Chicago Swordplay Guild

Die Chicago Swordplay Guild ist eine moderne Schule der Schwertkunst und westlicher Kampfsportarten, und Non-Profit-Organisation in Chicago, IL USA. Es bietet organisierte Unterricht in der ernsthaften Studium und Praxis der historischen europäischen Schwertkampf, mit einem Hauptaugenmerk auf der italienischen Schule der Schwertkunst und andere Kampfkünste der 14. bis 17. Jahrhundert. Mitbegründer 1999 von Gregory Mele und Mark Rektor möchte das Chicago Swordplay Guild Einklang mit der Methodik der alten europäischen Fechtschulen durch die Kombination von Wissenschaft und Forschung in die Lehre der historischen Masters, mit dem praktischen Wissen zu sein, gewonnen durch Solo- und Partnerschaft Bohren und Fechten. Seit Techniken werden in Bezug auf, wie effektiv sie in einer realen Begegnung werden gelehrt, die Guild Praktiken mit einem absoluten Wert auf Sicherheit, Kontrolle, Kompetenz und Erfahrung in die Arme.

Mitgliedschaft

Beginnend mit einem kleinen, aber engagierten Gruppe von Menschen im Schwertkampf interessiert die Chicago Swordplay Guild hat heute mehr als 50 aktive, abwechslungsreiche Mitglieder, mit beitragszahlenden Personen im Alter von ihren späten Teenager, ihre Mitte der fünfziger Jahre, und von denen 30% Frau. Ein Querschnitt der Mitgliedschaft gehören Menschen in Bereichen wie Recht, Krankenpflege, Schauspiel, Bauingenieurwesen, Fischkunde, Computerprogrammierung, Fitness-Training, Paläontologie, Bibliothekswissenschaft, Renaissance-Kleidung Design, Verlagswesen, Bildung und der bildenden Kunst.

Ort

Die Haupttrainingsstätte ist Forteza Fitness und Kampfsport. Das Hotel liegt im schönen Viertel Ravenswood auf Chicagos in der Nähe von Northside ist Forteza eine fast 5000 sf Anlage, die speziell für den das Studium der westlichen Kampfkunst gebaut wurde. Die Chicago Swordplay Guild hat auch Partnerschulen, die in Milwaukee WI und Denver CO.

Lehrplan

Die Gilde hat einen detaillierten, strukturierten Lehrplan, der auf der italienischen Schule der Schwertkunst des 14. bis 17. Jahrhundert konzentriert. Dieser Lehrplan ist in drei Studiengängen unterteilt; mittelalterlichen Schwertkampf oder armizare, Bolognese Fechten, und späte Renaissance Rapier Fechten.

Die mittelalterlichen italienischen Tradition

Die mittelalterliche Kampfkunst Lehrplan ist in erster Linie auf den überlebenden Aufzeichnungen der Tradition von der Region Friaul Meister an den Armen, Fiore dei Liberi gegründet basiert. Maestro dei Liberi gab keine formale Namen seiner Schule oder seiner Kampfkunst, einfach nannte es l'arte dell'armi oder armizare. Seine Kunst ist in den Handschriften er zurückgelassen haltbar gemacht, alle mit dem Titel Il Fior di Battaglia.

Der Stil Dei Liberi lebt den Gründer aufgrund der überlebende Manuskript eines anderen Master-at-Arms, von dei Liberi um zwei bis drei Generationen der Zeit getrennt. Diese spätere Meister Filippo Vadi, wird durch die Abhandlung er eingepfercht c bekannt. 1482 mit dem Titel De Arte Gladiatoria Dimicandi. Zwischen diesen beiden Männern, haben wir heute eine komplette Kampfkunst von einem Reichtum und die Komplexität, um neben jeder andere in der Welt stehen.

 Bolognese Schwertkunst

Die Hauptquellen für die Gilde Bolognese Schwerttraining kommen aus fünf Arbeiten aus dem 16. Jahrhundert: eine Anonymous Text c.1550, Antonio Manciolino, Achille Marozzo, Angelo Viggiani und Giovanni Dall'Agocchie. Alle diese Texte zu teilen eine Konsistenz von Terminologie und Curriculum, das auf die berühmtesten Lehrer der Tradition, Guido Antonio de Luca, aus dessen Schule kam Meister Antonio Manciolino und Achille Marozzo, und der berühmte condottiero, Giovanni de Medici zurückgeführt wird.

Die Spät-Renaissance italienischen Tradition

Rapier Lehrplan der Chicago Swordplay Gilde wird aus den großen italienischen Meistern der Wende des 17. Jahrhunderts, vor allem die Arbeit der Großmeister Salvator Fabris aus Padua, Italien gezogen. Die Liste der bemerkenswerten Studenten Fabris 'enthalten Fürst-Erzbischof Johann Friedrich von Bremen und Christian IV, König von Dänemark, unter dessen Schirmherrschaft veröffentlichte er seine außergewöhnlichen Rapier-Fechten Hand Lo Schermo, overo Scienza d'Arme.

Ausbildung

Mitglied Ausbildung

Nach Abschluss der beiden Einführungsklassen in ihre Waffe der Wahl, werden die Bewerber aufgefordert, die Chicago Swordplay Gilde beizutreten. Neben der mittleren bis fortgeschrittenen Techniken in der italienischen mittelalterliche Langschwert und und italienischen Renaissance Rapier, bewegen Chicago Swordplay Gildenmitglieder in das Studium der historischen italienischen Kampftechniken wie mittelalterliche Enter, Dolchkampf, Scharf Schwert, Speer und Mordaxt. Mitglieder der mittelalterlichen Kunst trainieren auch im gepanzerten Kampf. Zwei weibliche Mitglieder der Gilde Zeit studieren die Kunst der mittelalterlichen berittenen Kampf durch den Kapitän des 15. Jahrhunderts an Armen, Fiore dei Liberi unterrichtet.

Einführungskurse

Die Chicago Swordplay Guild bietet 12-Wochen-Unterrichtsstunden in Schwertkunst, darunter Einführung in die mittelalterliche Langschwert und Einführung in die Renaissance Rapier, das ganze Jahr über durch die Chicago Park District, der Hochschule für DuPage und anderen Orten im Großraum Chicago.

WMAW

Die Gilde und seine Gründer sind in wachsenden und Aufklärung der internationalen westlichen Kampfkunstgemeinschaft tätig. Seit Herbst 1999 hat die Gilde die halbjährliche West Martial Arts Workshop), eine ständig wachsende Wochenende Symposium von Forschern, Dozenten und Studenten aus den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa, Australien und Neuseeland statt.

Veröffentlichungen

Die Chicago Swordplay Guild hat sich auch in der Spitze der neuen Publikationen im historischen europäischen Schwertbewegung gewesen. Mitbegründer Gregory Mele und Mark Rektor gewesen produktiver Forscher und haben eine Reihe von Bücher und Aufsätze über die Europäische Schwertkampf veröffentlicht.

  • Arte Gladitoria Dimicandi: Das 15. Jahrhundert Schwertkunst des Meisters Filippo Vadi ISBN 1-891448-16-1
  • Mittelalterliche Kampf: Ein des fünfzehnten Jahrhunderts Manual of Schwertkampf und Nahkampf ISBN 1-85367-582-2
  • Highland Schwert: Techniken des schottischen Schwertmeister ISBN 1-891448-15-3
  • Im Dienste der Mars: Proceedings der Western Martial Arts Workshop 1999-2009 ISBN 978-0-9825911-5-4

Affiliates und Schwester Schulen

Die Chicago Swordplay Gilde unterhält enge brüderliche Beziehungen zu vielen verschiedenen westlichen Kampfkunstorganisationen. Die folgenden Organisationen sind diejenigen, mit denen die Gilde zusammenarbeitet, um Ressourcen und Forschung zu teilen und befruchten Lehrplan und Methodik.

  • Academy of European Medieval Martial Arts Toronto, Ontario, Kanada
  • Allianz Martial Arts Ithaca, New York, USA
  • Les Maitres d'Armes, Ottawa, Ontario, Kanada
  • Northwest Academy of Arms Eugene, Oregon, USA
  • Reihenfolge der sieben Herzen Alexandria, Virginia, USA
  • Rocky Mountain Swordplay Guild Denver, Colorado, USA
  • Selohaar Fechtschule Oxford, Connecticut, USA
  0   0
Vorherige Artikel Burnt Norton
Nächster Artikel Everyman Cinemas

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha