CIA-Aktivitäten in Afghanistan

Seit den 1970er Jahren hat sich die CIA in mehreren Operationen in Afghanistan engagiert.

Afghanistan 1979

Intelligence-Analysen

Die CIA National Foreign Assessment Center die Arbeit an einem Bericht mit dem Titel "Afghanistan: Ethnic Divergenz und Dissidenz" Mai 1979, obwohl es nicht offiziell bis März 1980. Es ist nicht bekannt, ob die veröffentlichten Informationen waren zum Zeitpunkt der leicht zugänglich für politische Entscheidungsträger der Dezember 1979-Invasion.

Tribal Aufstand, nach diesem Bericht, begann im Jahr 1978 mit der Installation von einer pro-sowjetischen Regierung. Auch wenn die Regierung gegenüber der Sowjetunion geneigt, die die Analyse, dass viele Stammesgruppen, vor allem Usbeken, sah die Regierung als ethnisch Paschtunen, mit Feindseligkeit auf ethnischen und politischen Gründen.

Covert Action

Im April 1978 hat die kommunistische Demokratische Volkspartei Afghanistans die Macht in Afghanistan im Saur Revolution. Innerhalb weniger Monate Gegner der kommunistischen Regierung startete einen Aufstand im Osten Afghanistans, die sich schnell in einen Bürgerkrieg durch Guerilla-Mudschaheddin gegen die Regierungstruppen landes geführt erweitert. Die pakistanische Regierung zur Verfügung gestellt, diese Aufständischen mit verdeckten Ausbildungszentren, während die Sowjetunion schickte Tausende von Militärberater, die PDPA Regierung zu unterstützen. In der Zwischenzeit die Reibung zwischen den konkurrierenden Fraktionen der PDPA - der dominanten Khalq und der gemäßigteren Parcham - führte zur Entlassung von Parchami Kabinettsmitglieder und der Festnahme von Parchami Militäroffiziere unter dem Vorwand eines Parchami Coup. Bis Mitte 1979 hatten die Vereinigten Staaten sich auf ein Geheimprogramm, um die Mudschaheddin zu unterstützen begann.

Im September 1979 wurde Khalqist President Nur Muhammad Taraki in einem Staatsstreich in der PDPA von Kolleginnen Khalq Mitglied Hafizullah Amin, der den Vorsitz übernommen orchestriert ermordet. Von den Sowjets misstraut wurde Amin durch sowjetische Spezialeinheiten im Dezember 1979 ermordet Ein sowjetischer organisierte Regierung, vertreten durch Parcham die Babrak Karmal führte aber inklusive der beiden Fraktionen, füllte das Vakuum. Sowjetischen Truppen wurden eingesetzt, um Afghanistan unter Karmal Stabilisierung in weitere beträchtliche Zahl, wenn auch die sowjetische Regierung nicht erwarten, dass die meisten der Kämpfe in Afghanistan zu tun. Als Ergebnis jedoch die Sowjets nun direkt in dem, was war ein Inlands Krieg in Afghanistan war beteiligt.

Zu der Zeit, einige glaubten die Sowjets versuchten, ihre Grenzen nach Süden, um einen Einstieg in den Nahen Osten zu gewinnen erweitern. Die Sowjetunion hatte lange fehlte ein Warmwasser-Anschluss, und ihre Bewegung im Süden schien ihnen für den weiteren Ausbau in Richtung Pakistan im Osten zu positionieren, und der Iran in den Westen. Amerikanische Politiker, Republikaner und Demokraten gleichermaßen, befürchtet die Sowjets sich für eine Übernahme aus dem Nahen Osten Öl zu positionieren. Andere glaubten, dass die Sowjetunion fürchtete iranischen islamischen Revolution und Afghanistans Islamisierung würde zu den Millionen von Muslimen in der UdSSR zu verbreiten.

Nach der Invasion verkündete Präsident Jimmy Carter, was als die Carter-Doktrin bekannt, dass die USA nicht zulassen, dass andere äußere Kraft, die Kontrolle über den Persischen Golf zu erlangen. Er beendete die Sowjet Wheat Deal im Januar 1980, die dazu bestimmt war, den Handel mit der UdSSR zu etablieren und zu verringern Spannungen des Kalten Krieges. Die Getreideexporte war vorteilhaft für Menschen in der Landwirtschaft beschäftigt, und die Carter-Embargo markierte den Beginn der Härte für amerikanische Landwirte. Im selben Jahr machte Carter auch zwei der unpopuläre Entscheidungen seiner gesamten Präsidentschaft: Verbot der amerikanischen Athleten von der Teilnahme an den Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau, und die Wiedereinsetzung Registrierung für den Entwurf für junge Männer. Nach der sowjetischen Invasion, unterstützten die USA die diplomatischen Bemühungen um einen sowjetischen Rückzug zu erreichen. Darüber hinaus großzügige US Beiträge zur Flüchtlingsprogramms in Pakistan spielte eine wichtige Rolle bei den Bemühungen um afghanische Flüchtlinge zu unterstützen.

Die Versorgung von Milliarden von Dollar in die Arme an die afghanischen Mudschaheddin-Kämpfer war einer der längsten und teuersten verdeckten Operationen der CIA. Die CIA unterstützte die fundamentalistische Aufständische durch die pakistanischen Geheimdienste, Inter-Services Intelligence, in einem Programm namens Operation Cyclone. Mindestens 3 Milliarden US-Dollar ins Land geschleust, um Ausbildung und Ausrüstung Soldaten mit Waffen. Zusammen mit ähnlichen Programmen von Saudi-Arabien, Großbritanniens MI6 und SAS, Ägypten, Iran, und der Volksrepublik China, enthalten die Arme Stinger-Raketen, Schulter-fired, Flugabwehrwaffen, die sie gegen die sowjetische Hubschrauber eingesetzt. Geheimdienst Pakistans, Inter-Services Intelligence, wurde als Vermittler verwendet für die meisten dieser Aktivitäten, um die Quellen der Unterstützung für den Widerstand zu verschleiern.

Kein Amerikaner trainiert oder hatten direkten Kontakt mit den Mudschaheddin. Die skittish CIA hatten weniger als 10 Arbeiter in der Region, weil es "zu befürchten wäre verantwortlich gemacht werden, wie in Guatemala." Zivilpersonal aus dem US-Außenministerium und der CIA häufig besuchte das afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet während dieser Zeit.

Mit uns und anderen Mitteln, die ISI bewaffnet und über 100.000 Aufständischen geschult. Am 20. Juli 1987 wurde der Abzug der sowjetischen Truppen aus dem Land nach den Verhandlungen, die zu den Genfer Abkommen von 1988 führte, mit die letzten Sowjets verlassen am 15. Februar 1989 bekannt gegeben.

Die ersten Grundlagen der al-Qaida angeblich zum Teil von Beziehungen und Waffen, die von den Milliarden von Dollar in die US-Unterstützung für das afghanische mujahadin während des Krieges kam zu sowjetischen Truppen aus diesem Land zu vertreiben gebaut. Doch Wissenschaftler wie Jason Burke, Steve Coll, Peter Bergen, Christopher Andrew, und Wassili Mitrochin haben argumentiert, dass Bin Laden "außerhalb der CIA Augenlicht" und dass es "keine Unterstützung" auf irgendeine "zuverlässige Quelle" für "den Anspruch dass die CIA finanziert bin Laden oder einem der anderen arabischen Freiwilligen, um die Mudschaheddin zu unterstützen kam. "

Michael Johns, der ehemalige Heritage Foundation Außenpolitik Analyst und White House Redenschreiber von Präsident George HW Bush, erklärte, dass "die Reagan-geführten Bemühungen um Freiheitskämpfer wider sowjetischen Unterdrückung erfolgreich auf die erste große militärische Niederlage der Sowjetunion führte zu unterstützen ... Senden der Roten Armee der Verpackung aus Afghanistan bewiesen, einer der wichtigste Einflussfaktoren in einer der am tiefsten positive und wichtige Entwicklungen der Geschichte. "

Afghanistan 1980

Intelligence-Analysen

Ein Memorandum sprach von anhaltenden Stammesrivalitäten als Zugabe zu dem Widerstand gegen die Sowjets.

Afghanistan 1985

Während die eigentliche Dokument nicht freigegeben worden, National Security Decision Directive 166 vom 27. März 1985 "US-Politik, Programme und Strategie in Afghanistan" definiert eine US-Politik der Verwendung gründete die US Ziel der Fahrt sowjetischen Truppen aus Afghanistan "mit allen Mitteln zur Verfügung ", einschließlich der Bereitstellung von Stinger-Raketen.

Zunächst daran beteiligt enger Zusammenarbeit mit pakistanischen Inter-Services Intelligence, um Mudschaheddin-Gruppen und in der Planung von Operationen in Afghanistan zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit war bereits in 1984 vor NSDD-166. In der Tat war es offensichtlich für die Bewohner in Islamabad und Peshawar in den 1980er Jahren, die eine große Zahl von Amerikanern anwesend waren.

Covert Action

Doch eines der wichtigsten Merkmale der NSDD-166 war, damit CIA nach Afghanistan direkt eingeben und stellen einen eigenen separaten und geheime Beziehungen mit afghanischen Kämpfer. Die Finanzierung durch ISI und CIA der afghanischen Anti-Sowjetische Kämpfer erstellt Verknüpfungen unter den muslimischen Kämpfern weltweit.

Auf den ersten, unterstützten die USA die Mühe vorsichtig, besorgt darüber, dass die Sowjetunion gegen Pakistan zu handeln.

Afghanistan 1987

Am 20. Juli 1987 wurde der Abzug der sowjetischen Truppen aus dem Land nach den Verhandlungen, die zu den Genfer Abkommen von 1988 führte angekündigt.

Afghanistan 1989

Intelligence-Analysen

Eine Sonder National Intelligence Estimate "Afghanistan: der Krieg in Sicht", schätzt, dass Najibullah-Regierung sei "schwach, unpopuläre und factionalized", würde aber wahrscheinlich an der Macht bleiben, mit dem Krieg zu einem in der Nähe Sackgasse. Es zog wichtigen Urteile, einschließlich:

  • Die Mujahedin halten Sie die militärische Initiative, solange sie in dem Land, wo Regierungstruppen wehret ihnen nicht bleiben und sie wählen, wann und wo zu kämpfen. Solange sowjetischen Lieferungen fortsetzen, werden sie einen Guerillakraft nicht in der Lage große Garnisonen zu ergreifen bleiben.
  • Als ein Aufstand, Regime Zerbrechlichkeit, Mujahedin Uneinigkeit und lokalen Stammes Faktoren sind ebenso wichtig für das Ergebnis streng militärischen Aspekte.
  • Zwar gibt es umfangreiche Unterstützung in der Bevölkerung, wird der Widerstand hoch factionalized bleiben.
  • Die afghanische Übergangsregierung und die meisten großen Kommandeure werden direkte Verhandlungen mit Najibullah ablehnen, aber indirekte Verhandlungen sind möglich.

Pakistan und der Sowjetunion nach wie vor die wichtigste externe Kräfte. Pakistan wird den Widerstand unabhängig davon, wer an der Macht ist, zu unterstützen. Die Sowjets wird eine politische Lösung zu suchen und gleichzeitig massive Unterstützung. Gorbatschow möchte die Frage, die dem US-Gipfel im nächsten Jahr zu lösen.

Eine beliebige Anzahl von Änderungen der Unterstützung könnte die Blockade zu durchbrechen:

  • Einstellung der USA zu unterstützen, um den Widerstand
  • Einstellung der sowjetischen Unterstützung der Regierung
  • Gegenseitige Senkungen durch die USA und die UdSSR wäre schädlich für den Staat

Aid Schnitte, jedoch nicht die Kämpfe zu beenden.

Covert Action

Nach dem Abzug der sowjetischen Truppen war CIA-Ziel, die Regierung von Mohammad Najibullah, die unter der sowjetischen Besatzung gebildet hatte zu stürzen, nach Autor Steve Coll. Unter anderem sind die beiden wichtigsten Fraktionen, die CIA unterstützt wurden:

  • Ahmed Schah Massud, einseitig.
  • Gulbadin Hekmatyar, durch den ISI.
  • Jalaluddin Haqqani, durch den ISI.

Nach Coll, während dieser Zeit, gab es Meinungsverschiedenheiten zwischen CIA und der US-Außenministerium darüber, welche politischen Gruppierungen Afghanistans zu unterstützen. US State Department Sondergesandten für Afghanistan Edmund McWilliams, nach zahlreichen Führungen durch das Innere Pakistan, festgestellt, dass Menschen in Afghanistan waren mit dem wahhabitischen gerichtete und antiamerikanische Hekmatyar Kontingent unglücklich, und empfahl Zurückziehen Unterstützung für den Kampf für eine politische Lösung an denen mehr der Exklaps afghanischen Profi-Klasse. In diesem McWilliams wurde vom britischen Geheimdienst unterstützt. CIA-Chef Milton Bearden fühlte, dass McWilliams wurde Verlesen der US-Politik. Bearden wollte nicht in Afghanistan Innenpolitik engagieren, vertraute der ISI, einen stabilen Regimes in Afghanistan, das günstig für Pakistan zu etablieren, das Gefühl, dass Afghanistan war historisch aus Pakistan nur durch eine Linie von den Briten gezogen geteilt, und das Gefühl, dass die Briten wusste nicht, was sie reden, weil sie zwei Kriege in Afghanistan bereits verloren hatte. Der Streit zwischen Bearden und McWilliams in Islamabad wurde beschnitten, wenn Bearden verkabelt das State Department einen "Antrag auf Verkürzung" Pflichtfahrt auf McWilliams Namen und McWilliams fand sich nannte entfernt.

Afghanistan 1990

Die Politik Streit zwischen CIA ist in der Umgebung East Division und dem US-Außenministerium, in Bezug auf politische Lösung gegenüber anhaltenden Kämpfe in Afghanistan, die zwischen McWilliams und Bearden 1989 initiiert wurde, setzt sich mit neuen Protagonisten, neue CIA Thomas Tweeten und staatliche Sondergesandten für die afghanische Widerstands , Peter Tomsen.

Bürgerkrieg entwickelt sich die Inter-Services Intelligence und CIA-gestützten Gulbadin Hekmatyar will gewaltsam zu beseitigen alle Rivalen, einschließlich der CIA unterstützten Ahmed Schah Massud. Trotz dieser Vernichtungskriege, ISI und der CIA zu formulieren, einen Plan, um die Najibullah-Regierung in einer Winteroffensive auf Kabul zu stürzen. Als Teil dieser Offensive, CIA zahlt Massoud $ 500.000, die über sein monatliches Stipendium von $ 200.000, um die Salang Autobahn zu schließen. Massoud dies nicht tut, und in der Folge wird sein Taschengeld auf 50.000 $ pro Monat reduziert.

Im Frühjahr 1990, hofft ISI zu Gulbadin Hekmatyar abhängig Sieg über die Najibullah-Regierung zu installieren. Hekmatyar erwirbt auch Millionen von Dollar in zusätzliche Mittel von Osama bin Laden, so platzieren ISI, CIA und bin Laden in Gemeinschaftsunternehmen. Am 7. März 1990 Gulbadin Hekmatyar und Shahnawaz Tanai probiert es mit einem Staatsstreich, mit Tanai, einem Mitglied der Najibullah Regierung, Orchestrierung einen Angriff mit Najibullah eigenen Kräfte gegen Najibullah-Palast, mit Hekmatyar Truppen aus außerhalb von Kabul zu folgen. Das Geld, um die Loyalität der Najibullah Truppen kaufen stammen teilweise von Osama bin Laden. Dieser Versuch scheitert.

Zur gleichen Zeit, ISI fragt: "Bin Laden für Geld, um die Gesetzgeber zu bestechen, um Benazir Bhutto aus dem Amt zu werfen". "In diesem Winter, dann arbeitete bin Laden mit pakistanischen Geheimdienstes sowohl gegen Najibullah und Bhutto, die wahrgenommenen Twin Feinde des Islam sahen Haltekraft in Kabul und Islamabad", so Autor Steve Coll. In Bezug auf die Frage, ob bin Laden wurde allein oder als Agent des saudischen Geheimdienstes handeln, schreibt Coll:

Beachten Sie, dass in einer großen historischen Zufall, in der Untersuchung nach der Ermordung von Benazir Bhutto am 27. Dezember 2007 Pakistans Innenministerium hat die Schuld auf "Baitullah Mehsud, ein Taliban-Kommandeur, die Herrschaft über einen großen Teil der Süd-Waziristan hält" gelegt , dh auf einem Al Qaida-linked-Gruppe, während Bhutto selbst, in einem Brief schrieb sie vor ihrem Tod und nach zwei frühere Versuche, die Schuld an der ISI vor der Haustür. In Anbetracht der obigen, vielleicht beide Aussagen richtig sind.

Afghanistan 1991

Laut Human Rights Watch, gab es einen Streit, in der US-Regierung, mit dem State Department auf der einen Seite, und der CIA und seinen pakistanischen Amtskollegen, ISI, auf der anderen. HRW sagte der New York Times, im Januar 1991, sagte Unterstaatssekretär für politische Angelegenheiten Robert Kimmitt hatten "kämpften mit den Beamten, die gerne die Guerillas in Afghanistan in eine letzte Anstrengung zu entfesseln würde", während USA-Außenminister James Baker gearbeitet, "Koax den Rebellen und der Najibullah-Regime in demokratische Wahlen." In dem Interview, Kimmitt beschwert, dass Beamte der Agentur waren "nur Ruckeln Politik." Im Februar, als die Verhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion blieb ins Stocken geraten, berichtete die New York Times, dass "die in einem langen politischen Streit mit dem State Department, dass es scheint jetzt gewinn zu sein, wurde argumentiert, dass die Verhandlungen nicht am Ende der Krieg und dass Washington sollte ihre Bemühungen zu helfen, die Guerilla zu gewinnen einen militärischen Sieg intensivieren. "

In den frühen 1980er Jahren, nach HRW, der ISI und CIA ihre Kontrolle über die Waffen-Pipeline, den Krieg zu führen und zu begünstigen missbräuchlichen Mujahedin Parteien, insbesondere Gulbuddin Hekmatyar die Fraktion, die US- und Saudi-finanzierten Waffen verwendet, um wahllose Angriffe auf afghanische starten Städte und tötete unzählige Zivilisten.

Afghanistan 1992

Afghanistan 2001

Im Jahr 2001 gab der CIA Special Activities Abteilung Einheiten die ersten US-Streitkräfte in Afghanistan geben. Ihre Bemühungen organisiert die afghanische Nordallianz für die spätere Ankunft der USSOCOM Kräfte. Der Plan für die Invasion in Afghanistan wurde von der CIA, das erste Mal in der Geschichte der USA, die wie eine groß angelegte Militäroperation von der CIA geplant entwickelt. SAD, US Army Special Forces und der Nordallianz kombiniert, um die Taliban in Afghanistan mit minimalem Verlust zu stürzen von uns lebt. Sie taten dies, ohne die Notwendigkeit für US-Militär herkömmlichen Bodentruppen.

Die Washington Post erklärte in einem Leitartikel von John Lehman im Jahr 2006:

In einem 2008 New York Times Book Review of Horse Soldiers, einem Buch von Doug Stanton über die Invasion in Afghanistan, Bruce Barcott schrieb:

Afghanistan 2006

Intelligence-Analysen

Im Gespräch mit der Senate Intelligence Committee im Frühjahr 2005, Porter Goss sagte Afghanistan ist auf dem "Weg der Besserung nach Jahrzehnten der Instabilität und Bürgerkrieg. Hamid Karzai die Wahl zum Präsidenten war ein wichtiger Meilenstein. Wahlen für eine neue Nationalversammlung und der lokalen Bezirksräte vorläufig für dieses Frühjahr wird der Prozess der Wahl der Vertreter abzuschließen geplant. Präsident Karzai nach wie vor eine Low-Level-Aufstand bei Destabilisierung des Landes, die Erhöhung der Kosten für den Wiederaufbau und schließlich zwingt Koalitionsstreitkräfte zu verlassen sollen.

"Die Entwicklung der afghanischen Armee und einer nationalen Polizei geht gut, wenn auch weder noch auf eigenen Beinen stehen.

Afghanistan 2009

FOB Chapman Angriff

Am 30. Dezember 2009 kam es zu einem Selbstmordanschlag auf FOB Chapman, einem wichtigen CIA Basis in der Provinz Khost, Afghanistan. Sieben CIA-Offiziere, darunter der Chef der Basis, wurden getötet und sechs weitere schwer bei dem Angriff verletzt. Der Angriff war der zweite tödlichste gegen die CIA durchgeführt, nach der 1983 US-Botschaft Bombenanschlag in Beirut, Libanon, und war ein großer Rückschlag für die Geheimdienst-Operationen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha