Cold Stone Creamery

Cold Stone Creamery ist ein amerikanischer basierte Eisdiele Kette. Mit Sitz in Scottsdale, Arizona, ist das Unternehmen im Besitz von Kahala, LLC betrieben Hauptprodukt des Unternehmens ist die Premium-Eis oder Eis mit ca. 12-14% Butterfett, die vor Ort hergestellt wird und angepasst werden, um für die Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs im Auftrag hergestellt. Cold Stone hat auch mit anderen Eiscreme verwandte Produkte wie Eiscreme Kuchen, Torten, Plätzchen Sandwiches, Smoothies, Shakes erweitert seine Speisekarte und vereisten & amp; Blended Kaffee.

Seit 2008 hat das Unternehmen Co-Branding ihrer Standorte mit anderen Ketten in einem Versuch, seine Präsenz außerhalb der Vereinigten Staaten zu erhöhen und eröffnen ihr Geschäftsmodell von der traditionellen Sommersaison zu einem ganzjährig ein.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1988 von Susan und Donald Sutherland, der Eiscreme, die weder hartem noch weich-dienen war gesucht mitbegründete. Werbematerial beschreiben es als "glatt und cremig Super-Premium-Eis." Cold Stone Creamery eröffnet sein erstes Geschäft in diesem Jahr in Tempe, Arizona. Die ursprüngliche Cold Stone Creamery, speichern # 0001, ist heute noch in Betrieb an der ursprünglichen Stelle in Tempe.

Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist die gleiche wie die, die ursprünglich von Steve Eiscreme-Gründer Steve Herrell erstellt. Das Unternehmen verwendet in-store gemachtes Eis, die mit Mix-Ins, Süßigkeiten oder andere Gegenstände, die in das Eis gefaltet ist, um eine neue Variante zu machen kombiniert wird. Cold Stone Name kommt aus dem gefrorenen Granitstein, verwendet werden, um zu mischen "Mix-ins": in verschiedene Eissorten Süßigkeiten, Nüssen oder anderen Esswaren.

Im Jahr 1995 eröffnete Cold Stone Creamery seinen ersten Franchise-Store in Tucson, bald von einem Geschäft in Camarillo, Kalifornien, seine erste von Staat verfolgt. Fast 1.400 Franchise in Betrieb sind. Cold Stone Creamery ist nun die sechste meistverkauften Marke von Speiseeis in den USA und betreibt Filialen in Japan, Taiwan, Südkorea, Thailand, Brasilien Puerto Rico, Indonesien, Guam, China, Mexiko, Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien, Kenia , Trinidad und Tobago, Katar, Nigeria, Kuwait und den Philippinen. Cold Stone eröffnet ihr erstes Franchise in Europa im Jahr 2008 in Kopenhagen, Dänemark. Drei weitere Geschäfte wurden später in anderen Teilen des Landes eröffnet. Das Unternehmen wurde auch als die 11. am schnellsten wachsenden Franchise von Entrepreneur Magazine im Januar 2006. Im Juni 2009 eröffnete das Unternehmen seine erste Stelle in Kanada, in Mississauga, Ontario. Zwei Filialen eröffnet in Singapur im Jahr 2011 und eine dritte ist im Jahr 2012 zu öffnen.

Im Mai 2007 fusionierte Cold Stone Creamery mit Kahala Corp, die Firma Kahala-Cold Stone, die gemeinsam besitzt 13 Marken zu bilden. Doug Ducey, ehemaliger Präsident und CEO von Cold Stone Creamery, wurde zum CEO des neuen Unternehmens. Kevin Blackwell, der ehemalige CEO von Kahala, wurde Vorsitzender des Vorstandes und Chefstratege. Im September 2007 kündigte Ducey er das Unternehmen verlassen. Blackwell wurde zum CEO.

Co-Branding

Die Muttergesellschaft von Cold Stone Creamery, Kahala, im Februar 2009 angekündigt, dass sie eine Vereinbarung mit Canadian Coffee-Shop-Kette Tim Hortons auf 100 Co-Branded-Stores in den Vereinigten Staaten nach dem erfolgreichen Testen zwei Standorten in Rhode Island eröffnen erreicht. Die strategische Allianz ermöglicht Tim Hortons in mehr US-Standorten zu betreiben und ermöglicht Cold Stone Creamery in Kanada zu erweitern. Die wichtigste Co-Branded-Store eröffnet im August 2009, als Tim Hortons zog in drei Cold Stone Creamery Standorten in New York City, darunter das Flaggschiff Times Square Lage.

Im Juni 2009 begann Cold Stone Creamery Testen des kanadischen Markt durch die Eröffnung von sieben Co-Branded-Standorte mit Tim Hortons in Toronto, Oakville, Mississauga, Hamilton, Pickering, Sudbury, und Halifax, Nova Scotia entfernt. Sie haben jetzt Standorten in jeder kanadischen Provinz mit Ausnahme von Neufundland und Labrador.

Die Tim Hortons Venture folgt auf den Spuren einer ähnlichen Co-Branding-Bemühungen in 2007 und 2008, aber am Ende 2014 Cold Stone Franchisenehmer in New York begann die Partnerschaft mit Soup Kitchen International Suppe in ihren Geschäften ab Ende 2007 zu verkaufen. Im Jahr 2008 unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit dem Rocky Mountain Chocolate Factory zu sieben Standorten in den Westen der USA zu öffnen. Das Gemeinschaftsunternehmen soll in Kunden auf das ganze Jahr Basis zu bringen, wie der saisonalen Gegensatz zieht, dass jedes Unternehmen Erfahrungen. Die Vermischung von Cold Stone und Rocky Mountain führte zu mehr als 10% ige Erhöhung der wöchentlichen Verkaufszahlen in Rocky Mountain Filialen nach Co-Branding.

Produkte

"Like It" Größe des Kindes),), "Love It") und "Gotta Have It"): Alle Eiskreationen sind in vier Größen angeboten. Ebenfalls angeboten werden Milchshakes und Smoothies, unter ihnen der Cold Stone PB & amp; C; seiner Größe wurde von Men `s Health Magazine als die ungesunde Getränke in den USA für zwei aufeinander folgende Jahre benannt. Das Getränk hat 2010 Kalorien, 131 Gramm Fett mit 68 Gramm gesättigtes Fett, und 153 Gramm Zucker.

Alle Eiscreme ist im Haus mit natürlichen Inhaltsstoffen und Waffeltüten und Schalen werden täglich gebacken. Cold Stone bietet auch Schokolade getauchten Waffelschalen. Das Unternehmen hat auch eine Reihe von Eis Kuchen und Torten. Eiscreme Törtchen und Eiscreme Cookie Sandwiches stehen ebenfalls zur Verfügung, von denen die meisten vor Ort gemacht. Shops bieten auch die Möglichkeit der Anpassung dieser gefrorenen Desserts ähnlich wie ihre Eiskreationen. In jüngster Zeit hat Cold Stone Creamery mit verschiedenen Desserts reicht überall von hot-Brownies zum warmen Churros kommen.

Lizenzierung

Cold Stone hat sich zu Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingegangen, um Markenprodukte innerhalb seiner Filialen zu fördern. Die erste große Partnerschaft das Unternehmen eingegangen war mit Kraft Foods für seine Jell-O-Marke im Jahr 2009 Cold Stone führte eine Reihe von Eissorten basierend auf beliebten Wackelpudding Pudding Aromen; Schokolade, Butterscotch, Banane und Vanille. Da die Blutwurst Additive bewirken, dass die Eis-Gel, wurde vor kurzem festgestellt, dass diese Aromen nicht schmelzen.

Äußerlich ein 2008 Lizenzvereinbarung mit Jelly Belly hatte eine Reihe von Geleebohnen gewürzt wie einige der beliebtesten Eissorten Cold Stone ist.

Unterhaltung

Im Geist der Heiterkeit und den Kunden, um Tipps zu geben zu fördern, weist Cold Stone Mitarbeiter ein besonderes Lied auf das Unternehmen zu singen, in der Regel in der Größenordnung von erkennbaren Melodien wie "Führen Sie mich zum Ball-Spiel", "Ich habe arbeitet an der Eisenbahn "oder" Bingo ", wenn ein Kunde Geld in der Spitze jar. Songtexte sind kurze, eingängige Sätze wie: "Das ist unsere Cold Stone Song, es ist nicht sehr lang."

Rechtsfragen

Es gab Vorwürfe von unabhängigen Franchise, die Geschäftspraktiken von Cold Stone haben diese im Wettbewerb benachteiligt werden. Diese ehemaligen Franchise behaupten, dass die Muttergesellschaft öffnet Standorten zu nahe an einander, erfordert teure Umbau und überzeichnet potenziellen Umsatz und Ertrag. Andere Franchise haben behauptet, dass nicht der Fall ist, und dass sie das Wachstum inmitten des Finanz- Unsicherheiten und höhere Kosten mit Kraftstoff und Energiepreise assoziiert erlebt.

Im Juni 2008 untersucht das Wall Street Journal das Problem. Der Artikel erklärt, dass eine große Anzahl von Standorten, etwa 16-20%, von Cold Stone Creamery Franchises wurden geschlossen oder waren für den Verkauf von ihren Besitzern, von denen viele erhebliche finanzielle Verluste erlitten hatten aufgrund ihrer Investitionen setzen. Die Artikel enthalten Ansprüche von Franchisenehmern, die das Unternehmen hatte die Durchschnittserlöse von Cold Stone speichert falsch und handelte in einer Weise, speichert die Gewinnmargen reduziert. Eine Unternehmenssprecherin sagte, dass die Zahl der Geschäfte zum Verkauf sei "auf Augenhöhe mit der Industrie die Erwartungen" im Licht "der wirtschaftlich schwierigen Zeiten."

CNBC Dokumentar- und Klage

Im Dezember 2010 Anwälte aus Cold Stone Creamery drohte eine Klage über einen Teil des Inhalts eines damals kommenden Dokumentarfilm von CNBC.

Hinter der Theke: The Untold Story des Franchising berichtete über die Misserfolge und Erfolge des Franchising. Nach mehreren Änderungen wurde das Programm auf CNBC am 21. März ausgestrahlt, 2011 Marken wie Dunkin 'Donuts und Five Guys wurden als erfolgreiche Franchise-Marken hervorgehoben. Cold Stone Creamery der Führungskräfte und Unternehmensjuristen befragt. Die Klage wurde mit dem ehemaligen Franchisenehmer und den Rechtsstreitigkeiten Bedrohungen mit CNBC diskutiert. Ein scheinbar erfolgreichen Cold Stone-Franchise wurde ebenfalls vorhanden.

Firmenhauptsitz

Während das Unternehmen war ursprünglich Sitz in Tempe, im Jahr 1997 zog das Unternehmen seinen Hauptsitz nach Scottsdale, Arizona. Im Juli 2005 zog Cold Stone in seiner aktuellen Hauptquartier. Das zweistöckige Gebäude verfügt über Klassenraum, ein Produktentwicklungslabor Küche und ein Trainingsspeicher.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha