Clareification

Clareification ist der wöchentliche Newsletter student of Clare College, einem College der University of Cambridge. Eine der Sachen, die Clare als besonders freundlich und familiär College zu unterscheiden ist die Toleranz der Veröffentlichung der Fellows, auch nach 2007 Mohammed-Karikaturen Kontroversen. Jede Woche in Sicht sind Cambridge Traditionen verspottet, Ereignisse der Woche verspottet werden und dummen Schüler Mätzchen auf wiesen. Der Newsletter Chroniken auch College-Klatsch in einem von der Gossip Königin berechtigt Clareifornication geschrieben Spalte.

Clareification entwickelte sich nach und nach in der Mitte der 1990er Jahre als Newsletter des Verbandes der Clare Studenten. Als ein Wortspiel auf der Hochschule benannt wurde darauf mit Comedy Artikel gepolstert, allmählich in einer wöchentlichen 8-Seiten-Comedy-Papier mit nur gelegentlichen Stück echte Nachrichten. Spoof Formatierungen von realen Zeitungen und Zeitschriften sind häufig. Es wird allgemein von Clare Schüler lesen, aber wissenschaftliche Meinung ist scharf getrennt.

Im Jahr 2005, die "besten College Buch" Award in der Cambridge Schüler gewann er.

Die aktuellen Redaktion Chef sind Euan Holmes, Morven Macaulay und Lizzie Walsh.

Kontroverse

Im Jahr 2007, in einem Gast bearbeitet Ausgabe, religiöse satire gewidmet, mit dem Titel Crucification, das Magazin neu gedruckten einer der dänischen Mohammed-Karikaturen, die einen internationalen Zwischenfall provoziert, wenn sie ursprünglich 15 Monate früher veröffentlicht.

Der Gast-Editor wurde in den Untergrund aufgrund der Bedrohung durch gewalttätige Vergeltungsmaßnahmen gemacht. Senior-Tutor des Colleges, Dr. Patricia Fara, eine Erklärung abgegeben: "Die Schule der Publikation findet und die geäußerten Ansichten zuwider." Das College genannt Court of Discipline, um die Schüler zu beurteilen und die Finanzierung des Newsletters suspendiert. Die Cambridge Evening News beschrieben, das Problem als "rassistisch", in einem Artikel, in dem ein "Insider" schlug vor, dass das Magazin könnte "Volksverhetzung" zu bilden. Zwei Studenten wurden anschließend unter Vorsicht von der Polizei im Zusammenhang mit der Ausgabe interviewt.

Nach dem Vorfall, der Union der Clare Studenten veröffentlicht unabhängig voneinander zwei weitere Themen, vorwiegend an verspotten die Berichterstattung über die Kontroverse gewidmet. Diese Fragen wurden von der Union der Clare Studenten Exekutiv bearbeitet.

Redakteure

Historische Redakteure von Clareification wurden:

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha