Colisée Pepsi

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Wim Benz C 0 0

Colisée Pepsi, ist eine Multifunktionsarena in Québec, Quebec.

Es war die Heimat der WHA und NHL Quebec Nordiques 1972-1995, und ist derzeit die Heimat der Quebec Remparts des Quebec Hauptjunior Hockey League.

Das Kolosseum befindet sich die Québec Internationale Peewee Hockey Tournament jedes Jahr im Februar mit fast 2.300 jungen Hockeyspieler aus 16 Ländern teil.

Geschichte

Die Arena wurde ursprünglich im Jahre 1949 gebaut, Sitz 10.034, um ein Gebäude auf dem gleichen Gelände, das sich im Jahr zuvor gebrannt hatte ersetzen. Es wurde bekannt als "das Haus, das Béliveau Built", wie es oft um die Kapazität in seinen früheren Jahren gefüllt, um Jean Béliveau Sterne für die Quebec Aces, bevor er nach der NHL und der Montreal Canadiens beobachten. Zwei Jahrzehnte später kam Ausverkauf Menschenmengen, um Guy Lafleur als Mitglied der Quebec Remparts, bevor zu sehen, er würde auch die Canadiens beizutreten.

Das Gebäude wurde größere Renovierungsarbeiten im Jahr 1980, die Erhöhung Kapazität 15.750, zum NHL Standards der damaligen Zeit zu treffen, nachdem die Nordiques den Sprung von der WHA in die NHL. PepsiCo kaufte die Namensrechte am 18. November 1999 und die aktuelle Kapazität beträgt 15.176. Gleichzeitig wurden die ehemaligen Quebec Nordiques, die heute als Colorado Avalanche bekannt, die derzeit auf Pepsi Center in Denver zu spielen.

Die Arena war Gastgeber der 1971 Memorial Cup Championship-Serie, bei der die Remparts besiegten die Edmonton Oil Kings zwei Spiele zu keinen. Da die Meisterschaft wechselte zu einem Turnier-Format hat die Coliseum in 1991 und 2003 veranstaltete International das erste Spiel der Summit Series 1974 zwischen kanadischen WHA All-Stars und die Sowjet Nationalmannschaft wurde am Kolosseum gespielt, genauso wie ein Spiel in jedem der 1976 und 1991 Kanada Cups. Die Arena Co-Gastgeber von 1978 IIHF Weltmeisterschaft U20 mit Montreal und auch Co-Gastgeber, zusammen mit Halifax, die IIHF Weltmeisterschaften 2008. Rendez-vous '87, eine Zwei-Spiel-Serie zwischen den NHL All-Stars und der Sowjet Nationalmannschaft, war ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte des Gebäudes. Colisée Pepsi hat auch Gastgeber viele große Konzerte.

Quebec City hat mehrere Vorschläge in den letzten Jahren unterhalten, um NHL Eishockey in die Stadt zurückkehren; die meisten dieser Vorschläge vorstellen, mit dem Kolosseum als Zuhause auf Zeit, während eine neue NHL-ready Arena gebaut wird neben der bestehenden Anlage. Am 10. Oktober 2009 Québec Zeitungen wie Le Soleil berichtet, dass Verhandlungen zwischen der Stadt und der NHL nach der Möglichkeit und Relevanz für die Verlagerung oder die Schaffung eines NHL-Franchise in der Stadt statt.

Ehemalige Nordiques Eigentümer und aktuelle kanadische Olympische Komitee-Präsident Marcel Aubut hat gesagt, dass es keine Pläne, das Colisée Pepsi selbst wenn eine neue Arena gebaut zerstören. Aubut hat eine prospektive Zukunft Olympischen Winterspiele Gebot unter anderem Rechtfertigungen für die Aufrechterhaltung der bestehenden Arena genannt. Als Teil der Vereinbarung Bau der neuen Arena, eine zusätzliche C $ 7 Millionen beiseite für die Renovierung der Colisée, sollte die Stadt landen einen potenziellen National Hockey League Franchise-Expansion, bevor die neue Arena wird in 2015 abgeschlossen gesetzt werden.

Sitzplatzkapazität

Die Sitzplatzkapazität für Hockey gegangen ist wie folgt:

  • 10.034
  • 10.004
  • 10.012
  • 15.250
  • 15.434
  • 15.399
  • 15.176

Bildergalerie

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha