Claus Bjørn Larsen

Claus Bjørn Larsen ist eine preisgekrönte dänische Pressefotografen, arbeitet nun als freier. Er gewann eine besondere Anerkennung im Jahr 2000, als er gewann den World Press Photo des Jahres Wettbewerb für seine Arbeit in Kosovo.

Frühen Lebensjahren

Geboren 1963 in Holbæk, Dänemark, absolvierte Larsen von der High School im Jahr 1983 und begann freiberuflich als Fotograf. Im Jahr 1984 wurde er schon freiwillig in der Dunkelkammer bei Ekstra Bladet, einer dänischen Boulevardzeitung. Von 1986, die Lehre er mit BT und 1989 er den dänischen Journalistenschule besuchte in Aarhus, spezialisiert auf Journalismus.

Werdegang

Er wurde ein Mitarbeiter Fotograf für Ekstra Bladet im Jahr 1989. Im Jahr 1996 wurde er Mitglied der dänischen Tageszeitung Berlingske Tidende, wo im Jahr 1999 wurde er zum Leiter Fotografen ernannt. Im Jahr 2009 verließ er die Zeitung, um seine eigene Firma, Photobyclausbjoern aps geöffnet und serviert Zeitungen, Zeitschriften und Unternehmen auf freiberuflicher Basis.

Seine Arbeiten wurden auf Kriege und Konflikte in Israel, Irak, auf dem Balkan und in Afghanistan sowie auf Geschichten aus der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten zentriert. Im Jahr 2000, im Zusammenhang mit seiner World Press Photo des Jahres, sagte der Washington Post: "Die letzteren award, einem der begehrtesten in der Kamera Journalismus gesucht, ist einer von denen Larsen ist besonders stolz auf seine Fotografie von einem verwundeten Kosovo. albanischen Flüchtlings, den Kopf in bandagiert, war seine Augen in einem tausend Meile Blick fixiert, unter 44.000 Einträge von Schützen auf der ganzen Welt eingereicht. "Ich habe versucht, mit ihm zu sprechen," Claus erinnerte des Tages machte er das Bild, in April '99, 'aber er war in eine Art Trance. Ich habe vier oder fünf Frames, und dann hat er einfach verschwunden. ""

Auszeichnungen

  • 1989: Dänische Fotograf des Jahres
  • 1999: Fuji Fotograf Dänemark
  • 1999: World Press Photo des Jahres
  • 2002: Dänische Fotograf des Jahres
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha