Clement Claiborne Clay

Clement Claiborne Clay war ein Senator der Vereinigten Staaten aus dem Bundesstaat Alabama 1853-1861 und ein Konföderierten Staaten Senator von Alabama von 1861 bis 1863. Sein Porträt auf der Konföderierten Ein-Dollar-Note erscheint.

Biographie

Frühen Lebensjahren

Clement Ton wurde mit einem starken politischen Abstammung geboren; Er war der älteste Sohn von Clement Comer Clay, ein ehemaliger Senator und Gouverneur von Alabama. Er war auch ein dritter Cousin von Henry Clay, der darauf hingewiesen, Staatsmann aus Kentucky. Lehm an der University of Alabama in Tuscaloosa und schloss sein Studium im Jahre 1834 erhielt er ein Jurastudium an der University of Virginia im Jahre 1839 und wurde in der Bar in Alabama im Jahre 1840 zugelassen.

Ehe und Familie

Im Jahr 1843 heiratete er nach Virginia Tunstall. Sie hatten ein Kind, die im Säuglingsalter starb. Nach seinem Tod im Jahre 1882, heiratete sie David Clopton, einem Richter und wurde als Virginia-Lehm-Clopton bekannt. Virginia schrieb Belle der fünfziger Jahre, eine Abhandlung mit dem New Yorker Journalistin Ada Sterling, im Jahre 1904 veröffentlicht und im Jahr 1905 neu aufgelegt Belle war eine von drei besonders von den Vereinigten Töchter der Konföderation empfohlen, seine Mitgliedschaft für ernsthafte Studie.

Werdegang

Ton wurde als Mitglied der Alabama State-Repräsentantenhaus im Jahre 1842, 1844 gewählt und 1845 wurde er als Kreisrichter in Madison County, Alabama, wo er von 1848 bis 1850. Er lief für einen Sitz in den Vereinigten ernannt Amerikanischer Kongress im Jahre 1850, wurde aber nicht gewählt. Im Jahre 1853 wurde er von der Alabama Gesetzgeber wegen der Verzögerung des Gesetzgebers bei der Besetzung der Position gewählt, um in den Vereinigten Staaten Senat in einer Laufzeit beginnt am 4. März 1853 zu dienen, war er vom 29. November 1853 bis 21. Januar 1861. Er zog sich aus dem Senat, wenn Alabama seinen Austritt aus der Union vor dem amerikanischen Bürgerkrieg. Er wurde anschließend von der Alabama Confederate Gesetzgeber als Senator im Ersten konföderierten Kongress, wo er von 1862 bis 1864 gewählt.

Clement Ton und Jacob Thompson waren Leiter der Konföderierten Geheimagenten. Sie hatten John Wilkes Booth für einige Dienste vor seiner Ermordung Präsident Abraham Lincoln beschäftigt. Aufgrund der Verdacht, dass Lehm wurde in der Mordkomplott von Lincoln beteiligt sind, wurden er und seine Frau festgenommen und in der Festung Monroe in Hampton, Virginia im Jahr 1865 inhaftiert; sie für etwa ein Jahr gehalten wurden.

Nachkriegszeit

Die Tone kehrte nach Alabama und kämpfte um ihr Leben wieder aufzubauen. Lehm praktiziert als Rechtsanwalt. Clement Lehm starb im Jahr 1882 in Madison County und ist an Maple Hill Cemetery beigesetzt.

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha