Claw Boys Claw

Claw Boys Claw sind eine niederländische Rockband, in Amsterdam gebildet. Die Kernmitglieder der Band sind Peter te Bos und John Cameron. Die Band veröffentlichte acht voller Länge Alben zwischen 1983 und 1997. Nach einigen Jahren der Inaktivität, begann die Band im Jahr 2007 wieder live zu spielen und ein Album veröffentlicht, Pyjama-Tag, im Jahr 2008.

Claw Boys Claw etabliert einen guten Ruf für seine üppige und energetischen Live-Shows in der niederländischen Presse, Te Bos wird oft als ein "Stufe Tier." Sie erreichten nie viel kommerziellen Erfolg, und ein Venture in den amerikanischen Markt war nicht erfolgreich, aber viele ihrer Alben gefeierten sind. Man nannte sie eine der wichtigsten niederländischen Bands der 1980er Jahre erhielt eine der höchsten Auszeichnungen für Dutch Pop-Musiker gegeben, und sind immer noch aktiv als "eine der besten holländischen Bands."

Anfänge

Claw Boys Claw wurde 1983 von Gitarrist Allard Jolles gegründet, zu der Zeit Gitarrist und Sänger von L'Attentat, obwohl er Schlagzeug in seinem neu gegründeten Band spielte. Die ursprünglichen vier Mitglieder waren Jolles, Peter Te Bos, John Cameron, und Bassist Bobbie Rossini. Ihre "Garage-Rock", wie die niederländische nannte, schnell an Popularität gewann, und im Jahr 1984 die Band veröffentlicht ihr erstes Album Shocking Shades Of Claw Boys Claw, enthält unter anderem ein Cover des Songs "Venus" von Shocking Blue. Das Album wurde in drei Stunden aufgezeichnet und kostete 500 Gulden, Geld hatte die Band in einer Talent-Show gewonnen. Während kein kommerzieller Erfolg zu der Zeit, wurde das Album später als eine der besten Platten in der Geschichte der niederländischen Popmusik von Trouw. Jolles verlässt die Band Mai 1985 auf L'Attentat zu konzentrieren, und wird von Marius Schrader ersetzt.

Die Singles "so gemein" und "Indian Wallpaper" waren erfolgreich in der Underground-Szene, aber die 1986-Album mit Liebe von den Jungs, von Polydor veröffentlicht, durchbrach, um ein breiteres Publikum, Verkauf von 8000 Exemplaren. In diesem Jahr spielte die Band bei Pinkpop, der wichtigsten Open Air Festival in den Niederlanden, und unter dem Pseudonym "Die Hipcats" für Nick Cave und die Bad Seeds eröffnet, spielen sich vor allem auf Songs. Sie veröffentlichten auch eine Weihnachts-Single "Blue Bells." Im Jahr 1987 die Claw Boys Claw spielte am Roskilde Festival und ihr drittes Album in voller Länge, crack Meine Mutter, ihre zuletzt am Polydor. Es gab Meinungsverschiedenheiten zwischen der Band und ihrem Label: Peter Te Bos, in einem Interview mit der führenden niederländischen Musikzeitschrift, Muziekkrant OOR, beschwerte sich, dass sie von ihrem Label erhielt keine Unterstützung, und dass ihre Aufzeichnungen wurden überhaupt nicht befördert. Die Band mit dem renommierten BV Popprijs von der christdemokratischen Kultusminister Elco Brinkman und Te Bos für Aufsehen durch Küssen der erstaunt Brinkman, als er übergab Te Bos die Auszeichnung; fünf Jahre später war das Foto auf dem Cover der Studie über die schwierigen Beziehungen zwischen der niederländischen Regierung und Volksmusik "Dit gebonk dient tot het laatste toe te Worden bestreden" André Nuchelman ist: Popmuziek en overheidsbeleid 1975-2001.

In der Hoffnung, ein größeres Publikum zu erreichen, an der New Music Seminar in New York durchgeführt, die Band im Jahr 1988, aber der Erfolg in den Vereinigten Staaten kam nie darüber. Sie trafen sich mit John Cale, die interessiert an Herstellung nächsten Album der Band war. Obwohl er einen sehr guten Ruf als Live-Künstler, die gebaut wurden die Band von Polydor wegen der enttäuschenden Umsatz sank. Die Band anschließend das Album Hitkillers auf der Megadisc Label, ein Album, bestehend aus Nederpop abdeckt. Im Februar 1989, Rossini und Schrader verließ die Band und wurden von Marc Lamb en Arno Kooy von The Agentz ersetzt. Trotz Schwierigkeiten mit Personal und enttäuschenden wirtschaftlichen Erfolg schien Ruf der Band solide, und sie eine der prominentesten Bands der 1980er Jahre genannt wurden.

Middle Jahre

Die Claw Boys Claw versuchte ein zugänglicher Sound auf Angelbite. Gerüchte über eine Zusammenarbeit mit John Cale war fort, aber Angelbite durch Steve Parker produziert und am ICP-Studios in Brüssel aufgenommen. Sie spielten Parkpop im Jahr 1991 und wurde von Kooy Geert de Groot ersetzt. Die niederländische Presse als $ UGA ein Höhepunkt für die Band, und es hat einen Stil wird die Band auf jedem Album nach wurde ein Umweg und melodischen "Brüten Swamp Rock" Das Album bei Orkater Studios in Amsterdam aufgenommen und von Magic Stick produziert folgen etabliert. Die Ballade "Rosie", war erste Single der Band, um in der niederländischen Top 40 zählen, und das Lied ist immer noch ihrer bekanntesten.

Im Jahre 1993 sie Pinkpop spielte wieder und öffnete für U2 drei Nächte hintereinander in der Kuip, dem größten Publikum die Band jemals gespielt hatte, aber nach Nipple 1994 ist, in dem bandeigenen Studio aufgenommen und von Luc Suer hergestellt, verlor die Band Dynamik . Te Bos kehrte zu seinem alten Beruf, Grafik-Design; veröffentlichte die Band eine weitere CD, Will-o-the-Wisp, und spielte eine weitere denkwürdige Show: im Jahr 1998 wurden sie in Paradiso in Amsterdam spielte, Covern Iggy and the Stooges als Teil des "Marlboro Flashback" -Serie, die auch gaben die Claw Boys Claw die seltene Gelegenheit für einen TV-special.The Band gestoppt um 2000 durchgeführt wird.

Wiedergeburt, 25-jähriges Bestehen

Es gab Gerüchte, im Frühjahr 2006, die der Claw Boys Claw wurden an einem neuen Album arbeiten und wollte Touren erneut zu starten, und dass Geert de Groot wurde von Lya Spykstra ersetzt. Nach Te Bos, er und Cameron einige siebzig Lieder seit 2002 geschrieben hatte, von denen einige im Februar 2008 auf Pyjama Day auf dem niederländischen Label veröffentlicht, Play It Again Sam. Das Album wurde von Kritikern, die ihre lyrischen Reife, Ehrlichkeit und musikalischen Fähigkeiten bejubelt begrüßt. Die meisten Kritiker darauf hingewiesen, dass die Claw Boys Claw hatte die Lautstärke gewählt, aber immer noch lobte das Album belgischen Wochen HUMO sagte, dass das Album enthielt den spannendsten Rock Songs, die sie in den Jahren gehört hatte, und gab es vier von fünf Sternen, und während der Rezensent von De Recensent fanden nur drei lohnende Songs auf der CD, die niederländische Zeitung De Volkskrant dachte, dass es ein Grübeln und dunklen Album mit "schönen Geheimnisse." Dutch Musikmagazin Muziekkrant OOR stimmte und rief das Album "Swamp Rock" voller Spannung und "ein Rekord, ins Bett zu nehmen."

Ab dem 16. November 2007, die Gruppe spielte Live-Shows wieder, und die niederländische Musikkritiker reagierten sehr positiv, Online-Musikmagazin LiveXS ruft ihre Leistung am Noorderslag Festival Januar 2008 in Groningen "legendär." Das "Land der legendären Live-Band" spielte ihre erste Radiosendung in einem Jahrzehnt im Januar 2008 für die VPRO 3VOOR12. Sie fuhren fort, im ganzen Land spielen, in Den Haag in der Nacht vor der Koninginnedag Feiern, zum Beispiel. Ihren sichtbarsten Show im Jahr 2008 war vermutlich auf Lowlands, ein Fest für die Te Bos auch auf dem Festivalgelände entwarf das Logo und alle anderen Objekte, auch das Tor. Dynamische Live-Auftritte der Band wurden mit dem 2008 "Eisernen Bühnen Beast", die VNPF LiveXS Award für die beste Show geehrt; LiveXS nannte die Band "besser als je zuvor" in einer Bewertung einer Show im Melkweg im Dezember 2008.

Zu Ehren ihres 25. Geburtstag, am 2. Juni 2008 veröffentlichte HipCat / PIAS Benelux Shocking Shades Of Claw Boys Claw auf CD mit fünf zusätzliche Spuren remastered. Ebenfalls neu aufgelegt wurden $ Uga, mit zwei zusätzlichen Tracks, Brustwarze, mit drei zusätzlichen Tracks und Will-O-The-Wisp mit fünf zusätzliche Spuren, die alle von EMI / MSI Music / Super D. Die Band weiter auf Tour und spielte ein Festival in Utrecht um Ostern 2009. Ein neues Album, Hammer, wurde 1. März 2013 freigegeben.

Mitglieder

Aktuelle Mitglieder

  • Peter te Bos - Gesang
  • John Cameron - Gitarre
  • Jeroen Kleijn - Schlagzeug
  • Marcus Bruystens - Bass

Frühere Mitglieder

  • Allard Jolles - Schlagzeug
  • Bobbie Rossini - Bass
  • Marius Schrader - Schlagzeug
  • Arno Kooy - Bass
  • Geert de Groot - Bass

Diskografie

Alben

  • Shocking Shades of Claw Boys Claw
  • Now!
  • With Love From The Boys
  • Claw Boys Claw 3 in 1
  • Meine Nuss knacken
  • Hitkillers
  • Hitkillers / Das Tier der Claw Boys Claw
  • Angelbite
  • $ UGA
  • Brustwarze
  • Will-O-The-Wisp
  • Pyjama-Tag
  • Hämmern
  0   0
Vorherige Artikel Amphibienbagger
Nächster Artikel Zwischen Shades of Gray

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha