Christopher Robert Nicholson

Christopher Robert Nicholson ist ein ehemaliger südafrikanischer Richter am High Court und eine ehemalige Kricketspieler, der eine erstklassige Ergänzung für südafrikanischen Universitäten im Jahr 1967 spielte er erreicht Prominenz als Richter, als er entschied, dass die südafrikanische Regierung hatte mit den Beweisen in manipuliert das Verfahren gegen Jacob Zuma, eine Handlung, die zum Rücktritt des Präsidenten der Republik Südafrika, Thabo Mbeki geführt.

Frühes Leben und sportliche Karriere

Nicholson wurde am 5. Februar 1945 auf einem Bauernhof in der Nähe von Richmond, KwaZulu-Natal, Natal, Südafrika geboren und wurde am Michael und an der Universität von Natal, wo er Recht zu lesen erzogen. Er ist ein Cousin von den Brüdern Peter und Graeme Pollock, der Testkricket für Südafrika gespielt und ist ein Bruder zu Ravenor Nicholson, eine andere First-Class-Kricketspieler und ist auch ein Cousin des Schriftstellers Alan Paton.

Er vertrat die südafrikanischen Universitäten gegen North Eastern Transvaal als eine rechte off Spin Bowler und ein Linkshänder-Schlagmann. Er nahm 3 für 58 in der Übereinstimmung und der Wimper an der Hausnummer 9, erzielte insgesamt 17 Läufen.

Zu der Zeit, Nicholson verließ Universität, die Frage der Rassentrennung in der südafrikanischen Sport Südafrikas Ausschluss von den Olympischen Spielen geführt hatte und 1968 die englische Cricket-Team von einer Tour in Südafrika aufgrund der Einwand der südafrikanischen Regierung auf die Einbeziehung der zurückgezogen Basil d'Oliveira, ein Südafrikaner geboren farbige Spieler, der an das Vereinigte Königreich ausgewandert war, um professionelle Cricket zu spielen. Im Jahr 1971 verließ führenden südafrikanischen Cricketspieler das Feld in einem Token-Protest gegen die Apartheid während eines Spiels, um den zehnten Jahrestag der Gründung der Republik Südafrika zu gedenken.

Im Jahr 1973 war Nicholson unter den Gründern des Aurora Cricket Club - eine gemischte Abstammung-Club, die für die Zugehörigkeit zu den Maritzburg Cricket Union und für die Aufnahme in die all-weißen lokalen Cricket-Liga angewendet. Aufnahme in die Liga des Vereins wurde von der Natal Cricket Association unterstützt, und weigerte sich, durch Einschüchterungspolizeitaktiken wie die Einnahme von die Namen der Spieler und Zuschauer gemobbt werden - nach jedem Spiel der Verein freiwillig übergab der Polizei eine Liste aller Spieler.

Legal Resources Centre

Im Jahr 1979 Nicholson, im Anschluss an die Bemühungen von Arthur Chaskalson in Johannesburg, Durban gründete das Kapitel des Legal Resources Centre, um diejenigen, die nicht Beratung oder Rechtsvertretung leisten konnte, zu unterstützen. Ein solcher Fall war die Herausforderung, die er 1984 erfolgreich gegen die Passgesetze, die dazu bestimmt waren, "Leerlauf und unerwünschter" Menschen in ländlichen Grenzen beschränken gebracht. In einem anderen Fall im Jahr 1986 wurde sein Name eng mit Fall Erzbischof Denis Hurley gegenüber dem Minister für Recht und Ordnung verbunden ist, wenn er auf den Kopf gestellt, die internen Sicherheitsgesetze durch die Herausforderung das Recht vor, zum Zwecke der Vernehmung festzunehmen.

Bis zum Ende des Jahrzehnts war die Herausforderung damit begonnen, ihren Tribut. Erschöpft und mit chronischem Müdigkeitssyndrom diagnostiziert, trat Nicholson von seiner Position an der LRC und nahm einen Lehrauftrag an der Durban Campus der Universität von Natal, wo er unterrichtete Beweise, Zivilprozessrecht und Berufspraxis. Die langsamere Tempo des Lebens in der Wissenschaft ihm erlaubt, Zeit nach seinem anderen Beschäftigungen verbringen - Musik und Sport und für seine Gesundheit wiederherzustellen.

Anwalt und Richter

In den frühen 1990er Jahren verließ er die Universität und nahm Seide, die ihm die Richter zu werden. Er war auf der Bank im Jahr 1995 als einer der ersten in der Post-Apartheid-Südafrika ernannt. Später wurde er in das Arbeitsberufungsgericht ernannt und wurde später Oberrichter am Natal Bank. Im Jahr 2006 fand er die Regierung auf, in Missachtung des Gerichts über die Bereitstellung von antiretroviralen Medikamenten für die Gefangenen in Westville Prison und Mitte 2008 regierte er an der Erasmus-Kommission, die von Ebrahim Rasool eingestellt, um Bestechungsvorwürfe in der City of Cape Town Sonde stellte fest, dass der ehemalige Premier hatte seine Landes Befugnisse missbraucht.

Jacob Zuma war der stellvertretende Präsident von Südafrika, der Führer der African National Congress und bereit, Thabo Mbeki als Präsident von Südafrika erfolgreich zu sein. Er wurde als Vizepräsident von Mbeki im Juni 2005 entlassen, als seinen Finanzberater Schabir Shaik wurde von Korruption und Betrug verurteilt. Zuma wurde anschließend mit der Korruption durch die nationale Strafverfolgungsbehörde erhoben. Am 28. Dezember 2007, nach verschiedenen Verfahrensverzögerungen die Scorpions serviert Zuma eine Anklage vor Gericht in den High Court zu verschiedenen Grafen von Erpressung, Geldwäsche, Korruption und Betrug zu stehen. Zuma legte gegen die Gebühren und am 12. September 2008 entschieden, dass Nicholson Zumas Korruptionsvorwürfen rechtswidrig seien aus verfahrensrechtlichen Gründen. In seinem Urteil schrieb Nicholson auch, dass er glaubte, dass es politische Einflussnahme auf den Zeitpunkt der Anklage gegen Zuma gebracht. Obwohl dies wurde ursprünglich von Mbeki verweigert wurde Mbeki gezwungen, auf 20. September 2008 zurücktreten.

Nicholson herrschenden Abweisung der Anklage gegen Zuma wurde einstimmig vom Obersten Berufungsgericht hob, in einem Urteil, das in dem Fall kritisch Nicholson Urteil war, einschließlich seines Zugabe von persönlichen Meinungen der herrschenden und der Einbeziehung von "grundlose Erkenntnisse" über Mbeki und anderen in seinem Urteil.

Nach Nicholson im Ruhestand, leitete er ein Komitee von Fikile Mbalula, südafrikanischen Sport, Relax Minister, die die Geschäfte der südafrikanischen nationalen cricketing Körper Cricket Südafrika untersucht ernannt. Die Untersuchung wurde durch einen Bericht von KPMG, die Verbandsprüfer, die einen Bonus von R4.5 Millionen hatte, CSA-Chef Gerald Majola bezahlt wurde ohne Wissen der Vergütungsausschuss des Verbandes ausgelöst. Die Kommission stellte fest, dass Majola hatte die südafrikanische Aktiengesetz verletzt mindestens vier Mal, und empfahl, dass sowohl das SCA und der South African Revenue Service sollten Sie weitere Schritte unternehmen. Die Kommission empfahl auch eine Umstrukturierung der CSA-Struktur.

Bücher von Nicholson geschrieben

Nicholson hat eine Reihe Bücher, die seine anderen Interessen widerspiegeln geschrieben:

  0   0
Vorherige Artikel Ann James
Nächster Artikel Chytri

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha