Cliff Smalls

Clifton Arnold, besser bekannt als Cliff Smalls, war ein amerikanischer Jazz-Posaunist, Pianist, Dirigent und Arrangeur, der im Jazz, Soul und Rhythm & amp gearbeitet; Blues-Genres.

Biographie

Smalls wurde in Charleston, South Carolina angehoben. Sein Vater, ein Zimmermann, durchgeführt Klavier und Orgel für Charleston Central Baptist Church. Er lehrte Smalls klassischer Musik in einem frühen Alter.

Er verbrachte seinen späteren Jahren in Brooklyn, New York.

Berufliche Laufbahn

Jazz, frühen Jahren des Bebop

Smalls links Charleston mit den Carolina Cotton Pickers, aber seine Karriere fiel mit den frühen Jahren des Bebop. Von 1942 bis 1946 war er als Posaunist, Arrangeur und auch Backup-Klavierspieler zum Bandleader und Pianisten Earl Hines, neben Dizzie Gillespie und Charlie Parker, auch dann in der Hines-Band, die oft ausgestrahlt sieben Nächte in der Woche auf offenen mikes Küsten- zu Küste quer durch Amerika. Hines auch als Backup-Klavier-Spieler verwendet Teddy Wilson, Jess Stacy und Nat "King" Cole, aber Smalls war sein Liebling. Smalls spielte auch in den Jimmie Lunceford und Erskine Hawkins Bands.

Singers, populäre Richtung Rückkehr zu Jazzwurzeln

Nach dem unvermeidlichen post-World War II Break-up des Hines Big-Band, ging auf Smalls zum Wiedergeben und Aufzeichnen in kleineren Ensembles mit seinem ehemaligen Earl Hines Bandkollegen, Sänger und Bandleader Billy Eckstine, Posaunist Bennie Grün, Saxophonist Earl Bostic und Sängerin Sarah Vaughan. Im Jahr 1949 mit JJ Johnson und Charlie Rouse er registriert. Smalls war der Pianist Earl Bostic ist 1950 Hit 'Flamingo', sondern hatte einen schweren Autounfall, mit Earl Bostic, 1951 "... so dass ich im Bett legte alle 1952 bis März 1953".

Erholen, verschoben Smalls seine musikalische Karriere als Musikdirektor / Arrangeur für Sänger Eartha Kitt, Ella Fitzgerald, Sammy Davis, Jr., Smokey Robinson und den Miracles, Clyde McPhatter, Roy Hamilton und Brook Benton zu dienen. Er registriert Bennie Green mit Art Farmer 1956 und war, seit vielen Jahren, ein regelmäßiger mit Sy Oliver neunteilige "Little Big-Band" einschließlich, 1974-1984, einen regulären Aufenthalt in New York, Rainbow Room.

In den 1970er Jahren Smalls kehrte zu Jazz-Aufnahme, darunter vier Solo-Tracks für den kompletten Master-Jazz Piano Series im Jahr 1970, mit Sy Oliver 1973, Texas Twister mit Buddy Tate 1975, Schaukel und Dinge im Jahr 1976 und "Caravan" in Frankreich 1978.

Im Jahr 1980 Smalls wurde vorge Klavier spielen im Cotton Club, von Francis Ford Coppola Regie.

  0   0
Vorherige Artikel Adenotomie
Nächster Artikel David A. Johnston

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha