Cliff Ronning

Clifford John Ronning ist ein ehemaliger kanadischer Eishockey vorn. Er wurde von den St. Louis Blues in der 7. Runde des NHL Entry Draft 1984, 134. Gesamt ausgewählt. Während eines NHL-Karriere, die 18 Jahre überspannt, Ronning spielte für die Blues, Vancouver Canucks, Phoenix Coyotes, Nashville Predators, Los Angeles Kings, Minnesota Wild und New York Islanders.

Karriere als Spieler

Ronning spielte seine Minor Hockey in Burnaby. Er führte sein midget Team 1982 Air Canada Cup, wo sie die Goldmedaille gewonnen. Ronning hieß Wertvollster Spieler und führte das Turnier in Scoring. Vor der derzeit ausgearbeitet, die er in der Western Hockey League für die New Westminster Bruins spielte, zeigt die gleichen hervorragenden Torriecher. In 1983-84, Entwurf Jahr Ronning die erzielte er 136 Punkte in 71 Spielen, verdienen die Jim Piggott Memorial Trophy als Rookie des Jahres der Liga. Aufgrund seiner kleinen Statur, war er erst in der siebten Runde, als die St. Louis Blues hob ihn 134. Gesamt eingezogen. In der folgenden Saison kehrte er nach New Westminster und die kumulierten eine erstaunliche 197 Punkte, zur Schaffung einer WHL Rekord. Dementsprechend verdient Ronning die WHL Most Valuable Player Award und dem Bob Clarke Trophy als bester Torschütze der Liga. Aufzeichnung nur 20 Strafminuten, war er auch genannt die meisten Sportliches Player.

Nach Ronning Rekordeinstellung Saison trat er der kanadischen Nationalmannschaft, mit der er für eineinhalb Spielzeiten gespielt. Während dieser Stint wäre Ronning seinem ersten Auftritt in der NHL mit den Blues zu machen, spielte fünf Spiele in der 1986 Stanley Cup Playoffs. Ronning würde die nächste Saison mit der Nationalmannschaft wieder, bevor er den Blues für den Rest von 1986 bis 1987 zu beginnen.

Ronning nicht jedoch finden seine volle Schrittlänge in St. Louis. Er verbrachte einen Teil von 1988 bis 1989 mit IHL Tochtergesellschaft der Blues, der Peoria Rivermen und spielte die Gesamtheit der folgenden Saison in Italien mit HC Asiago. Als er zurückkehrte, um den Blues in 1990-91 er in seine Heimatstadt Team, die Vancouver Canucks in einem Fünf-Spieler-Deal, der ihn mit Geoff Courtnall, Robert Dirk, Sergio Momesso und einem fünften Runde Draft-Pick für Garth geschickt in Börse gehandelt wurde, Butcher und Dan Quinn.

Ronning würde schnell ein Schlüsselelement für die rasche Verbesserung Canucks zu werden. In 1992 bis 1993 erzielte er eine Karriere-high 29 Toren und 85 Punkten. Am 15. April 1993 in einem Spiel gegen die Los Angeles Kings, er beinahe Brian Trottier den Rekord für die meisten Punkte gebunden in einer einzigen Periode, Ausklinken 3 Tore und 2 Assists in der dritten. In der folgenden Saison, half Ronning die Canucks auf ihren Lauf zu den 1994 Stanley Cup Finals, wo sie schließlich in Spiel sieben zu den New York Rangers verloren. Er spielte den siebten Spiel mit einer gebrochenen Hand.

Verbringen zwei weitere Spielzeiten in Vancouver wurde Ronning ein Free Agent nach der Saison 1995-1996 und unterschrieben mit den Phoenix Coyotes bei ihrer ersten Saison nach dem Umzug von Winnipeg. Nach etwas mehr als zwei Spielzeiten in Phoenix, Ronning wurde mit Richard Lintner zu den Nashville Predators für zukünftige Überlegungen behandelt.

Als er sich den Predators bei ihrer Expansion Jahr übernahm er eine führende Rolle bei den jungen Predators, die zweitletzte in ihrem ersten NHL-Saison beendet. In allen vier Jahreszeiten mit den Predators würde Ronning das Team in Scoring führen, zweimal mehr als 60 Punkte. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Betreuung junger Spieler wie David Legwand.

Am 2001-02 Handel Frist, die Predators geschickt Ronning zu den Los Angeles Kings, wo er erwartet, dass die Kings in den Playoffs zu helfen. In der Nebensaison, wurde er von Los Angeles nach einer weiteren Expansion Team in ihrem dritten Jahr gehandelt werden, die Minnesota Wild. Ronning war ein Veteran Präsenz und noch ein fähiger Torschützenkönig, der Aufnahme 48 Punkte, wie der Wilde erreichte die Western Conference Finals, bevor sie von den Mighty Ducks of Anaheim gefegt.

In 2003-04, unterzeichnet Ronning mit den New York Islanders, meist spielen als Powerplay-Spezialist, wo er aufgezeichneten 24 Punkte in 40 Spiele gespielt. Da die NHL Lockout suspendiert spielen, war Ronning inaktiv in der folgenden Saison. Wenn die NHL wieder aufgenommen, kündigte Ronning seine Entscheidung in den Ruhestand am 15. Februar 2006 wurde Cliff Ronning in zwei der bemerkenswertesten Spiele von Patrick Roy Karriere beteiligt. Er spielte gegen Roy in der 1982 Air Canada Cup midget Turnier. Ronning-Team schlug Roy, Sainte-Foy Gouverneurs, und es war das letzte Spiel von Roys midget Karriere. Am 22. April 2003 Ronning spielte für die Minnesota Wild und spielte in Roys endgültige NHL Playoff-Spiel.

Auszeichnungen und Erfolge

  • Air Canada Cup meisten Vaulable Player - 1982
  • BCJHL Küste Abteilung Erste All-Star Team - 1983
  • WHL Rookie of the Year - 1984
  • WHL West First All-Star Team - 1985
  • WHL Most Valuable Player - 1985
  • Bob Clarke Trophy - 1985
  • WHL meisten Sportliches Player - 1985

Aufzeichnungen

  • WHL Liga-Rekord; die meisten Punkte in einer Saison - 197 1984-85

Privatleben

Vater von vier Kindern, Taryn, Kristin, Ty und Carly, kehrte Ronning, um in Vancouver nach seiner Pensionierung zu leben. Er spielt mit den alten Hasen 'Hockey Challenge und Trainer eine Feder Hockey-Team, die Vancouver Selects. Ronning in der Forschung und Entwicklung von einer besseren Hockey-Stick teilgenommen. Im Jahr 2009 Cliff Ronning und Ron Kunisaki gebildet BASE Eishockey Labs. Präsident und Mitbegründer Ron Kunisaki gegründet Innovative Hockey, Inc. im Jahr 1993 und baute die Industrie der größte High-Performance-OEM-Lieferant vor dem Verkauf, um Krieger Hockey im Jahr 2005 Vizepräsident und Mitbegründer Cliff Ronning leitet die Basis Hockey Shooting Analyse und Kundenspezifische Fitting-Protokoll in Burnaby, British Columbia. Vor kurzem wurde Cliff Ronning auf Canucks.nhl.com vorge - Wo sind sie jetzt? Der Artikel beschreibt Cliff NHL Karriere und seine aktuelle Venture BASE Eishockey.

Quotes

"Auch wenn ich war immer eine der kleinsten Kinder auf meinem Hockey-Team aufwuchs, habe ich nie aufgehört zu träumen über das Spielen in der NHL, also mit der Fähigkeit zu leben, dieser Traum war unglaublich. Ich hoffe natürlich, dass Kinder, die auch von kleiner Statur, aber nicht im Herzen sind bei mir und anderen ähnlichen Spielern schauen und wissen, dass ihr Traum wahr, durch harte Arbeit und Hingabe, um das Spiel zu kommen. "

Spielerstatistik

Geschäfte

  • 9. Juni 1984 - in der 7. Runde, 134. Gesamt entworfen und von den St. Louis Blues
  • 5. März 1991 - von St. Louis mit Geoff Courtnall, Robert Dirk, Sergio Momesso und 5. runde Entwurf-Auswahl auf die Vancouver Canucks im Austausch für Garth Butcher und Dan Quinn Traded
  • 1. Juli 1996 - Zeichen mit den Phoenix Coyotes als Free Agent
  • 31. Oktober 1998- von Phoenix Traded mit Richard Lintner zu den Nashville Predators für zukünftige Überlegungen
  • 16. März 2002 - nach Nashville zu den Los Angeles Kings für Jere Karalahti und 4. Runde Draft-Pick Traded
  • 22. Juni 2002 - von Los Angeles Traded an die Minnesota Wild im Austausch für eine 4. Runde Draft-Pick
  • 9. Januar 2004 - Zeichen mit den New York Islanders als Free Agent
  • 15. Februar 2006 - kündigt seinen Rücktritt
  • August 2009 - kündigt neues Unternehmen - BASE Hockey - Individuelle Hockeyschläger, Schießen Analysis and Custom Fitting-Protokoll in Burnaby, British Columbia http://www.basehockey.ca
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha