Chip Peterson

Charles Bowne Peterson ist ein US-amerikanischer Schwimmer, der spezialisiert ist Langstrecken-Freestyle-Schwimmen, vor allem Freiwasserschwimmen, in dem er ein Weltmeister ist.

Werdegang

Bei den Weltmeisterschaften Aquatics 2005 gewann Peterson Gold in der 10 km Ereignis und einer Silbermedaille Position hinter in Deutschland Thomas Lurz im 5 km-Ereignis. Peterson wurde gemeinsam ausgezeichnet mit dem Eröffnungs Open Water Schwimmer des Jahres von Swimming World Magazine mit Lurz. Peterson auch verdient eine Goldmedaille in der 1500 Meter Freistil bei der 2005 Sommer-Angehörigen in Irvine, Kalifornien. Peterson gewann Gold bei den Herren 1500 Meter Freistil sowie eine silberne im Herren-10K offenen Wasser schwimmen bei den 2007 Pan American Games in Rio de Janeiro, Brasilien statt. Bei der 2010 ACC Schwimmen und Tauchen Championships gewann Peterson die 1650yd Freistil in einer Zeit von 14: 49.36, Vierter in der 500 Meter Freistil mit einer Zeit von 4: 20.23. Bei der 2010 NCAA Schwimmen und Tauchen Championships teilgenommen Peterson im 1650, 500, und 200 Meter Freestyles Platzieren 13. in der 1650 freien und 14. in der 500 frei.

Persönliches

Peterson schwimmt jetzt der University of North Carolina, und nach seinem ersten Jahr im Besitz der oben Zeit für die Tar Heels in drei Veranstaltungen, die 500yd frei, der 1000yd frei, und der 1650yd kostenlos. An den ACC-Meisterschaften, platziert Peterson zweiten im 1650yd kostenlose und fünfte in der 500yd kostenlos. Er war Gegenstand einer Reportage, die in The Daily Tar Heel im Laufe des Jahres lief.

Peterson Vater, Pete, ist Professor für Meereswissenschaften an der UNC. Am 13. April 2010 Peterson benannt wurde der 2010 ACC Schwimmen der Männer & amp; Tauchen Scholar-Sportler des Jahres.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha