, das die erste schwedische Computer, Die Rinde, informell als coniac bezeichnet entwickelt. Er war außerordentlicher Professor in der Telekommunikation im Royal Institute of Technology als auch.

Professor Håkan Sterky, der Palm-Thesis Berater war, hat Palm als Bohemien und einem brillanten Statistiker gekennzeichnet. Er hatte seine Forschung begann, bevor er sein Studium, das zu sein, aufgrund des Fehlens von Interesse für einige grundständigen Studiengängen statt der Schwierigkeitsgrad der Kurse schien. Um Druck auf ihn anzuwenden, wurde schließlich vereinbart, dass sein Monatsgehalt von Ericsson nur ausbezahlt, wenn er einen seiner übrigen Bachelor-Prüfung in diesem Monat vergangen sein. Sterky verwandten, wie Palm in der Regel zeigen würde, ein paar Tage vor dem Zahltag zu wollen für eine mündliche Prüfung ablegen.

Bücher

  • Intensitätsschwankungen im Telefonverkehr. Nord-Holland. 1988. ISBN 0-444-70472-8. Buchausgabe des Ph.D. These von 1943 übersetzt von Deutsche ins Englisch von Christian Jacobaeus.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha