Coal Pier

Ein Kohle Pier ist eine Umschlaganlage für den Transfer von Kohle zwischen Bahn und Schiff ausgelegt.

Die typische Einrichtung zur Beladung von Schiffen besteht aus einem Haltebereich und ein System von Förderanlagen für die Übertragung der Kohle zu Dockside und Laden in den Schiffsladeräumen. Ursprünglich war der Haltebereich bestand aus einem Rangierbahnhof, in dem die geladenen Autos wurden nach Besoldungsgruppen sortiert und gehalten, bis zum Laden benötigt. Moderne Einrichtungen sind eher die Autos sofort entladen und speichern Sie die Kohle in den Stapel, bis das Schiff geladen wird. Dies entlastet die Autos für die sofortige Wiederverwendung und vermeidet Schienengartenpflege.

Dedicated Kohlepfeiler begann in den 1880er Jahren in den Häfen an der Atlantikküste und der Großen Seen in den Vereinigten Staaten gebaut werden, und viele von ihnen überleben bis zur Gegenwart. In Virginia, beginnend im Jahr 1881, Kohle Piers, von der Chesapeake and Ohio Railway auf der Virginia-Halbinsel in Newport News und in South Hampton Roads von der Norfolk und West und Virginian Railway in Norfolk betrieben, machte den Hafen von Hampton Roads die größte Versandstelle von Kohle in der Welt von 1930. Die Curtis Bay Kohleterminal in Baltimore, Maryland, von der Baltimore and Ohio Railroad in den 1880er Jahren gebaut wurde, war für eine Zeit die größte derartige Anlage in der Welt. C & amp; O und B & amp; O hatte auch Einrichtungen auf dem Eriesee.

In der Neuzeit CSX Transportation weiterhin Kohlepfeiler bei Newport News und Curtis Bay zu dienen, und Norfolk Southern betreibt eine große Anlage in Lamberts Point im Norfolk.

Pacific Northwest

Ab 2013 im pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten eine Reihe von Kohle-Terminals wie das Gateway-Pacific-Terminal in Bellingham, Washington wurden für den Export von Kohle aus dem Powder River Basin in China vorgeschlagen. Die Gateway-Pacific-Terminal, wenn gebaut, würde durch SSA Marine and commence Operationen im Jahr 2016. Von den sechs Vorschlägen betrieben werden, hatte drei von 9. Mai 2013 fallengelassen worden Neben Gateway-Pazifik, Millennium Bulk-Anschlüsse in Longview, Washington, und Morrow Pacific Projekt Ambre Energy in Boardman, Oregon blieb in Betracht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha