Colin Allan

Sir Colin Hamilton Allan KCMG war OBE ein Neuseeländer, die ein britischer Gouverneur und Hochkommissar war. Er war auch ein Autor und Dozent.

Hintergrund

Allan wurde in Wellington am 23. Oktober 1921 geboren und war der Sohn von John Calder Allan und Mabel Eastwood.

Bildung

Er war an der Cambridge Primarschule erzogen und besuchte Hamilton High School. Er erwarb einen Bachelor of Arts von der Canterbury Universität in 1943 und Master of Arts im Jahre 1945 erhielt er auch ein Diplom in Anthropologie von Magdalene College in Cambridge.

Militärdienst

Im Zweiten Weltkrieg war er als Marineoffizier in Wellington im Jahre 1942, mit dem New Zealand übertragenen Signale im selben Jahr und war in der Army Education Service bis 1944, wo er in den Rang eines Lance Corporal. Im Jahr 1945 wurde er in den britischen Salomonen Protektorat Defence Force, wo er diente als Leutnant bis 1946 geschrieben.

Familien

Er heiratete Betty Evans im Jahr 1955. Sie hatten drei Söhne.

Kolonialdienst

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs der britischen Kolonialdienst hatte einen riesigen Rückstand von offenen Stellen in seinen 50 abhängigen Territorien auf der ganzen Welt. Die Wiederherstellung der Grundzivilverwaltung war eine Priorität für den Dienst, vor allem in den Ländern, die überrannt worden war. Wegen des Mangels an geeignetem Personal der Dienst bestellt einige Kolonisten, darunter Allan.

Salomon-Inseln

Die Nachkriegszeit war ein besonders schwieriges Jahr für den Dienst mit verschiedenen Unabhängigkeitsbewegungen sprießen rund um den Globus. In der britischen Salomonen Protektorat, wo Allan wurde als Verwaltungsbeamter im Jahre 1945 ernannt war das Marschieren Regel eine solche Bewegung.

Er wurde als Bezirksamtmann auf Nggela, Western Solomons, Ysabel und Choiseul und Malaita im Jahr 1949. Von 1947 bis 1948 war er ernannt District Commissioner für West Solomons. Er wurde Bezirkskommissar Malaita im Jahr 1952. Von 1953 bis 1954 war er Sonder Lands Kommissar. 1954 Allan hatte den ersten Rat der Malaita für die lokale Bevölkerung organisiert. Dieses beendete effektiv den Einfluss der Marching-Regel.

West-Pazifik-Hochkommissariat

Von 1954 bis 1955 Allan wurde dem Sekretariat des westlichen Pazifik Hohe Kommission beigefügt. Er wurde Senior Assistant Secretary im Jahre 1955 auf dem Sonder Lands Kommission ernannt 1956-1957, Mitglied und Sekretär BSIP Landwirtschaft und Industrie Darlehen Verwaltungsrat, Sekretär für Protektorat Angelegenheiten, Vorsitzender BSIP Copra Marketing Board, und Großbritannien Mitglied des South Pacific Research Council Kommission .

Im Jahr 1957 schrieb er ein Buch mit dem Titel übliche Grundbesitz in der britischen Salomonen Protektorat in dem er erläutert den einheimischen Landbesitz.

Neue Hebriden

Allan war Assistent britische Resident Commissioner auf den Neuen Hebriden 1959-1966 und britische Resident Commissioner 1966-1973.

Die Neue Hebriden wurden als die ultimative Kolonial Absurdität. Sowohl die Französisch und britischen führte doppelte Systeme Recht und Ordnung, Bildung, medizinische Versorgung und Regierung. Es gab drei getrennte Verabreichungen alle laufen zur gleichen Zeit: Anglo-Französisch, Briten für britische Staatsangehörige, und Französisch für Französisch Staatsangehörige. Allan Residenz war Iririki von Port Vila. Die Französisch Residenz war auf dem Festland. Jedes Haus wurde an genau der gleichen Höhe über dem Meeresspiegel gebaut, mit Fahnenstangen aus genau den gleichen Abmessungen und hatte ihre Fahnen angehoben und jeden Tag senkte am genau gleichen Zeit.

Vanuatu wurde im Jahr 1980 unabhängig.

Seychellen

Im Jahr 1973 wurde Allan Gouverneur der Seychellen ernannt. Ein Posten, den er bis zum 1. Oktober 1975 statt, als er Hochkommissar vom 1. Oktober 1975 bis zum 28. Juni 1976 ernannt wurde am 28. Juni 1976 die Seychellen unabhängig wurde.

Zurück zu den Salomonen

Allan war Gouverneur von den Salomon-Inseln und Hochkommissar von 1976 bis 1978. Seine Ernennung ernannt für den westlichen Pazifik endete, als die Solomons im Jahr 1978 ihre Unabhängigkeit erlangten.

Ruhestand

Allan hatte beträchtliche Erfahrung in der Kolonialregierung, studierte Anthropologie und war Lands Kommissar auf den Salomonen. Dies gab ihm besondere Einblicke in die Region. Als er im Ruhestand die Australian National University und der Universitäten von Auckland, Otago und New South Wales Alle lud ihn als Gastdozent oder Kollegen.

Allan war die OBE im Jahr 1959 im Jahr 1968 verliehen, die CMG und KCMG im Jahr 1977. Er wurde auch ausgezeichnet mit dem Französisch Kommandant l'Ordre National du Mérite.

Er starb am 5. März 1993 bei Howick, Auckland.

Veröffentlichungen

Solomons safari 1953-1958, Christchurch, Nag Head Press

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha