China Drachenköpfe

Die China Drachenköpfe ist ein Rockfish der Pazifikküste gefunden von Kachemak Bay im nördlichen Golf von Alaska, um Redondo Beach und San Nicolas Insel in Süd-Kalifornien.

Die China Drachenköpfe hat einen unverwechselbaren Auftritt, mit einem dunkelblauen oder schwarzen Körpers durch eine lücken aber offensichtlich gelben Streifen, die aus der ganzen dritten Flossenstrahl nach unten und dann entlang der Seitenlinie erstreckt sich gekreuzt. Obwohl die schwarz-gelbe Drachenköpfe ist im Aussehen ähnlich, hat der China Drachenköpfe eine kontinuierliche gelbes Band, während die schwarz-gelbe hat Patches von gelben verstreut. Der Körper des China Rockfish kann mit kleinen weißlich oder gelblich Flecken bedeckt werden. Maximale gemeldet Größe 45 cm.

Frühes Leben-Geschichte ist wenig bekannt; Jungtiere sind in flachen Küstenwasser beobachtet. Erwachsene sind Einzelgänger und territorialen, lieber Felsen mit Geröllfeldern und Spalten. Wenn sie mit einem Eindringling konfrontiert, die Fische zu errichten ihre Stacheln und versuchen, größer aussehen. Die Gebiete sind offenbar klein, mit einer Studie aus Vancouver Island finden Chinas bewegte nur innerhalb von 10 m. Sie ernähren sich von benthischen Organismen, einschließlich Schlangensterne, Käferschnecken und Krustentiere wie Krabben und Garnelen.

Sie haben sich für die gewerbliche Fischerei seit dem 19. Jahrhundert populär gewesen. In den 1930er Jahren verkauft Chinas für doppelt so viel wie jede andere Rockfish außer der schwarz-gelben Drachenköpfe und mehr als jede andere Art von Flossenfischen. Sie sind heute populär in Asien, oft lebendig verkauft. Kommerzielle Fangmethoden umfassen Haken und Leine, Langleinen und Trapping.

Der Artname nebulosus ist lateinisch für "getrübt". Obwohl Jordan und Evermann förderte den gemeinsamen Namen "Yellowsdrachenköpfe" hat die "China" Namen beibehalten, aufgrund einer wahrgenommenen Vorlieben von Personen chinesischer Abstammung leben in Zentral-Kalifornien. Die Art wurde eigentlich von beiden im selben Jahr WO Ayres und Charles Frédéric Girard, mit Girard Benennung der Art S. fasciatus, aber der Name war schon für die Acadian Rotbarsch eingesetzt und damit Ayres 'Wahl durchgesetzt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha