ColecoVision

Die ColecoVision ist Coleco Industries "zweiten Generation Hause Videospiel-Konsole, die im August 1982 in der Nähe angeboten ColecoVision-Arcade-Qualität Grafik-und Gaming-Stil zusammen mit den Mitteln, um grundlegende Hardware des Systems zu erweitern veröffentlicht wurde. Veröffentlicht mit einem Katalog von 12 Launch-Titel, mit zusätzlichen 10 Spiele für das Jahr 1982 angekündigt, wurden rund 145 Titel in der Gesamt als ROM-Kassetten für das System zwischen 1982 und 1984. River West Marken besitzt derzeit die ColecoVision Markennamen veröffentlicht.

Im Jahr 2009 benannte der IGN ColecoVision ihrem 12. besten Videospiel-Konsole aus ihrer Liste der 25 unter Berufung auf "seine unglaubliche Genauigkeit zu bringen aktuelle Generation Arcade Hits nach Hause."

Geschichte

Coleco lizenzierte Nintendo Donkey Kong als offizielle Pack in Patrone für alle ColecoVision Konsolen und hilft, Popularität der Konsole zu steigern. Zu Weihnachten 1982 hatte Coleco mehr als 500.000 Einheiten auf der Stärke ihrer gebündelten Spiel verkauft, zum Teil. Hauptkonkurrent der ColecoVision war die wohl weiter fortgeschritten, aber weniger kommerziell erfolgreichsten Atari 5200.

Die ColecoVision wurde von CBS Electronics außerhalb Nordamerikas vertrieben, und wurde die Marke von CBS ColecoVision.

Verkäufe schnell vergangen 1 Millionen Anfang 1983, bevor die Videospiel-Crash von 1983. Zu Beginn des Jahres 1984 hatte der Quartalsumsatz des ColecoVision dramatisch zurückgegangen.

Im Laufe der nächsten 18 Monate, die hochgefahren Coleco Firma hinunter seine Videospiel-Division, letztendlich Rückzug aus dem Videospiel-Markt bis Ende des Sommers 1985. Die ColecoVision wurde offiziell im Oktober 1985 aufgegebenen Gesamtumsatz der ColecoVision sind unsicher, aber waren letztlich von mehr als 2 Millionen Einheiten, als Vertriebs hatte diese Zahl durch Frühjahr 1984 erreicht, während die Konsole weiterhin bescheiden, bis dessen Absetzen des folgenden Jahres zu verkaufen.

Im Jahr 1983 kündigte die Spectra SV-603 ColecoVision Video Game Adapter für seine SV-318-Computer. Das Unternehmen erklärte, dass die $ 70 Produkt erlaubt es Benutzern, "genießen Sie die gesamte Bibliothek von spannenden ColecoVision Videospielkassetten". Im Jahr 1986, Bit Corporation einen ColecoVision Klon namens Dina, die in den Vereinigten Staaten von Telegames als Telegames Personal Arcade verkauft wurde.

Hardware

Das Hauptgerät besteht aus einer 14 x 8 x 2-Zoll rechteckigen Kunststoffgehäuse, die das Motherboard untergebracht ist, mit einem Kassettenschlitz auf der rechten Seite und Anschlüsse für die externe Stromversorgung und RF-Buchse auf der Rückseite. Die Controller zu verbinden in einem ausgesparten Bereich auf der Oberseite des Gerätes in die Stecker.

Die Gestaltung der Steuereinheiten ist ähnlich der von Mattel Intellivision der Controller ist rechteckig und besteht aus einem numerischen Tastenfeld und eine Reihe von seitlichen Tasten. An die Stelle der kreisförmigen Steuerscheibe unterhalb der Tastatur, hat der Coleco-Controller eine kurze, 1,5-Zoll-Joystick. Die Tastatur ist so ausgelegt, um eine dünne Kunststoffauflage, die die Schlüssel für ein bestimmtes Spiel-Karten zu akzeptieren. Jedes ColecoVision Konsole mit zwei Controllern ausgeliefert.

Alle First-Party-Patronen und die meisten Drittanbieter-Software-Titel sind mit einem 12-Sekunden-Pause vor der Vorlage das Spiel wählen Sie Bildschirm. Sie ergibt sich aus der absichtlichen Schleife im BIOS der Konsole Bildschirmanzeige des ColecoVision Marke zu ermöglichen. Unternehmen wie Parker Brothers, Activision und Micro Fun umgangen diese Schleife, die die Einbettung Teile des BIOS außerhalb der Verzögerungsschleife, weiter reduziert Speicherung zur Verfügung, um aktuelle Spiele-Programmierung erforderlich.

Technische Spezifikationen

  • CPU: NEC Version von Zilog Z80A 3,58 MHz
  • Video-Prozessor: Texas Instruments TMS9928A
    • 256 x 192 Pixel Auflösung
    • 32 Sprites auf dem Bildschirm auf einmal
    • 16 Farben
  • Sound: Texas Instruments SN76489A PSG
    • 3 Klangerzeuger
    • 1 Rauschgenerator
  • VRAM: 16 KB
  • RAM: 1 KB auf der Leiterplatte)
  • ROM: 8 KB Texas Instruments TMS4764 Mask ROM
  • Lagerung: ROM Cartridge von 8, 16, 24 oder 32 KB Kapazität.

Erweiterungsmodule und Zubehör

Von seiner Einführung angepriesen Coleco der ColecoVision Hardware-Erweiterbarkeit durch Hervorheben des Erweiterungsmodul-Schnittstelle auf der Vorderseite des Geräts. Diese Hardware-Erweiterungsmodule und Zubehör wurden separat verkauft.

Freigegeben

  • Erweiterungsmodul # 1 macht die ColecoVision kompatibel mit dem branchenführenden Atari 2600. Funktionell dies gab dem ColecoVision den größten Software-Bibliothek von jeder Konsole seiner Zeit. Das Erweiterungsmodul aufgefordert, rechtliche Schritte von Atari, aber Atari konnte Umsatz des Moduls zu stoppen, weil die 2600 könnte mit aus dem Regal Teilen reproduziert werden. Coleco auch entworfen und verkauft die Zwilling-Spiel-System, das ein Klon des 2600 war, aber kombiniert mit Joystick / Paddle-Controller.
  • Expansion Module # 2 ist eine Antriebssteuerung, die mit einem Port des Arcade-Spiel Turbo gelieferten Liste. Das Gaspedal ist lediglich eine einfache Ein / Aus-Schalter, so verwendet viele Spiele die zweite ColecoVision Controller als Gangwechsel für eine präzisere Drehzahlregelung. Beachten Sie, dass, obwohl Coleco nannte die Antriebssteuerung ein Erweiterungsmodul, es tatsächlich in den Controller-Port, nicht das Erweiterungsmodul-Schnittstelle angeschlossen wird. Der Antriebsregler ist auch mit den Spielen Destructor, Bump n Wechseln kompatibel und Duke kommt selten allein.
  • Expansion Module # 3 wandelt die ColecoVision in einen vollwertigen Computer wie der Adam bekannt, komplett mit Tastatur, digitale Daten zu packen Kassetten-Laufwerke und Drucker.
  • Der Roller Controller ist ein Trackball, die mit einem Port des Arcade-Spiel Slither, einem Centipede Klon gelieferten Liste. Die Roller-Steuereinrichtung verwendet einen speziellen Stromanschluss, der nicht mit Erweiterungsmodul # 3 kompatibel. Um dem abzuhelfen, schickte Coleco einen Adapter an die Eigentümer der beiden Einheiten, die sich beschwerten. Die Roller-Steuereinrichtung ist auch mit den Spielen Victory, Omega Race und Wargames kompatibel ist, und war auch vor allem kompatibel mit Hafen von ihrer Version der Hundertfüßer-Videospiel, das einen Trackball zur Arcade Spielen verwendet AtariSoft ist.
  • Die Super-Action-Controller-Set ist ein Satz von zwei Joysticks, die mit dem Spiel Super Action-Baseball gelieferten Liste. Jeder Joystick besitzt vier Aktionstasten, ein 12-Tasten-Ziffernblock und eine "Geschwindigkeitsrolle". Die Super-Action-Controller sind auch mit den Spiele Super Action-Fußball, Rocky Super-Action-Boxen und eine Portierung des Arcade-Spiel Front Line kompatibel.

Spiele

Erbe

1996 Programmierer Kevin Horton veröffentlicht die erste Homebrew-Spiel für die ColecoVision, ein Tetris-Klon mit dem Titel Kevtris.

Im Jahr 1997 Telegames frei Personal Arcade Vol. 1, eine Sammlung von ColecoVision Spiele für Microsoft Windows, und eine 1998-Follow-up, Hits Colecovision Volume One.

In der populären Kultur

Der Wert des ColecoVision als 1980er Ikone der Popkultur wurde am VH1 diskutiert Ich liebe den 80er Jahren Strikes Back. South Park, Family Guy und Everybody Hates Chris: Einige TV-Serie haben Episoden, die Referenz oder parodieren die Konsole gesendet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha