China Unicom

China United Network Communications Group Co., Ltd und China Unicom, ist eine chinesische staatlichen Telekommunikationsbetreiber in der Volksrepublik China. Im Vergleich zu anderen Mobilfunkanbieter China Unicom wird als der weltweit drittgrößte Mobilfunkanbieter gewählt. Am 7. Januar 2009 hat China Unicom erhielt WCDMA Lizenz für ihre Tätigkeit auf 3G-Telekommunikation zu erweitern.

Geschichte

China Unicom wurde als staatliche Aktiengesellschaft, am 19. Juli 1994 gegründet, durch das Ministerium für Industrie und Information durch den Staatsrat genehmigt.

Begann als eine Wireless-Paging-und GSM-Mobilfunkbetreiber, die derzeit bietet es eine breite Palette von Dienstleistungen einschließlich der bundes GSM-Mobilfunknetz, Fern-, Ortsgespräche, Datenkommunikation, Internet-Dienste und IP-Telefonie auf dem chinesischen Festland, und hat ein CDMA-Netzwerk betrieben in Macau seit dem 18. Oktober 2006. Ab Ende April 2008 hatte das Unternehmen 125 Millionen GSM-Abonnenten und 43 Millionen CDMA-Abonnenten. Ab November 2008 werden die CDMA-Operationen nach China Telecom verschoben und UMTS hat gerade in den großen Städten in ganz China am 17. Mai 2009 ins Leben gerufen.

Im Juli 2009 unterzeichnete China Unicom einen Deal $ 700 Millionen mit Infrastruktur-Anbieter Ericsson, um das Unternehmen GSM-Netz zu aktualisieren.

Im April 2012 war China Unicom ein Gründungsmitglied in der Bildung von Cloud Computing Industry Alliance in Peking. Andere Mitglieder der Allianz sind Baidu, Tencent und Alibaba.

Fusion mit China Netcom

Am 2. Juni 2008 seine Absicht, seine CDMA-Geschäft und die Vermögenswerte auf China Telecom für eine Summe von 110 Milliarden RMB verkaufen und den Rest der Gesellschaft zusammenzuführen, in einem Aktientausch bei 56,3 Mrd. USD $ am 2. Juni geschätzt kündigte China Unicom 2008, mit China Netcom. Das CDMA-Geschäft wurde offiziell nach China Telecom Anfang November verschoben. Es setzt auch der ehemalige China Netcom und der ehemaligen China Telecom PHS Handy-Unternehmen.

Im Februar 2000 China Unicom wurde in Hongkong gegründet und wurde auf der Hong Kong Stock Exchange am 22. Juni 2000 aufgeführt Sie sind ein MVNO auf Drei der 2G-Netz läuft. Sie sind der einzige Anbieter, SIM-Karten, die native Telefonnummern auf beiden Seiten der Grenze bieten zu verkaufen.

Gemeinsame Investitionen mit Telefonica

Ab Januar 2011, China Unicom und Telefonica verstärkt ihre strategische Allianz und einigten sich auf eine neue gegenseitige Investitionen. Die Unternehmen kamen überein, ihre Zusammenarbeit in Bereichen wie Einkauf, mobile Service-Plattformen, Service MNC Großhandelsträger, Roaming, Technologie, unter anderem, in denen beide Unternehmen seit der Unterzeichnung der Kooperationsvertrag zusammengearbeitet zu vertiefen.

Lagerhaltung

China Unicom Ltd effektiv hält 40,92% an der Gesellschaft und China Netcom Group Limited hält 29,49%,

Im Jahr 2009 einigten sich China Unicom eine $ 1000000000 Querhalte mit Spaniens Telefónica. Im Januar 2011 einigten sich die beiden Partner ein weiteres $ 500 Millionen tie-up in jedem anderen, die nach Fertigstellung Ende 2011 wird Telefonica eine 9,7% Beteiligung an der China Unicom zu halten, während China Unicom wird bereits 1,4% der spanischen Firma.

Die restlichen Aktien an der Shanghai, Hongkong und der New Yorker Börse gehandelt. Beide Hauptaktionäre sind staatlich kontrollierten Unternehmen.

Im Januar 2011, China Unicom und Telefónica SL verstärkt ihre strategische Partnerschaft durch ein neues Aktientausch. Im Juni 2012, China Unicom Ltd. zugestimmt hatte, von Telefonica für 11 Milliarden HK $ zurückzukaufen rund 1,1 Milliarden Aktien oder rund 4,6% der Anteile mit einem Gesamt. Telefonica noch besitzen 5% der China Unicom Ltd und das Geschäft wird voraussichtlich bis Ende Juli 2012 abgeschlossen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha