Clifford Durr

Clifford Judkins Durr war ein Alabama Anwalt, der bei der Verteidigung Aktivisten und andere der Untreue in den New Deal und McCarthy Epochen Angeklagten eine wichtige Rolle gespielt, und die Rosa Parks in ihrer Anfechtung der Verfassungsmäßigkeit der Rechtsverordnung die Segregation der Passagiere auf Busse in bedürftigen vertreten Montgomery, der den Montgomery Bus Boycott gestartet.

Durr wurde in einem Patrizier Alabama geboren. Nach dem Studium an der Universität von Alabama ging er nach Oxford als Rhodes Scholar. Er kehrte in die Vereinigten Staaten, um Jura zu studieren, dann trat eine herausragende Kanzlei in Birmingham, Alabama im Jahr 1924. Im Jahr 1926 heiratete er Virginia Foster, dessen Schwester wäre die erste Frau von Hugo Schwarz sein.

Frühen Lebensjahren

Clifford Judkins Durr wurde am 2. März 1899 in Montgomery, Alabama zu John Wesley Durr und Lucy Judkins Durr geboren. Sein Großvater, John Weseley Durr, war ein Geschäftsmittel für Baumwollbauern, während sein anderer Großvater, James Henry Judkins, war ein Plantagenbesitzer vor dem Bürgerkrieg. Seine beiden Großväter diente der Konföderierten Armee während des Bürgerkriegs. Aufgewachsen Durr besuchte Fräulein Woodruffs Academy und der Starke University School for Boys, eine private Akademie in Montgomery. Durr begann seine College-Karriere an der Universität von Alabama, wo seine Kollegen Studentenschaft wählte ihn Präsident seiner Klasse. Später in der Schule gewann er die Rhodes-Stipendium an der Universität Oxford in England. Er studierte an der Oxford mit einem Abschluss in Rechtswissenschaften. Im April 1926 heiratete Clifford Virginia Foster Durr in der Hoffnung, dass sie ein Haus Frau und großen sozialen Gestalt, während er ein sehr erfolgreiches und einflussreichsten Wirtschaftsanwalt. Clifford begann seine Karriere in Rechtswissenschaften an der Martin, Thompson, Foster, und Turner Law firm in Birmingham, Alabama.

Staatsdienst

Clifford war zu einem gleichberechtigten Partner in der Rechtsanwaltskanzlei von 1927 gestiegen Sein Einkommen war so, dass er sich nach und nach dem Ausbruch der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1929 betroffen sind die wirtschaftlichen Bedingungen verschlechtert, sowohl Clifford und Virginia wurden immer mehr bewusst, der Ungleichheit und Ungerechtigkeit, die viele Antworten auf den Zusammenbruch gekennzeichnet. Es war dieses Bewusstsein, dass Clifford, die Firma unerwartet früh verlassen im Jahr 1933. Als Mitglieder der Nachwuchskräfte wurden aus finanziellen Gründen gelegt verursacht, Clifford vorgeschlagen, dass die weitere hochrangige Mitglieder der Firma, einschließlich sich selbst, nehmen Sie eine Lohnkürzung um Vermeidung künftiger Brände. Dieser Vorschlag wurde nicht von der anderen leitenden Mitarbeitern unterstützt. So gefundenen Cliff seine fortgesetzte Zusammenarbeit mit der Firma unhaltbar. Ein paar Wochen nach dem Verlassen dieser Position, Cliff Bruder-in-law, Schwarz, dann ein Senator, bat ihn, nach Washington, DC sind für einen Job mit der Reconstruction Finance Corporation, die Agentur mit der Rekapitalisierung Banken und Trusts aufgeladen zu interviewen. Durr nahm den Job, immer einen dedizierten New Dealer in den Prozess. Er trat von dieser Agentur im Jahr 1941 nach einer Reihe von Meinungsverschiedenheiten mit seinen Vorgesetzten über die Genehmigung der Vereinbarungen mit Rüstungsunternehmen, dass sie ihre Monopolstellung zu konzentrieren und leiten Windfall Profits aus Kriegsvorbereitungsbemühungen erlaubt.

Präsident Roosevelt ernannte dann Durr auf die Federal Communications Commission, eine politisch heikle Position als FDR versucht, die zunehmende Macht und Konzentration der Rundfunkanstalten, von denen viele Gegner des New Deal zu begegnen. Durr unterstützt FCC Chairman James Lawrence Fly verteidigen Programm der Verordnung der Kommission vor Repräsentantenhaus-Ausschusses, um die FCC untersuchen und erfolglos Petition Sprecher des Hauses Sam Rayburn den Vorsitzenden des Ausschusses, EE Cox zu entfernen, zum Interessenkonflikt. Durr warb beiseite Frequenzen für Bildungsprogramme zu setzen und sie in vielfältiger Bewerbern, von denen einige für ihre linke Politik angegriffen zu verkaufen. Dies veranlasste Untersuchungen der FCC vom Komitee für unamerikanische Umtriebe und J. Edgar Hoovers FBI.

Stellvertretend für Andersdenkende

Durr trat aus der FCC im Jahr 1948 nach dem Gegen von seiner Annahme einer Treueschwur durch die Truman-Regierung gefordert. Obwohl Durr wusste es nicht, das FBI bereits ihn hatte unter Beobachtung im Jahre 1942, weil er einen Kollegen, der linksgerichteten politischen Vereinigungen vorgeworfen verteidigt hatte. Seiner Frau kräftige Unterstützung für die Gleichberechtigung der Rassen und der Stimmrechte zum Schwarzen und ihrer Freundschaft mit Jessica Mitford, einem Mitglied der Kommunistischen Partei, machte sie beide noch suspekt. Das FBI verstärkt sein Interesse an Durr in 1949, als er sich der National Lawyers Guild. Danach wurde er der Präsident der Gilde.

Durr eröffnete eine Anwaltskanzlei in Washington, DC nach Verlassen der FCC. Er war einer der wenigen Anwälte bereit, Bundesangestellte, die ihren Arbeitsplatz infolge der Treueschwur Programm verloren hatte zu vertreten; er nahm viele ihrer Fälle ohne Aufladung ihnen eine Gebühr. Durr fanden keine Lackmus-Test der eigenen Anwendung, die Wahl, sowohl diejenigen, die Mitglieder gewesen oder eng mit der Kommunistischen Partei ausgerichtet ist und die fälschlicherweise beschuldigt Mitgliedschaft stellen. Durr nachfolgend dargestellt Frank Oppenheimer, der Bruder des "Vater der Atombombe" Robert Oppenheimer, und einige andere Wissenschaftler untersuchten für Illoyalität von HUAC.

Durr und seine Frau zog nach Colorado, um für die National Farmers Union zu arbeiten, wenn es offensichtlich wurde, dass er seinen Lebensunterhalt zu verteidigen diejenigen der Untreue beschuldigt nicht zu machen. Allerdings politischen Aktivitäten seiner Frau, als ein Mitglied der Southern Conference für Menschenwohlfahrt und des Nationalkomitees für die Abschaffung der Poll Tax, ihre Vergangenheit Mitgliedschaft in der Fortschrittspartei und seine eigene politische Aktivitäten ließ ihn diese Position als auch zu verlieren.

Bürgerrechtsarbeit

Die Durrs dann Montgomery, Alabama zurück in der Hoffnung auf die Rückkehr zu einem wohlhabender, weniger kontrovers Leben. Allerdings Senator James Eastland von Mississippi bald vorgeladen Clifford Durr und sein Partner Aubrey Williams zu einer Anhörung des Senats Unterausschuss für Innere Sicherheit die Untersuchung der Highlander Folk Schule, mit der sowohl Durrs und Williams in Verbindung gebracht hatte. Mit der Unterstützung von Senator Lyndon Johnson Durr gelang Diskreditierung der Anhörung, sondern erst nach fast zu Handgreiflichkeiten kommen mit einem Zeugen im Sitzungssaal. In den Prozess jedoch Dürr Gesundheit und Rechtspraxis erlitten, als Durr verlor die meisten seiner weißen Clients, während der FBI erhöhte seine Überwachung von ihm und um ihn herum.

Durr weiterhin in Montgomery als Anwalt zu praktizieren, zusammen mit einem einheimischen Anwalt Fred Grau, für schwarze Bürger, deren Rechte verletzt worden. Er und Grau wurden hergestellt, um die Verurteilung von Claudette Colvin, eine 15-jährige Afro-Amerikanerin mit März 1955 verletzt Montgomery Bus Rassentrennungsgesetze berechnet ansprechen, aber nicht gewählt, so zu tun, als ED Nixon, später der Montgomery Improvement Association, und andere schwarze Aktivisten beschlossen, dass ihr nicht der Fall war, um zu verwenden, um das Gesetz anzufechten.

Durr war daher bereit, im Dezember 1955, als der Polizei verhaftet Rosa Parks sich weigerte, ihren Sitzplatz einem Weißen zu geben. Durr nannte das Gefängnis, wenn Behörden weigerten sich, Nixon zu sagen, was die Anklage gegen Parks waren, und er und seine Frau begleitet Nixon ins Gefängnis, als Nixon gerettet sie aus. Nixon und Durr ging dann zu den Parks "zu Hause zu diskutieren, ob sie bereit sind, die Anklage gegen sie kämpfen. Durr und Grau dargestellt Parks in ihrem kriminellen Berufungs in staatlichen Gericht, während Gray nahm am Bundesgericht Rechtsstreitigkeiten gegen die Verfassungsmäßigkeit der Verordnung.

Durr weiterhin Aktivisten in der Bürgerrechtsbewegung, durch die finanzielle Unterstützung von Freunden und Philanthropen außerhalb des Südens unterstützt darzustellen. Er schließlich schloss die Firma im Jahr 1964. Er lehrte in den Vereinigten Staaten und im Ausland nach seiner Pensionierung. Er starb im Hof ​​seines Großvaters im Jahr 1975.

  0   0
Vorherige Artikel CCSO Nameserver
Nächster Artikel Bryce Krankenhaus

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha