Chuquisaca Revolution

Die Chuquisaca Revolution war ein Volksaufstand am 25. Mai 1809 gegen den Gouverneur und Intendant Chuquisaca, Ramón García León de Pizarro. Die Real Audiencia von Charcas, mit Unterstützung der Fakultät der Universität des heiligen Franz Xaver, setzte der Gouverneur und bildeten eine Junta. Die Revolution in Bolivien als "First libertären Schrei", das heißt, der erste Schritt in den Südamerikanische Unabhängigkeitskriege bekannt; aber Historiker bestreiten, wenn diese Beschreibung genau ist oder nicht.

Ursachen

Obwohl fast 30 Jahre vergangen, die indigene Revolutionen von Tupac Amaru II und Tomás Katari und ihre gewaltsame Unterdrückung führten, wurden noch in Erinnerung. Diese Revolutionen reichten von der Süden des heutigen Kolumbien im Norden des modernen Argentinien und Chile.

Es gab große Besorgnis über die jüngsten Entwicklungen in Spanien. Französisch Truppen von Napoleon geführt hatte viele Teile des Landes überfallen und erobert den spanischen König Ferdinand VII, ihn mit dem Französisch Joseph Bonaparte, der Bruder von Napoleon zu ersetzen. Ohne die Autorität eines Königs führt sie die spanische Regierung Widerstand erzeugt Juntas.

Weiterentwicklung

Die Nachricht von dem Sturz von Ferdinand VII in Spanien verursacht große Besorgnis in der Stadt und in der Universität von Chuquisaca gab es wichtige Debatten über die Legitimität der Regierung. Bernardo de Monteagudo, erklärte eine Idee, die Selbstbestimmung gefördert, die später als "Syllogismus von Chuquisaca" bekannt werden würde Sie erklärte folgendes:

Die Junta zunächst loyal zu König Ferdinand VII von Spanien, wurde von der Verdacht, dass die García León de Pizarro geplant, um das Land zu über Prinzessin Carlotta Joaquina, die Ehefrau von Prinz Regent Johann von Portugal und Brasilien drehen gerechtfertigt, aber von Anfang an die Revolution einen Rahmen für die Aktionen der Separatisten, die den Aufstand nach La Paz, wo eine Junta Tuitiva wurde am 16. Juli gebildet verbreiten. Letztere eindeutig brach mit Behörden in Spanien und mit dem Vizekönigreich des Río de la Plata. Nachdem die zweite, radikalere Aufstand wurde gewaltsam von einer Armee von Viceroy Baltasar de Cisneros geschickt drückt, die Bewegung an Chuquisaca verloren externe Unterstützung und wurde schließlich von Kräften von Lima von Viceroy José Fernando de Abascal im Oktober gesendet rückgängig gemacht.

Geschichtsschreibung

Diese Revolution hatte nicht vor, Chuquisaca Loyalität zum König zu ändern, während der Revolution von La Paz Unabhängigkeit offen erklärt. Heute wissen die Historiker nicht davon ab, ob die Revolution von Chuquisaca wurde von Unabhängigkeit motiviert zustimmen oder ob es nur ein Streit zwischen den Anhängern von Ferdinand VII und Carlota. Folglich gibt es Meinungsverschiedenheiten darüber, ob die erste Revolution, die Unabhängigkeit in Spanisch-Amerika zu verkünden, war, dass der Chuquisaca, oder dass von La Paz. Die Forscher Juan Reyes und Genoveva Loza Unterstützung der letzteren, mit dem Argument, dass in Chuquisaca der spanische Regierungssystem wurde beibehalten, und daß sie nicht die Revolution in La Paz nicht unterstützen, während andere, wie beispielsweise Charles Arnade, Teodocio Imana, Gabriel René Moreno oder Felipe Pigna argumentieren, dass die Chuquisaca Revolution unterstützte Unabhängigkeit unter Berufung als Haupt Fundament der politischen philosophischen Begriff des "Syllogismus von Chuquisaca", das Selbstbestimmungsrecht vorgeschlagen. Noch mehr, Andere Historiker suchen Sie die erste "libertären Schrei" in Ecuador statt Bolivien, wegen einer Revolte, die in Quito im August 1809 stattfand.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha